ANZEIGE

Neu: Canon IXUS 200 IS, IXUS 120 IS und Powershot SX120 IS

Kompaktes, einsteigertaugliches Canon-Trio für gehobenen Ansprüche

Zusammen mit den drei Topmodellen (siehe die dkamera Neuvorstellung: Canon PowerShot G11, S90 und SX20 IS) präsentiert Canon heute auch drei neue, teils sehr kompakte Digitalkameras mit besonderen Qualitäten. So ist die Canon Digital IXUS 200 IS die erste Canon-Kamera mit Touchscreen-Display, die Canon Digital IXUS 120 IS überzeugt durch die sehr kompakte Bauweise und die Canon PowerShot SX120 IS kombiniert ein kleines, aber griffiges Gehäuse mit einem großen Brennweitenbereich.

Canon Digital IXUS 200 IS

Mit der neuen Canon Digital IXUS 200 IS stellt der japanische Hersteller sein erstes Modell mit Touchscreen-Display vor. Dieses 3,0 Zoll große Display soll vor allem die Bedienung von einigen besonderen Funktionen, so zum Beispiel dem Touch-Autofokus, bei dem mit Displaydruck Gesichter oder Objekte ausgewählt werden können, erleichtern. Auch ein Scrollen durch die aufgezeichneten Bilder, oder die Wahl von Aufnahme- und Blitzmodi ist einfach über das Kamera-Display per Berührungssteuerung auswählbar. Für Hochformataufnahmen hält Canon noch eine Besonderheit bereit. Durch einen Auslöseknopf direkt auf dem Display kann eine verkrampfte Kamerahaltung vermieden und so die Verwacklungsgefahr reduziert werden. Trotz Touchscreen-Display wird au auf die klassischen Bedienelemente nicht verzichtet, und so bietet die Kamera auch dem Umsteiger von älteren Canon Digital IXUS Modellen einen schnellen Einstieg. Ausgestattet ist die Canon Digital IXUS 200 IS mit einem Objektiv, welches eine Brennweite von 24 bis 120mm (KB-äquivalent) bietet und so in den kompakten Abmessungen des Kameragehäuses einen guten Weitwinkel- und leichten Telebereich unterbringt, der für viele Aufnahmesituationen ausreichen sollte. Zudem ist in dem Objektiv ein optischer Bildstabilisator integriert. Zur Aufzeichnung kommt ein 12 Megapixel CCD Bildsensor zum Einsatz, der neben hochauflösenden Fotos auch HD-Videos im Format 720p aufnehmen kann.

Die Canon Digital IXUS 200 IS ist ab Anfang September 2009 mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 339,00 Euro im Fachhandel erhältlich.

Canon Digital IXUS 120 IS

Während die Canon Digital IXUS 200 IS durch ihre technische Ausstattung überzeugen möchte, setzt die neue Canon Digital IXUS 120 IS vor allem auf Designmerkmale. So ist das Gehäuse nicht nur sehr kompakt und schmal, sondern auch besonders Edel gehalten. Trotz dieser Ausrichtung verzichtet die Kamera nicht auf eine gute Leistung unterhalb der Außenhaut. So bietet die Canon Digital IXUS 120 IS ein Vierfach-Zoomobjektiv mit einem Brennweitenbereich von 28-112mm (KB-äquivalent) und damit sowohl eine gute Weitwinkel- wie auch Teleleistung, die zwar nicht ganz an die Werte der größeren Schwester heranreicht, aber trotzdem für viele Einsatzzwecke ausreichend ist. Hinter dem Objektiv sitzt der gleiche 12 Megapixel CCD Bildsensor wie in der Canon Digital IXUS 200 IS, und genau wie diese kann er nicht nur Fotos, sondern auch HD-Videos in 720p Qualität aufnehmen. Beide Kameras besitzen mit der Scene-Detection-Technologie die gerade für Einsteiger sehr nützliche Fähigkeit, eine Situation selbst einzuschätzen und anhand des erwarteten Motivs den Aufnahmemodus selbst auszuwählen.

Die Canon Digital IXUS 120 IS ist ab Anfang September 2009 mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 309,00 Euro im Fachhandel erhältlich.

Canon PowerShot SX120 IS

Wer zwar eine kompakte, aber nicht zwingend ultrakompakte Kamera mit einem besonders großen Telebereich sucht, der findet im Programm des Herstellers Canon die Canon PowerShot SX120 IS . Das Gehäuse ist größer als jenes der Canon Digital IXUS-Modelle, beherbergt aber auch ein Objektiv mit zehnfach optischem Zoom und einem Brennweitenbereich von 36 bis 360mm (nach KB). Damit muss zwar auf Weitwinkel verzichtet werden, gerade im Telebereich ist der Gewinn jedoch groß. Hinter dem optisch stabilisierten Objektiv sitzt ein 10 Megapixel großer CCD Bildsensor, der neben Fotoaufnahmen auch Videos in VGA Auflösung aufzeichnen kann. Diese können auf dem 3,0 Zoll großen Display auf der Kamerarückseite wiedergegeben werden. Genau wie die anderen fünf heute vorgestellten Canon-Kameras verfügt auch die Canon PowerShot SX120 IS über den Scene-Detection-Modus zur automatischen Erkennung des Motivs, allerdings - für die erfahreneren Nutzer - auch über sämtliche manuelle Einstellmöglichkeiten.

Die Canon PowerShot SX120 IS ist ab Ende August 2009 mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 239,00 Euro im Fachhandel erhältlich. (sas)

Links zum Artikel:

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.