ANZEIGE

microSD-Speicherkarten der Kingston Canvas-Familie im Test

Wir testen die neuen microSD-Karten der Kingston Canvas React, Go! und Select-Serie

Die Speicherkarten der Canvas-Familie wurden von Kingston im Frühjahr 2018 eingeführt. Sie sind sowohl als SD- als auch als microSD-Modelle erhältlich und werden jeweils in drei Modellreihen angeboten. In diesem Artikel testen wir drei Karten im microSD-Format, in einem zweiten gehen wir auf die gleichen Modellreihen im SD-Format ein. Gemein ist allen Canvas- Speicherkarten von Kingston das UHS-I-Interface.

Wer eine microSD-Speicherkarte der Canvas-Familie erwirbt kann sich – wie bei den SD-Modellen – zwischen drei Serien entscheiden. Die Canvas React-Modelle stellen die Speerspitze dar, die Canvas Go!-Speicherkarten die Mittelklasse. Für weniger fordernde Aufgaben sind die Canvas Select-Karten gedacht.

Bei unseren Modellen wird kein Adapter mitgeliefert, damit werden sie jedoch ebenso angeboten:

Per Adapter ist der Einsatz von microSD-Karten auch in Digitalkameras mit SD-Slot möglich:

microSD-Speicherkarten werden heutzutage hauptsächlich zur Datenspeicherung in Smartphones verwendet, der Einsatz ist per Adapter aber auch in jeder Digitalkamera mit SD-Kartensteckplatz möglich. Welche Datenmengen sich im Durchschnitt speichern lassen, finden Sie in folgender Tabelle.

Die Karten im Test:
Die Speicherkarten der React-Serie sind die schnellsten Modelle der Canvas-Familie und werden mit Kapazitäten von 32GB, 64GB sowie 128GB angeboten. Sie erreichen laut Herstellerangabe eine Datenrate von bis zu 100MB/s beim Lesen und 80MB/s (64GB, 128GB) bzw. 70MB/s (32GB) beim Schreiben.

Die UHS Speed Class 3 und die Video Speed Class V30 garantieren 30MB/s beim Schreiben, die Aufnahme von beispielsweise 4K-Videos stellt daher kein Problem dar. Kingston gibt weiterhin an, dass die Speicherkarten wasserdicht, röntgensicher und erschütterungsfest sind. Die Betriebstemperatur darf zwischen -25°C und +85°C liegen. Die Garantie gilt lebenslang.

Das mit 128GB größte Modell der Canvas React-Serie von Kingston:

Unseren Test haben wir in einen theoretischen und einen praktischen Teil gegliedert. Beim theoretischen Test wird die maximale Datenrate (Schreiben sowie Lesen) mittels eines Lexar Workflow UR1-Kartenlesers und des Programms CrystalDiskMark 6.0 gemessen. Der Kartenleser ist über USB 3.0 mit dem Testsystem (AMD Ryzen 7 1700X, ASRock AB350M Pro4 und 16GB DDR4 RAM) verbunden. Zum praktischen Test setzen wir die Speicherkarten in der spiegellosen Systemkamera Sony Alpha 7R III (Testbericht) ein und messen die Schreibgeschwindigkeit. Dabei wird der schnellere erste Slot der DSLM genutzt.

Für den theoretischen Test haben wir einen Lexar Workflow UR1-Kartenleser verwendet:

Beim Einsatz der Canvas React-microSD-Karte im Kartenleser haben wir eine Lesegeschwindigkeit von sehr hohen 98,7MB/s gemessen, beim Schreiben erreicht die microSD-Karte eine Datenrate von 74,8MB/s. Die Herstellerangabe (wohl gemerkt handelt es sich dabei um einen "bis zu"-Wert) wird somit nicht ganz erreicht, die Werte liegen aber nur wenig darunter. Beim Einsatz in der Sony Alpha 7R III ergaben sich 63MB/s.

Auch die microSD-Karten der Go!-Serie sind mit bis zu 128GB erhältlich:

Bei der Canvas Go!-Serie von Kingston kann sich der Käufer für Kapazitäten von 32GB, 64GB und 128GB entscheiden. Die wasserdichten, röntgensicheren und erschütterungsfesten microSD-Karten dieser Serie dürfen bei Temperaturen von -25°C bis +85°C betrieben werden und besitzen eine lebenslange Garantiedauer. Die Lesegeschwindigkeit gibt Kingston mit bis zu 90MB/s an, beim Lesen sollen 45MB/s erreicht werden. Mindestens 30MB/s Sekunde sind es in jedem Fall, da die Speicherkarten mit der UHS Speed Class 3 und Video Speed Class V30 spezifiziert wurden.

In unserem theoretischen Test schlug sich das Go!-Modell deutlich besser als erwartet. Während die von uns gemessenen 97,6MB/s beim Lesen etwas über der Herstellerangabe liegen, übertrifft das von uns getestete Modell die Vorgabe beim Schreiben von 45MB/s deutlich. Mit 72,4MB/s fast um 30MB/s. Da wir den Test noch mit einem zweiten Kartenleser vorgenommen haben und die Ergebnisse ähnlich ausfallen, liegt hier kein Fehler vor. Ob andere microSD-Karten der Go!-Serie genauso schnell sind, können wir aber natürlich nicht sagen. Im Praxistest in der Sony Alpha 7R III ist die Datenrate mit 31,5MB/s deutlich geringer ausgefallen.

