ANZEIGE

Lumix PRO-Service gestartet

Support- und Serviceangebot für Oberklasse-Kameramodelle

Unter dem Namen „Lumix PRO“ hat Panasonic eine neue Plattform für Fotografen von Lumix-Systemkameras gestartet. Lumix PRO soll eine Erweiterung des derzeit in Japan nutzbaren LUMIX- Professional- Services- Programms darstellen und kann von allen Fotografen in den Ländern Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien und den USA in Anspruch genommen werden.

Grundvoraussetzungen für die Teilnahme am Lumix PRO-Programm ist zudem der Besitz einer spiegellosen Systemkamera der Oberklasse. Konkret handelt es sich dabei aktuell um die Modelle Panasonic Lumix DMC-GH4 (Testbericht) , Panasonic Lumix DC-GH5 (Testbericht) , Panasonic Lumix DC-GH5S und Panasonic Lumix DC-G9 (Testbericht) . Die ab Anfang nächsten Jahres erhältlichen DSLMs der Lumix-S-Serie werden natürlich ebenso zu den qualifizierenden Kameras gehören.

Zu den teilnehmenden Modellen gehört unter anderem die Lumix DC-G9:

Der Lumix PRO-Service richtet sich laut Panasonic an Fotografen und Videografen aller Erfahrungsstufen und soll sich an den Bedürfnissen der Nutzer orientieren. Der „Club“ ist flexibel gestaltet und lässt sich dadurch an variierende individuelle Ansprüche anpassen. Verschiedene Abstufungen und Module des Programms sollen sicherstellen, dass möglichst viele Nutzer vom Serviceangebot profitieren können.

Dazu gehört unter anderem ein weltweiter Reparatur-Service, der auch Wartungsarbeiten wie Sensor-, Sucher- oder Gehäusereinigung und eine Objektivkalibrierung umfasst. Beschleunigte und garantierte Bearbeitungszeiten gehören genauso zum Service wie die Ausgabe von Leih-Equipment, wenn diese Zeiten überschritten werden. Dabei wird allerdings nach Mitgliederstufen unterschieden, die sich nach der Anzahl der registrierten Geräte und dem Mitgliedsbeitrag richten.

Die unterschiedlichen Stufen von Lumix PRO:

Die Basic-Stufe ist ohne jährliche Gebühr und kann bei einem Objektiv (teilnehmende Modelle beachten) sowie einer Kamera erreicht werden. Der Wartungsservice und die Objektivkalibrierung sorgen jedoch für zusätzliche Kosten, und man bekommt kein Leih-Equipment gestellt. Des Weiteren muss man eine Bearbeitungszeit von bis zu sieben Tagen einplanen. Beim Silber-Paket, das ab einer Kamera und drei Objektiven für 39 Euro pro Jahr gebucht werden kann, verkürzt sich die Bearbeitungszeit auf fünf Tage, Leih-Equipment gibt es bei einer Überschreitung dieses Zeitraums.

Das Gold-Paket schlägt mit 139 Euro zu Buche und kann ab zwei Kameras und drei Objektiven gewählt werden. Es umfasst unter anderem eine Bearbeitungszeit von drei Tagen, einen jährlichen Wartungsservice und eine ebenso jährliche Objektivkalibrierung. Wer das Platinum-Paket nutzen möchte, muss 199 Euro pro Jahr zahlen und mindestens drei Kameras sowie fünf Objektive besitzen. Dafür wird die Bearbeitungszeit auf zwei Tage verkürzt, und es können zwei Mal pro Jahr ein Wartungsservice und eine Objektivkalibrierung in Anspruch genommen werden. Für alle genauen Details hat Panasonic eine eigene Website zum PRO-Support eingerichtet.

Links zum Artikel:

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

Sorry, aber das muss mal ...

Sorry, aber das muss mal gesagt werden!
Das nennen die also "Service" Lumix PRO? Für insgesamt 3 Kameramodelle? GH4, GH5 und G9.
Für eine große Minderheit an Benutzern? Und jene, die all ihre anderen Kameramodelle seit Jahren nutzen, auch aktuelle, denen zeigen sie den Mittelfinger? Diesen "Service" so zu gestalten daß nur wenige ihn nutzen können ist nicht ok, denn ohne die vielen Käufer der kleinen und "für sie unbedeutenen Modelle" wäre Panasonic Lumix nicht da, wo sie jetzt stehen. Wo ist der Service Pro für diese Kunden?
Die unterschiedlichen Preise dieses "Service" zeigen zudem, daß sie voll darauf aus sind eh nur richtig Kasse zu machen.
Zitat:
Verschiedene Abstufungen und Module des Programms sollen sicherstellen, dass möglichst viele Nutzer vom Serviceangebot profitieren können.
Zitat ende:
...möglichst viele Nutzer dieser Minderheit und dieser drei Kameramodelle!
Zumindest den Basistarif des Lumix PRO für 0,- Euro hätte man auch für alle anderen Kameramodelle zugänglich machen müssen. Das ist enttäuschend.

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.