ANZEIGE

Neu: FujiFilm FinePix F300EXR, S2800HD, Z800EXR und JX280

F300EXR und Z800EXR: Neuer Hybrid-Autofokus mit Kontrast- und Phasenmessung

Mit den vier neuen Modellen FujiFilm FinePix F300EXR (Abbildung oben links), FujiFilm FinePix S2800HD , FujiFilm FinePix Z800EXR (Abbildung oben rechts) und FujiFilm FinePix JX280 aktualisiert FujiFilm sein Produktportfolio und präsentiert dabei auch ein neues, schnelles Autofokus-System. Während in den vergangenen Jahren die Kontrast-Messung das gängige Verfahren im Bereich der Kompaktkameras geworden ist, bringt FujiFilm nun mit einem Sensorbasierten Phasen-Autofokus zur Unterstützung ein System, das bereits in Spiegelreflexkameras für hohe Geschwindigkeiten und einen guten kontinuierlichen Autofokus sorgt.

FujiFilm FinePix F300EXR:

Die FujiFilm FinePix F300EXR ist ausgestattet mit einem 1/2,0 Zoll großen, 12,0 Megapixel auflösenden Super CCD EXR-Sensor, der neben der vollen Auflösung für eine hohe Detailwiedergabe auch mit zusammengeschalteten Pixeln für eine höhere Dynamik oder eine höhere Empfindlichkeit genutzt werden kann. Zudem wurde der Sensor, der bereits aus der FujiFilm FinePix F80EXR bekannt ist, überarbeitet und mit speziellen Pixelpaaren für den neuen Hybridautofokus ausgestattet. Im Vergleich zum herkömmlichen Kontrast-Autofokus, der den höchsten Kontrast ermittelt und anschließend auf diesen Fokussiert berechnet der Phasen-Autofokus aus einem Bildpaar die Phasendifferenz und ermittelt so die korrekte Fokuseinstellung. Dadurch soll die FujiFilm FinePix F300EXR eine besonders hohe Autofokusgeschwindigkeit erzielen können. Die Wahl, welcher Autofokus verwendet werden soll, trifft die Digitalkamera selbst. Der Phasenautofokus kommt bei gutem Licht zum Einsatz, der Kontrastautofokus spielt seine Fähigkeiten bei schlechtem Licht aus. Vor dem Sensor sitzt ein neuentwickeltes Fujinon Superzoom-Objektiv mit einem kleinbildäquivalenten Brennweitenbereich von 24 bis 360mm (15fach optisches Zoom) und einer Eingangslichtstärke von F3,5 im Weitwinkel und F5,3 in der Telestellung.

Die FujiFilm FinePix F300EXR ermöglicht die Aufnahme von Videos im 720p-HD-Format mit 1.280 x 720 Pixel bei 24 Bilder pro Sekunde. Die optische Zoomfunktion bleibt im Videomodus erhalten.
Dargestellt werden die Aufnahmen auf einem 3,0 Zoll großen Display mit einer Auflösung von 460.000 Bildpunkten. Auch die Bildstabilisierung wurde überarbeitet und soll durch neue Sensoren nicht nur bei schnellen Verwacklungen durch eine Bewegung des Sensor ein scharfes Bild erzeugen, sondern auch langsame Bewegungen erkennen und entsprechend gegensteuern. Zudem ist die FujiFilm FinePix F300EXR mit vielen Hilfsmodi ausgestattet, zu denen beispielsweise auch eine Haustiererkennung und ein 360 Grad Motion Panorama gehören.

Die FujiFilm FinePix F300EXR soll ab Anfang September 2010 in Schwarz mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 329,00 Euro im Fachhandel erhältlich sein.

