FujiFilm präsentiert die X-T5

39,8 Megapixel APS-C-Sensor, bis zu 20 Bilder/Sek. mit Crop, 3,69 Mio. Subp. Sucher, 6K30p-Video

Nur knapp zwei Monate nach der Vorstellung seines Megapixel-Flaggschiffs X-H2 hat FujiFilm mit der X-T5 eine weitere Kamera mit der für ein APS-C-Modell besonders hohen Auflösung von 39,8 Megapixel präsentiert. Während sich die X-H2 an Fotografen sowie Videografen mit dem Wunsch nach einem etwas größeren Gehäuse sowie einer klassischen Bedienung richtet, will die FujiFilm X-T5 für ein „analoges Flair“ sorgen. Deshalb besitzt die DSLM wie die Vorgängermodelle ein Gehäuse mit vielen Einstellrädern.

Die Technik im Inneren ist bei der FujiFilm X-T5 aber natürlich alles andere als „retro“. Der bereits erwähnte 39,8 Megapixel auflösende APS-C-Chip (23,5 x 15,6mm) wird rückwärtig belichtet und verfügt wie alle X-Trans-CMOS-Sensoren über FujiFilms besonderen Farbfilter. Die ISO-Wahl ist zwischen ISO 64 und ISO 51.200 möglich, der Standard-ISO-Bereich geht dabei von ISO 125 bis ISO 12.800.

Die FujiFilm X-T5 von oben betrachtet:

Wie die FujiFilm X-H2 unterstützt auch die X-T5 die Pixel Shift-Aufnahme, damit lässt sich die Auflösung der Bilder auf 160 Megapixel steigern. Die bewegliche Aufhängung des Sensors nutzt FujiFilm darüber hinaus zur Bildstabilisierung. Der "IBIS" der Kamera verwendet neue Algorithmen und kann Bewegungen um bis zu sieben Blendenstufen ausgleichen, für eine noch stärkere Kompensation gibt es den IS-Boost-Modus. Serienaufnahmen erlaubt die FujiFilm X-T5 in voller Auflösung mit bis zu 15 Vollbildern pro Sekunde. Hier ist der mechanische Verschluss aktiv. Mit dem elektronischen Verschluss lassen sich bis zu 20 Bilder pro Sekunde festhalten, die Bilder besitzen dabei aber nicht die volle Auflösung (1,29-fach Crop).

Deutlich kürzer fallen im Vergleich zur X-H2 Serienaufnahmen aus: Bei JPEG-Fotos sollen 119 Bilder am Stück möglich sein, bei komprimierten RAW-Dateien 39 Fotos in Serie (bei jeweils 15 Bildern pro Sekunde). Mit dem auf 500.000 Auslösungen ausgelegten mechanischen Schlitzverschluss kann die DSLM bis zu 1/8.000 Sekunde belichten, mit dem elektronischen Verschluss sind bis zu 1/180.000 Sekunde möglich.

Das Hybrid-Autofokussystem nutzt zur Motiverkennung künstliche Intelligenz:

Beim Autofokussystem der FujiFilm X-T5 handelt es sich um einen Hybrid-AF, 3,3 Millionen Phasen-AF-Pixel erlauben das schnelle und präzise Scharfstellen. Wie bei den zuletzt vorgestellten X-H-Modellen setzt FujiFilm auch bei der X-T5 auf künstliche Intelligenz, dadurch kann die Kamera neben Menschen sowie Tieren Autos, Fahrräder, Züge und Flugzeuge erkennen.

Videos lassen sich mit der FujiFilm X-T5 maximal in 6,2K-Auflösung (6.240 x 3.150 Pixel) mit bis zu 30 Vollbildern pro Sekunde speichern. In 4K-Auflösung (4.096 x 2.160 Pixel oder 3.840 x 2.160 Pixel) werden bis zu 60 Vollbilder pro Sekunde unterstützt. Zeitlupenaufnahmen erlaubt die DSLM in Full-HD-Auflösung (2.048 x 1.080 Pixel oder 1.920 x 1.080 Pixel) mit bis zu 240 Vollbildern pro Sekunde. Als höchste Bitrate sind 360Mbit/s wählbar, das F-Log2-Profil und die Speicherung mit 4:2:2 10-Bit sorgen für eine hohe Bildqualität sowie einen großen Dynamikumfang. Über HDMI gibt die X-T5 Videos als Bonus zudem im RAW-Format mit 12-Bit Datentiefe aus.

Beim Display handelt es sich um ein in drei Richtungen schwenkbares Modell:

Beim Sucher hat sich FujiFilm für ein OLED-Modell mit 3,69 Millionen Subpixel und 0,8-facher Vergrößerung entschieden, die Darstellung soll unabhängig von der Augenposition optimal sein. Das 3,0 Zoll große Display mit 1,84 Millionen Subpixel ist in drei Richtungen schwenkbar, Eingaben lassen sich per Touch vornehmen. Der Verzicht auf eine dreh- und schwenkbare Lösung geht laut FujiFilm auf die Wünsche von Fotografen zurück, bei der X-H2 ist dagegen die für Videos optimierte Lösung verbaut.

Die FujiFilm X-T5 besitzt unter anderem ein Wählrad für die Verschlusszeit:

Als Zielgruppe der X-T5 sieht FujiFilm Fotoenthusiasten und Profifotografen, daher sind die bereits bekannten Wählräder verbaut. Dazu zählen unter anderem das von früheren X-T-Kameras bekannte Verschlusszeitenrad sowie das Rad für die Sensorempfindlichkeit. Die Größe der DSLM (13,0 x 9,1 x 6,4cm) wurde im Vergleich zur X-T4 deutlich reduziert, die X-T5 fällt in etwa so groß wie die X-T1 aus. Mit einem Gewicht von 557g ist die Kamera einen Tick schwerer als die X-T3.

Trotz des kleineren Gehäuses hat die X-T5 laut FujiFilm einen höheren Bedienkomfort zu bieten, dafür sorgen ein verbesserter Griff und optimierte Einstellräder. Das wettergeschützte Gehäuse besteht aus einer Magnesiumlegierung, zur Datenspeicherung sind zwei SD-Kartensteckplätze mit UHS-II-Anbindung verbaut. WLAN und Bluetooth gehören darüber hinaus genauso zur Ausstattung wie die bekannten Filmsimulationen (19 Stück) oder diverse Bracketing-Optionen.

Das Gehäuse besteht aus einer Magnesiumlegierung und ist abgedichtet:

Ab dem 17. November 2022 wird die FujiFilm X-T5 im Fachhandel in Schwarz sowie Silber verfügbar sein, die unverbindliche Preisempfehlung der spiegellosen Systemkamera liegt bei 1.999 Euro. Neben der Body-only-Variante bietet FujiFilm die Kamera zusammen mit dem XF 18-55mm F2,8-4 R LM OIS (2.399 Euro) sowie mit dem XF 16-80mm F4 R OIS WR (2.499 Euro) an. Als Zubehör lässt sich mit dem "MHG-XT5" ein Handgriff (149,00 Euro) erwerben, einen Batteriegriff gibt es dagegen nicht.

Links zum Artikel:

   
Autor: dkamera.de Redaktion
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.

x