Fujinon XC16-50mm sowie Fujinon XC50-230mm angekündigt

Neues Kit- und Telezoom-Objektiv für den Einsteigerbereich von FujiFilm

Das Fujinon XC16-50mm F3,5-5,6 OIS II ist das Kitobjektiv der neuen FujiFilm X-A2 und deckt an der spiegellosen Systemkamera mit APS-C-Sensor kleinbildäquivalente 24 bis 76mm ab. Die größte Blendenöffnung liegt bei F3,5 im Weitwinkel und F5,6 am Teleende. Über sieben abgerundete Blendenlamellen lässt sich auf bis zu F22 abblenden. Der integrierte Bildstabilisator soll Verwacklungen bei längeren Belichtungszeiten ausgleichen oder zumindest minimieren können.

Konstruiert ist das Fujinon XC16-50mm F3,5-5,6 OIS II aus zwölf Linsen in zehn Gruppen, drei Linsen wurden aus asphärischem Glas gefertigt, eine aus ED-Glas. Leichte Objektivelemente und ein präziser Stellmotor sorgen laut FujiFilm für eine besonders schnelle Fokussierung.

Die Naheinstellgrenze des Objektivs liegt im Weitwinkel bei 15cm und im Telebereich bei 35cm. Als größter Abbildungsmaßstab lassen sich daher 1:6,66 nutzen. Wer optische Filter verwenden möchte, kann diese über ein Schraubgewinde mit 58mm Durchmesser am Objektiv befestigen. Bis auf eine leicht verkürzte Naheinstellgrenze können wir anhand dieser Daten keine Neuerungen im Vergleich zum Vorgängermodell Fujinon XC16-50mm F3,5-5,6 OIS erkennen.

Das Fujinon XC16-50mm F3,5-5,6 OIS II ist das Kitobjektiv der FujiFilm X-A2:

Das 6,3 x 6,5cm große und 195g schwere Fujinon XC16-50mm F3,5-5,6 OIS II wird ab Februar 2015 zusammen mit der FujiFilm X-A2 für 499,00 Euro (UVP) angeboten werden.

Als Ergänzung zum Standardzoom kann das Fujinon XC50-230mm F4,5-6,7 OIS II erworben werden. Dieses scheint völlig identisch zum Vorgänger auszufallen und besitzt eine Brennweite von 76 bis 350mm (KB-äquivalent). Die Blendenöffnung ist mit F4,5 bis F6,7 alles andere als groß, der OIS-Bildstabilisator sollte immerhin etwas längere Belichtungszeiten ermöglichen.

Das Fujinon XC50-230mm F4,5-6,7 OIS II:

Der optische Aufbau des 7,0 x 11,1cm großen Fujinon XC50-230mm F4,5-6,7 OIS II besteht aus 13 Linsen in zehn Gruppen. Durch die Integration einer asphärischen und einer ED-Linse soll die Bildqualität gesteigert werden. Abblenden lässt sich bis auf F22, sieben abgerundete Blendenlamellen sollen für eine harmonische Hintergrundunschärfe sorgen. Scharfstellen kann man mit dem XC50-230mm F4,5-6,7 OIS II ab einer Entfernung von 1,1m zum Motiv, der maximale Abbildungsmaßstab liegt daher bei 1:5. Wie schon beim Fujinon XC16-50mm F3,5-5,6 OIS II ist der Filterdurchmesser 58mm groß.

Im Doppelzoom-Kit zusammen mit dem XC16-50mm F3,5-5,6 OIS II und der FujiFilm X-A2 lässt sich das Fujinon XC50-230mm F4,5-6,7 OIS II für 649,00 Euro (UVP) ab Februar 2015 erwerben. Der rechnerische Aufpreis für Telezoom liegt somit bei 150 Euro.

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.