ANZEIGE

Canons spiegelloses Vollformat-System startet mit vier Objektiven

Canon RF 28-70mm F2L USM, RF 24-105mm F4 L IS USM, RF 50mm F1,2L USM & RF 35mm F1,8 IS STM

Parallel zur Vorstellung seiner ersten spiegellosen Systemkamera mit Vollformatsensor EOS R hat Canon die ersten vier Objektive dafür vorgestellt. Neben zwei Festbrennweiten werden auch zwei Zoomobjektive erhältlich sein. Bei dreien davon handelt es sich um Linsen der L-Serie, eines wird nicht genauer eingestuft. Damit bleibt Canon der bekannten Namensvergabe treu. Das Bajonett trägt den Namen "RF", bei allen Objektiven erlaubt ein spezieller Einstellring die Wahl eines Aufnahmeparameters.

Die meiste Aufmerksamkeit dürfte von den ersten RF-Objektiven das Canon RF 28-70mm F2L USM erhalten. Dieses setzt sich von allen bisher erhältlichen Standardzooms für Vollformatkameras mit einer durchgängigen Lichtstärke von F2 ab. Das macht das 2,5-fach-Zoom zu einem idealen Ersatz für mehrere Festbrennweiten. Wegen der sehr hohen Lichtstärke konnte Canon allerdings nicht die mittlerweile für Standardzooms übliche Anfangsbrennweite von 24mm realisieren, des Weiteren muss auf einen optischen Bildstabilisator verzichtet werden. Der optische Aufbau des Objektivs besteht aus 19 Linsen in 13 Gruppen.

Beim Fokusmotor des RF 28-70mm F2L USM handelt es sich um einen Ultraschallantrieb (USM), als Naheinstellgrenze nennt Canon 39cm. Das 10,4 x 14,0cm große und 1.430g schwere Canon RF 28-70mm F2L USM ist gegen Staub sowie Spritzwasser abgedichtet und besitzt ein 95mm großes Filtergewinde.

Das Canon RF 50mm F1,2L USM:

Als zweites Highlight lässt sich das RF 50mm F1,2L USM bezeichnen. Dieses verfügt wie das legendäre Canon EF 50mm F1,2L USM über eine größte Blendenöffnung von F1,2 und eignet sich als Objektiv mit Normalbrennweite für viele Einsatzsituationen. Bei der optischen Konstruktion nutzt Canon 15 Elemente in neun Gruppen. Die Festbrennweite mit USM-Fokusmotor kann ab 50cm Motivabstand scharfstellen. Für Filter steht beim 9,0 x 10,8cm großen und 950g auf die Waage bringenden Objektiv ein 77mm großes Frontgewinde zur Verfügung.

Das Canon RF 24-105mm F4L IS USM:

Beim Canon RF 24-105mm F4 L IS USM handelt es sich um ein klassisches Allroundzoom. Mit 24mm bis 105mm Brennweite lassen sich viele Aufnahmesituationen abdecken, die größte Blendenöffnung liegt unabhängig von der gewählten Brennweite bei F4. Das Objektiv besitzt einen optischen Aufbau mit 18 Linsen in 14 Gruppen. Ein Nano-USM-Fokusmotor ist für die automatische Scharfstellung zuständig, die minimale Aufnahmeentfernung gibt Canon mit 45cm an. Damit Verwacklungen bei Fotos und Videos reduziert werden, ist ein optischer Bildstabilisator mit an Bord. Das 8,4 x 10,7cm große Objektiv wiegt 700g, wird mit Abdichtungen vor Staub und Spritzwasser geschützt und erlaubt den Einsatz von 77mm großen Filtern.

Das Canon RF 35mm F1,8 IS STM:

Das Canon RF 35mm F1,8 IS STM Macro lässt sich nicht nur als „gewöhnliche” Festbrennweite verwenden, es ist auch für Makroaufnahmen gedacht. Dazu verfügt es über eine Naheinstellgrenze von nur 17cm und einen größten Abbildungsmaßstab von 1:2. Im Gegensatz zu den anderen drei RF-Objektiven greift Canon auf einen Stepper Motor (STM) zurück. Der verbaute IS-Bildstabilisator soll Verwacklungen verringern. Das 7,5 x 6,3cm große und 305g schwere Canon RF 35mm F1,8 IS STM Macro wird aus neun Linsen in neun Gruppen gefertigt. Wer Filter verwenden möchte, kann diese in ein 52mm großes Gewinde schrauben.

Ab Oktober 2018 lassen sich das Canon RF 24-105mm F4L IS USM (1.199 Euro UVP) und das Canon RF 50mm F1,2L USM (2.499 Euro UVP) erwerben. Das RF 28-70mm F2L USM (3.249 Euro UVP) und das RF 35mm F1,8 IS STM (549,00 Euro UVP) sind ab Dezember erhältlich.

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.