In der Entwicklung: Nikkor Z 28mm F2,8 & Nikkor Z 40mm F2

Beide Festbrennweiten sind für Kameras mit Vollformat- und APS-C-Sensoren gedacht

Neben der Vorstellung der beiden neuen Makro-Objektive Nikkor Z MC 105mm F2,8 VR S und Nikkor MC 50mm F2,8 hat Nikon die Entwicklung zweier neuer Objektive verkündet. Dass Nikon an Objektiven mit diesen Brennweiten arbeitet, war bereits bekannt. Diese waren auf der letztes Jahr herausgegeben Roadmap der zukünftigen Nikkor-Z-Objektive zu finden. Nun hat Nikon ein wenig mehr verraten, dazu gehört unter anderem die Lichtstärke.

Das Nikkor Z 28mm F2,8 besitzt für ein Weitwinkel-Objektiv eine durchschnittlich große Blendenöffnung von F2,8, das Nikkor Z 40mm F2 kommt auf eine etwas höhere Lichtstärke von F2. Genaue Angaben zur Größe oder dem optischen Aufbau hat Nikon noch nicht gemacht, die zur Verfügung gestellten Bilder lassen uns eher von kleineren Abmessungen ausgehen. Bei den genannten Brennweiten und Blendenwerten sind kleine und leichte Konstruktionen auf jeden Fall möglich. Die Filtergewinde der neuen Festbrennweiten werden 52mm groß sein, als Bedienelement scheint jeweils nur ein Fokusring zur Verfügung zu stehen. Dieser sollte wie bei Nikkor-Z-Objektiven üblich jedoch auch andere Aufgaben übernehmen können. Geeignet sollen beide Objektive sowohl für Fotos als auch Videoaufnahmen sein, die Markteinführung ist noch für das Jahr 2021 geplant.

Die neue Roadmap für das Z-Bajonett:

Zeitgleich mit der Entwicklungsankündigung zu beiden Objektiven hat Nikon zudem eine aktualisierte Version seiner Roadmap zur Verfügung gestellt. Hier sind aktuell 27 Objektive mit Z-Bajonett gelistet, diese sollen bis Ende 2022 zur Verfügung stehen.

Autor: dkamera.de Redaktion
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.

{