ANZEIGE

Kartenmodul früherer Lightroom-Versionen wurde deaktiviert

Mindestens Adobe Photoshop Lightroom CC 8.0 für das Weiternutzen nötig

Mit dem 2013 eingeführten Abozwang für die Programme der Master Collection, zu der unter anderem Adobe Photoshop und die Adobe Bridge gehören, hat sich Adobe zumindest zu Beginn nicht viele Freunde gemacht. Als letztes Jahr dann auch noch die Möglichkeit des Kaufs von Adobe Photoshop Lightroom wegfiel, dürfte so mancher Fotograf endgültig verärgert gewesen sein. Die letzte zum Einmalpreis erwerbbare Version Adobe Photoshop Lightroom 6.0 wurde immerhin bis Ende 2017 um die Unterstützung von neueren Kameras erweitert, seitdem muss man sich allerdings mit dem DNG-Konverter behelfen.

Nun wurde in Adobe Photoshop Lightroom 6 zum ersten Mal ein früher völlig problemlos funktionierendes Feature gestrichen: Das Kartenmodul lässt sich seit Anfang Dezember nicht mehr verwenden, die Karte wird als nicht mehr verfügbar angezeigt.

Dies betrifft sowohl LR6 als auch Lightroom CC 7.0, wobei sich Letztere Version bei aktivem Abo ohne Einschränkungen auf die neueste Version mit funktionstüchtigem Kartenmodul updaten lässt.

Das Kartenmodul lässt sich nur noch in den neuesten Lightroom-Versionen nutzen:

Besitzer von Adobe Photoshop Lightroom 6 können dagegen nichts zu tun, außer zur neuesten Lightroom-Version mit Abozwang zu wechseln. Dies ist fraglos Wasser auf die Mühlen der Kritiker des Vorgehens von Adobe. Welche Funktionen zukünftig noch wegfallen, steht in den Sternen.

Als weitere Alternative bleibt der Wechsel zu einer anderen Bildbearbeitungslösung, hier hat sich zuletzt doch einiges getan. Neben Capture One sind beispielsweise das DxO PhotoLab oder die kostenfreie Lösung RawTherapee zu nennen.

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.