Bei der Select-Serie kann man sich für ein bis zu 256GB großes Modell entscheiden:

Für preisbewusste Käufer bietet Kingston die microSD-Karten der Select-Serie an. Diese sind mit Kapazitäten von 16GB, 32GB, 64GB, 128GB sowie 256GB erhältlich. Auch für die Select-Modelle gilt eine lebenslange Garantie, und einen Schutz vor Wasser, Röntgenstrahlung sowie Erschütterungen gibt es ebenso. Der Betrieb ist zwischen -25°C bis +85°C möglich. Abstriche muss man dagegen bei der Datenübertragung hinnehmen.

Während sich die von Kingston angegebenen 80MB/s nicht großartig von den Lesegeschwindigkeiten der anderen Serien der Canvas-Familie unterscheiden, liegen die garantierten 10MB/s beim Schreiben deutlich darunter. Die UHS Speed Class 3 oder die Video Speed Class V30 wird leider nicht unterstützt, erfüllt wird nur die Class-10-Spezifikation. Unter 10MB/s darf die Datenrate beim Schreiben also nicht liegen.

Von links nach rechts: React-, Go!- und Select-Serie:

Im theoretischen Test haben wir bei der von uns getesteten microSD-Karte eine Lesegeschwindigkeit von 78,2MB/s gemessen, die Schreibgeschwindigkeit lag bei 23,0MB/s. Letzterer Wert liegt deutlich über den Angaben von Kingston. Ganz so langsam wie befürchtet sind die Select-Modelle also nicht. Im praktischen Test in der Sony Alpha 7R III ergaben sich 20,3MB/s. Grundsätzlich arbeitet das getestete Select-Modell also deutlich schneller als erwartet. Wirklich überzeugen kann es uns trotzdem nicht. Mangels UHS Speed Class 3/ Video Speed Class V30 lassen sich „offiziell“ keine Videos mit höheren Datenraten aufzeichnen. In der Alpha 7R III sind als Beispiel nur Videos mit bis zu 60Mbit/s realisierbar. Bei 4K-Aufnahmen mit den dafür typischen 100Mbit/s läuft der Nutzer bei allen Kameras Gefahr, dass die Aufnahme plötzlich abbricht. Da 4K-Videos bei immer mehr Modellen möglich sind, sollte der Kauf einer microSD-Karte ohne UHS Speed Class 3 bzw. Video Speed Class V30 gut überlegt sein. Mit maximal 23,0MB/s dauert das Schreiben von größeren Datenmengen grundsätzlich sehr lange.

Die Speicherkarten der drei Canvas-Serien lassen sich auch als SD-Modelle erwerben:

Unser Fazit zu den microSD-Speicherkarten der Canvas-Familie von Kingston:
Kingston bietet mit den unterschiedlichen Canvas-Modellen eine große Bandbreite an Kapazitäten und Geschwindigkeiten. Das macht es dem Käufer einfach, das für ihn geeignete Modell zu finden. Am besten abgeschnitten hat in unserem Test das Modell der React-Serie. Mit Datenraten von 98,7MB/s (Lesen) und 74,8MB/s (Schreiben) lassen sich alle Aufgaben bewältigen. Beim Einsatz in der Alpha 7R III ergaben sich im Test gute 63MB/s. Die UHS Speed Class 3 und die Video Speed Class V30 stellen die Aufnahme von 4K-Videos ohne Störungen sicher.

Unser Testmuster der Canvas-Go!-Serie schafft eine Lesegeschwindigkeit von 97,6MB/s und eine Schreibgeschwindigkeit von 72,4MB/s. Damit arbeitet es deutlich schneller, als Kingston angibt. Im praktischen Test in der Alpha 7R III konnten wir dagegen nur noch 31,5MB/s messen. Das ist ein akzeptabler, aber kein guter Wert. Videos sind dank der UHS Speed Class 3 und der Video Speed Class V30 zu keiner Zeit ein Problem.

Die React- und die Go!-Serie eignen sich dank UHS Speed Class 3 sehr gut für Videos:

Das Canvas-Select-Modell konnte die Herstellerangabe beim Schreiben sowohl im theoretischen (23,0MB/s) als auch im praktischen Test (20,3MB/s) deutlich übertreffen. Beim Lesen werden gute bis sehr gute 78,2MB/s erreicht. Dies darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass die gemessenen Datenraten grundsätzlich niedrig sind. Das Abspeichern großer Datenmengen nimmt daher viel Zeit in Anspruch. Ohne die UHS Speed Class 3 und die Video Speed Class V30 ist zudem keine echte Zukunftstauglichkeit gegeben.

Der dkamera.de-Award zur microSD-Karte Kingston Canvas React:

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.