Fünf neue Objektive von Sigma

70-200mm F2,8 OS, 50-500mm F4,5-6,3 OS, 85mm F1,4, 17-50mm F2,8 OS und 8-16mm F4,5-5,6

Gleich fünf neue Objektive präsentiert der japanische Hersteller Sigma für die digitalen Spiegelreflexkameras von Canon, Nikon, Sony und Pentax sowie natürlich der eigenen digitalen Spiegelreflexkamera Sigma SD15. Alle fünf neuen Modelle sind für Spiegelreflexkameras mit Sensoren in APS-C-Größe geeignet (Bezeichnung DC), drei zudem für den Einsatz an Kameras mit einem Sensor in Kleinbildgröße (Bezeichnung DG).

Das Sigma APO 70-200mm F2,8 EX DG OS HSM Objektiv:

Die optische Rechnung des lichtstarken Telezooms wurde im Vergleich zum Vorgänger komplett neu berechnet und beinhaltet nun einen optischen Bildstabilisator, der bis zu vier Blendenstufen kompensieren kann und damit in kritischen Situationen für eine bessere Bildqualität sorgen soll. Das Objektiv besteht aus insgesamt 22 Linsen in 17 Gruppen, davon 3 SLD-Elemente und 2 Elemente aus dem neuen FLD-Glas, dass Farbverfälschungen und Geisterbilder reduzieren soll. Ebenfalls neu ist die Streulichtblende, die nun mit einem Adapter ausgeliefert wird, der speziell für digitale Spiegelreflexkameras mit kleinerem Sensor in APS-C-Größe ausgelegt wurde und damit die Effektivität der Streulichtblende deutlich erhöht.

Das Sigma APO 50-500mm F4,5-&,3 DG OS HSM Objektiv:

Auch das Superzoom mit einem Zoomfaktor von 10 und einem Brennweitenbereich von 50 bis 500mm erhielt eine neue optische Rechnung mit einem optischen Bildstabilisator, der aufgrund der geringen Lichtstärke im Telebereich eine sinnvolle Ergänzung für bessere Abbildungsleistungen darstellt. Das Objektiv besteht aus 22 Elementen in 16 Gruppen inklusive 4 SLD-Elementen. Anders als beim 70-200mm-Objektiv liegt nur eine einfache Streulichtblende bei, dafür wird das Objektiv mit einem Step-Down-Ring geliefert, mit dem das Filtergewinde von 95mm auf 86mm beim Einsatz an Spiegelreflexkameras mit kleinerem APS-C-Sensor reduziert werden kann.

Das Sigma 85mm F1,4 EX DG HSM Objektiv:

Eine komplette Neuentwicklung ist das Sigma 85mm F1,4 EX DG HSM. Dieses lichtstarke Objektiv besteht aus 11 Elementen und kann sowohl an digitalen Spiegelreflexkameras mit APS-C-Sensor, wie auch an solchen mit Kleinbildsensor verwendet werden. Für erstere liegt wie schon beim 70-200mm-Objektiv ein Adapter bei, der die Streulichtblende verlängert und so dem kleineren Sensor anpasst. Das Sigma 85mm F1,4 ist mit einer Blende mit neun abgerundeten Lamellen ausgestattet, die für ein besonders angenehmes Bokeh sorgen soll. Der Filterdurchmesser liegt bei 77mm.

Das Sigma 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM Objektiv:

Mit dem 17-50mm bietet Sigma ein lichtstarkes Standardobjektiv mit einem optischen Bildstabilisator, der für eine bessere Abbildungsleistung bei schlechten Lichtbedingungen sorgen soll. Die optische Rechnung dieses Objektivs besitzt 17 Elemente, dabei 2 aus dem neuen FLD-Glas für hohe Abbildungsleistung und geringe Farbsäume. Zudem verfügt es, wie die bisher vorgestellten Objektive auch, über einen Ultraschallmotor für schnelle und geräuscharme Fokussierung. Für einen Einsatz an digitalen Spiegelreflexkameras mit Kleinbildsensor ist das Objektiv aufgrund des kleineren Bildkreises nicht geeignet.

Das Sigma 8-16mm F4,5-5,6 DC HSM Objektiv:

Mit dem Sigma 8-16mm Ultraweitwinkel-Objektiv präsentiert der japanische Hersteller mit maximal 121,2 Grad den größten Bildwinkel für digitale Spiegelreflexkameras mit APS-C-Sensor. Die optische Konstruktion besteht aus15 Elementen in 11 Gruppen, davon vier mit dem neuen FLD-Glas, um entsprechend hohe Abbildungsleistungen zu ermöglichen. Das Objektiv ist zudem mit einem Ultraschallantrieb ausgestattet und soll durch geringe Abmessungen von lediglich 105mm Länge und einem Durchmesser von 75mm überzeugen. Die Nutzung eines Filters ist nicht möglich. (sas)

Links zum Artikel:

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.

{