FujiFilm FinePix S2800HD:

Die FujiFilm FinePix S2800HD ist ausgestattet mit einem Fujinon-Objektiv mit 18fach optischem Zoom und einem kleinbildäquivalenten Brennweitenbereich von 28 bis 504mm. Die Eingangslichtstärke liegt bei F3,1 im Weitwinkel und F5,6 in der Telestellung. Hinter dem Objektiv sitzt ein 14,0 Megapixel auflösender CCD-Sensor in der Baugröße 1/2,3 Zoll. Er ermöglicht neben der Fotoaufnahme auch die Videoaufnahme im 720p-HD-Modus mit 1.280 x 720 Pixel und 30 Bildern pro Sekunde. Wie auch bei der FujiFilm FinePix F300EXR steht bei der FujiFilm FinePix S2800HD das optische Zoom während der Videoaufnahme zur Verfügung. Zur Darstellung der Aufnahmen bietet die FujiFilm FinePix S2800HD zwei Möglichkeiten: Zum einen steht ein 3,0 Zoll großes Display mit 230.000 Bildpunkten zur Verfügung, zum anderen besitzt die Digitalkamera einen 0,2 Zoll großen elektronischen Sucher mit einer Auflösung von 200.000 Bildpunkten. Die Stromversorgung wird durch vier AA-Batterien oder Akkus sichergestellt.

Die FujiFilm FinePix S2800HD soll ab Mitte August 2010 mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 229,00 Euro in der Farbe Schwarz im Fachhandel erhältlich sein.

FujiFilm FinePix Z800EXR:

Mit der FujiFilm FinePix Z800EXR präsentiert FujiFilm die zweite Digitalkamera mit dem neuen Hybridautofokus und kombinierter Kontrast- und Phasenmessung. Dementsprechend ist die FujiFilm FinePix Z800EXR genau wie das Schwestermodell, die FujiFilm FinePix F300EXR, mit einem 12,0 Megapixel auflösenden, 1/2,0 Zoll großen Super CCD EXR Sensor ausgestattet, der drei verschiedene Aufnahmemodi gestattet und somit entweder eine hohe Detailwiedergabe, eine hohe Dynamik oder ein gutes Rauschverhalten bietet. Vor dem Sensor sitzt ein Fujinon-Objektiv mit optischem fünffach-Zoom und einem kleinbildäquivalenten Brennweitenbereich von 35 bis 175mm. Die maximale Lichtstärke beträgt F3,9 im Weitwinkel und F4,7 im Telebereich. Sowohl zur Darstellung der Aufnahmen, als auch zur Bedienung kommt ein 3,5 Zoll großes Touchscreen-Display mit einer Auflösung von 460.000 Bildpunkten zum Einsatz.

Die FujiFilm FinePix Z800EXR kann neben Fotos auch 720p HD-Videos mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixel bei 24 Bilder pro Sekunde aufzeichnen. Sie verfügt auch über den 360 Grad Motion Panorama Modus und ist mit Haustier- und Gesichtserkennung ausgestattet. Die FujiFilm FinePix Z800EXR soll in den Farben Schwarz, Rot, Gold und Pink ab Anfang September 2010 mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 199,00 Euro im Fachhandel zur Verfügung stehen.

FujiFilm FinePix JX280:

Als viertes neues Modell präsentiert FujiFilm die FujiFilm FinePix JX280 . Dieses Einstiegsmodell ist mit einem Fujinon-Objektiv mit fünffach optischem Zoom und einem kleinbildäquivalenten Brennweitenbereich von 28 bis 140mm ausgestattet. Es bietet eine maximale Lichtstärke von F3,6 im Weitwinkel und F5,9 in der Telestellung. Als Sensor ist ein 14,0 Megapixel auflösender, 1/2,3 Zoll großer CCD verbaut. Dieser kann auch 720p HD-Videos mit einer Bildrate von 30 Bilder pro Sekunde aufzeichnen. Der Zoom steht während der Aufnahme zur Verfügung, allerdings wird die Tonaufnahme zur Vermeidung von Störgeräuschen während der optischen Brennweitenänderung abgeschaltet. Die Aufnahmen könne auf einem 2,7 Zoll großen Display mit 230.000 Bildpunkten Auflösung betrachtet werden. Im Fachhandel soll die FujiFilm FinePix JX280 in den Farben Schwarz, Silber, Gold, Pink, Rot und Blau ab Anfang September 2010 mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 129,00 Euro angeboten werden. (sas)

Links zum Artikel:

   
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.