ANZEIGE

GoPro HERO4 Black, Silver und Session im Vergleich (Teil 1)

Teil 1 von 3: Unser Vergleichstest der Actionkameras der GoPro HERO4 Serie


v.l.n.r.: GoPro HERO4 Black, GoPro HERO4 Silver und GoPro HERO4 Session.

Bei den Actionkameras stellen die Modelle von GoPro nach wie vor das Non plus ultra dar. Sie bieten die meisten Funktionen und erfreuen sich seit Jahren großer Beliebtheit. In diesem Vergleichstest wollen wir neben dem aktuellen Spitzenmodell, der GoPro HERO4 Black auch die HERO4 Silver sowie den neuesten Abkömmling der HERO4 Familie namens HERO4 Session unter die Lupe nehmen.

Unterschiede der Kandidaten als Entscheidungshilfe beim Kauf:

Abmessungen und Verarbeitung:
Die Kameras von GoPro haben den Actionkameramarkt nicht nur bei den Funktionen und Features geprägt, auch bei der Gehäuseform ist der Einfluss unverkennbar. Seit den ersten GoPro-Modellen hat sich dabei kaum etwas geändert, nahezu alle aktuelleren Kameras messen rund 5,9 x 4,1 x 3,0cm. Selbst bei der HERO4 Silver, die mit einem zusätzlichen Display ausgestattet ist, haben sich die Gehäuseabmessungen nicht verändert.

Zum ersten Mal ist GoPro von diesem Design bei der HERO4 Session abgewichen. Diese bietet mit 3,5 x 3,5 x 3,5cm die Form eines Würfels. Als Gehäusematerial kommt bei der HERO4 Black und der HERO4 Silver hochwertiger Kunststoff zum Einsatz, bei der HERO4 Session setzt GoPro an vier Gehäuseseiten zusätzlich auf einen geriffelten Gummiüberzug. Dieser macht das Gehäuse der Actionkamera etwas griffiger.

Die HERO4 Black und Silver nehmen mehr Platz in der Breite ein, sind aber weniger tief:

v.l.n.r.: GoPro HERO4 Black, GoPro HERO4 Silver und GoPro HERO4 Session.

Die HERO4 Black und HERO4 Silver besitzen an den Seiten wie üblich eine schwarze geriffelte Oberfläche, die Vorderseite ist im bekannten GoPro-Silber gehalten. Da die HERO4 Black und Silver nahezu identisch aufgebaut sind, befindet sich hier jeweils ein kleines monochromes Display mit zwei seitlich angebrachten LEDs. Darunter wurde die Mode-Taste platziert. Weitere Status-LEDs wurden auf der Unter- sowie der Rückseite positioniert. Das Kameraobjektiv steht auf der Vorderseite aus den Gehäusen heraus, dies ist charakteristisch für das GoPro-Design.

Bei der HERO4 Black und Silver steht das Objektiv aus dem Gehäuse heraus:

v.l.n.r.: GoPro HERO4 Black, GoPro HERO4 Silver und GoPro HERO4 Session.

Auf den Oberseiten der Actionkameras wurden die Shutter/Select-Taste und ein Mikrofon positioniert, an den rechten Kameraseiten kann das Einstellungsmenü aufgerufen werden. Auf der linken Seite befinden sich hinter Abdeckungen zudem die Micro-HDMI sowie die Mini-USB-Ports und die Slots für eine microSD-Speicherkarte. Jeweils auf der Unterseite lässt sich der Akku (1.160mAh) wechseln.

Die GoPro HERO4 Silver bietet als einziges der drei Modelle ein Display auf der Rückseite:

v.l.n.r.: GoPro HERO4 Black, GoPro HERO4 Silver und GoPro HERO4 Session.

Einzig auf der Rückseite unterscheiden sich die HERO4 Black und die HERO4 Silver. Bei der HERO4 Black findet man hier nur den HERO-Port, bei der HERO4 Silver liegt hier ein Touch-Display. Dieses misst 4,5cm in der Diagonale und kann über die Touchoberfläche sowohl zur Bedienung der Actionkamera als auch zur Kontrolle des Bildausschnitts und zur Wiedergabe der aufgenommenen Bilder und Videos verwendet werden. Bei der HERO4 Black lässt sich ein Display nachrüsten, wie das LCD der HERO4 Silver verfügt auch das sogenannte „LCD Touch BacPac“ über eine Touchoberfläche. Mit einer Diagonale von 5,2cm ist es allerdings etwas größer, zudem besitzt es einen kleinen Lautsprecher, einen 3,5mm-Kopfhörerausgang und eine Taste zum Aufrufen des Wiedergabemodus.

Der Akku lässt sich bei der HERO4 Black und Silver wechseln, bei der Session nicht:

v.l.n.r.: GoPro HERO4 Black, GoPro HERO4 Silver und GoPro HERO4 Session.

