ANZEIGE

Leica kündigt eine strategische Partnerschaft mit Yuneec an

Als erstes Produkt wurde für den Typhoon H3-Multicopter eine Kamera entwickelt

Die in Wetzlar beheimatete Leica Camera AG ist schon lange kein reiner Kamera- und Objektivhersteller mehr. In Zeiten des immer kleiner werdenden Kameramarktes muss sich das Unternehmen nach anderen Wirtschaftsbereichen umsehen. Nachdem 2016 bereits eine Kooperation mit dem chinesischen Smartphone-Hersteller Huawei eingegangen wurde, folgt nun eine strategische Technologiepartnerschaft mit dem ebenfalls aus China stammenden Unternehmen Yuneec. Dieses ist hierzulande vor allem für seine Multicopter bekannt.

Wie Leica mitteilt, unterstützt die deutsche Kameraschmiede Yuneec durch die Spezifikation und die Entwicklung von Hardwarekomponenten sowie bei der bildverarbeitenden Software. Als erstes Produkt wurde die ION L1 Pro-Kamera vorgestellt, diese kommt am Typhoon H3 zum Einsatz. Das optische System der ION L1 Pro-Kamera wurde speziell an die besonderen Anforderungen von Drohnenaufnahmen angepasst.

Neben einem geringen Gewicht und kompakten Abmessungen standen bei der Entwicklung auch die Reduzierung von Ghosting-Artefakten sowie Lens-Flares auf dem Plan. Dazu wurde unter anderem eine eigens modifizierte Software verwendet. Dank dieser soll die Abbildungsleistung in allen relevanten Bereichen (Schärfe, Kontrast oder Verzeichnung) maximiert worden sein.

Die ION L1 Pro-Kamera soll besonders hochqualitative Fotos speichern:

Die ION L1 Pro-Kamera verwendet zur Aufnahme einen 1 Zoll großen CMOS-Sensor mit 20 Millionen Bildpunkten, Bilder lassen sich im JPEG- oder DNG-Format aufnehmen. Der ISO-Bereich liegt zwischen ISO 100 und ISO 6.400, als Belichtungszeiten stehen vier Sekunden bis 1/8.000 Sekunde zur Wahl. Videos lassen sich in 4K-Auflösung mit bis zu 30 Vollbildern pro Sekunde und in 2,7K mit bis zu 60 Vollbildern pro Sekunde speichern. Als Objektiv kommt ein Leica Elmarit-D mit 23mm KB-Brennweite und einer Lichtstärke von F2,8 zum Einsatz.

Der Yuneec Typhoon H3 wird zusammen mit der ION L1 Pro-Kamera ab Ende Oktober 2019 für einen Preis von 2.399 Euro (UVP) erworben werden können.

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.