ANZEIGE

Fujifilm kündigt Entwicklung der FinePix S5 Pro an

Fujifilm kündigt Entwicklung der FinePix S5 Pro an


Die Kamerabilder der FinePix S5 Pro können durch Anklicken vergrößert werden.

Die FujiFilm FinePix S5 Pro tritt die Nachfolge der FinePix S3 Pro an. Verbessert wurde hierbei der Bildprozessor "Real Photo Prozessor Pro", der nun in Verbindung mit dem neu eingesetzten Super CCD SR Pro Bildsensor die Messlatte in Sachen Bildrauschaufkommen, Artefakt- und Moirébildung, Dynamikumfang und Farbtreue nach oben heben soll. Hierdurch sollen auch höhere Lichtempfindlichkeitseinstellungen von bis zu ISO 3.600 gewählt werden können. Auch ist nun mehr Kontrolle bei der Nutzung des hohen Dynamikumfangs durch sechs Voreinstellungen (von 100% bis 400%), mit jeweils stärkerer Gewichtung der R-Pixel möglich. Weiterhin stehen drei neue Einstellungen (insgesamt fünf) für die Simulation bestimmter Filmcharakteristika, um besonders natürliche Hauttöne zu reproduzieren, zur Verfügung.

Die FinePix S5 Pro soll des Weiteren einen Modus für Gesichtserkennung (bei der Wiedergabe) besitzen, um schnelle Fehlerkontrolle von Porträt- und Gruppenfotos durchführen zu können.

Als weitere Funktionen werden seitens FujiFilm folgende Merkmale angegeben: - Das Nikon F-Mount Gehäuse bietet die Kompatibilität zu Nikkor AF-D/G und AF-S Objektiven
- Gleichzeitige Aufnahme von RAW- und JPEG-Fotos (4.256 x 2.848, 3.024 x 2.016, 2.304 x 1.536 Pixel) wobei die JPEG-Bilder in diesem Modus nur mit einer reduzierten Auflösung gespeichert werden können
- Möglichkeit zur Fernsteuerung der Kamera mit PC und Mac via USB 2.0 Hi- Speed und der optional erhältlichen HyperUtility Software
- Stabiles und leichtes Magnesium-Gehäuse
- Besonders langlebiger Verschlussmechanismus für mehr als 100.000 Aufnahmen
- Blitzsteuerung durch i-TTL-Messung
- Verbesserter 11-Punkt-Autofokus
- Unterstützt Belichtungskorrektur in 1/3, 1/2 und 1/1 Schritten
- Verschlusszeiten von 1/8000 bis 30 Sekunden, Blitzsynchro bis 1/250 Sekunde
- Mit einem optionalen Barcode-Scanners, der an die Kamera angeschlossen werden kann, können zu jedem Bild Notizen gespeichert werden
- 2,5-Zoll-Display mit 235.000 Pixel und 100% Bildabdeckung mit Live View Funktion, zur Überprüfung der Scharfstellung (SW/Farbe)
- Leistungsstarker Lithium-Ionen-Akku
- CompactFlash-Karten vom Typ I und II sowie Microdrives
Die FujiFilm FinePix S5 Pro wird erst im Januar 2007 auf dem Markt erhältlich sein, einen Preis will FujiFilm bis dahin auch nennen.

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.