Im direkten Vergleich zur HERO4 Black und HERO4 Silver ist die HERO4 Session deutlich anders aufgebaut. Das als Würfel gestaltete Gehäuse besitzt auf der Vorderseite eine große Frontscheibe zum Schutz des dahinterliegenden Objektivs. Seitlich davon wurden eine kleine LED und eines der beiden Mikrofone angebracht. Das Zweite liegt auf der Rückseite neben der Info/Wireless-Taste und wird je nach Bedarf automatisch von der Kamera verwendet. Neben dem zweiten Mikrofon liegt eine weitere Status-LED. Auf der Oberseite wurde die Shutter/Select-Taste vor einem kleinen Kontrolldisplay platziert, hinter einer abgedichteten Klappe befinden sich auf der linken Seite der Micro-USB-Port sowie der Steckplatz für die microSD-Karte. Auf den integrierten Akku (1.030mAh) kann man nicht zugreifen und ihn somit auch nicht tauschen.

Auf der linken Kameraseite wurden jeweils die Schnittstellen platziert:

v.l.n.r.: GoPro HERO4 Black, GoPro HERO4 Silver und GoPro HERO4 Session.

Beim Gewicht sind die Unterschiede nur klein. Die HERO4 Session ist mit 74g am leichtesten, darauf folgt die 82g schwere HERO4 Silver und die HERO4 Black ist mit 87g das schwerste Modell. Vergleicht man diese Angaben, entspricht das aber nur der halben Wahrheit. Die HERO4 Session ist als einzige der drei Actionkameras bereits mit einem wasserdichten Gehäuse ausgestattet, die anderen beiden GoPro-Kameras sind ohne weiteres Schutzgehäuse nicht wasserdicht. Mit Gehäuse bringt die HERO4 Black 152g auf die Waage, die HERO4 Silber kommt auf 147g. Mit Gehäuse können die HERO4 Black und die HERO4 Silver allerdings deutlich tiefer tauchen, GoPro nennt für das Standardgehäuse eine maximale Wassertiefe von 40m. Die HERO4 Session soll bis zu einer Tiefe von 10m wasserdicht sein.

In diesem "Zustand" sind die drei Actionkameras wasserdicht:

v.l.n.r.: GoPro HERO4 Black, GoPro HERO4 Silver und GoPro HERO4 Session.

Zusammengefasst lässt sich also festhalten: Neben den unterschiedlichen Gehäuseabmessungen unterscheiden sich die Actionkameras in der Mode-Taste, dem HDMI-Ausgang sowie den Akkus. Diese Punkte sprechen für die HERO4 Black sowie HERO4 Silver. Die HERO4 Session bietet dagegen ein abgedichtetes Gehäuse.

Unser Sieger bei den Abmessungen und der Verarbeitung: Die GoPro Hero4 Session.

Bildqualität:
Als Bildwandler kommen bei den Kameras in unserem Vergleichstest unterschiedliche Modelle zum Einsatz. Die GoPro HERO4 Black und die GoPro HERO4 Silver besitzen jeweils ein 12 Megapixel auflösendes Modell (4.000 x 3.000) im 1/2,3 Zoll Standard. Bei der GoPro HERO4 Session setzt GoPro dagegen auf einen Sensor mit acht Megapixel (3.264 x 2.448) und unbekannter Größe. Dies hat verschiedene Auswirkungen. Zum einen kann die HERO4 Session dadurch natürlich keine 4K-Videos aufnehmen. 2,7K-Videos sind zwar theoretisch möglich, angeboten wird diese Auflösung aber nicht. Zum anderem stehen durch die geringere Auflösung nicht so viele unterschiedliche Bildfelder zur Verfügung. Ein Narrow-Bildfeld unterstützen nur die HERO4 Black und Silver, deren Medium-Bildfeld wird zudem bei mehr Auflösungen angeboten. Die HERO4 Session hat dadurch weniger Optionen zu bieten.

Vergleich der Videoqualität:

Die Videoqualität anhand dreier Ausschnitte im Detail:

Die höheren Auflösungen der HERO4 Black und HERO4 Silver machen sich sowohl bei Fotos als auch Videos sehr stark bemerkbar. Beide liegen auf einem Niveau und können jeweils deutlich mehr Details als die HERO4 Session wiedergeben. Besonders bei Videos ist der Unterschied enorm, durch die vierfache Auflösung der HERO4 Black und HERO4 Silver (jeweils 3.840 x 2.160 Pixel) gegen über der HERO4 Session (1.920 x 1.080 Pixel) war dies allerdings auch von vornherein zu erwarten.

Vergleich der Fotoqualität:

Die Fotoqualität anhand dreier Ausschnitte im Detail:

Bei Fotos ist der Unterschied noch gut sichtbar, aber deutlich geringer als bei Videos.
Wer eine Actionkamera mit möglichst guter Detailwiedergabe sucht, ist daher bei der HERO4 Black oder HERO4 Silver richtig. Da die HERO4 Silver in 4K-Auflösung allerdings maximal 15 Vollbilder pro Sekunde aufzeichnen kann, würden wir zur HERO4 Black raten.

Unser Sieger bei der Bildqualität: Die GoPro HERO4 Black.

Im zweiten Teil unseres Vergleichstests der GoPro HERO4 Black, HERO4 Silver und HERO4 Session gehen wir auf die Bedienung und die Videooptionen ein.

Links zum Artikel:

   
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.