Neu: Xiaomi 12S, 12S Pro und 12S Ultra

Das Flaggschiff ist mit einem 1,0 Zoll-Sensor von Sony (IMX989) mit 50 Megapixel ausgerüstet

Xiaomi hat drei neue Smartphones vorgestellt. Alle drei gehören zur 12S-Serie und richten sich unter anderem an Nutzer mit hohen Ansprüchen bei Fotos und Videos. Um diese erfüllen zu können, arbeitet Xiaomi unter anderem mit Leica zusammen. Bei den neuen Smartphones handelt es sich um die ersten Ergebnisse dieser Partnerschaft. Neben speziell entwickelten Bildstilen (Leica Authenic und Leica Vibrant) tragen die Objektive ein Leica-Logo. Kameras sind auf der Rückseite jeweils drei Stück verbaut, diese besitzen aber natürlich unterschiedliche Spezifikationen.

Beim Flaggschiff Xiaomi 12S Ultra setzt Xiaomi auf drei Kameras mit großen Sensoren. Bei der Hauptkamera wird der Sony IMX989-Sensor verwendet, dabei handelt es sich um ein 1,0-Zoll-Modell mit 50 Megapixel. Sensoren dieser Größe wurden bislang nur sehr selten verbaut, die High-End-Smartphones besitzen aktuell meistens Sensoren der 1/1,28-Zoll- bis 1/1,56-Zoll-Klasse. Vier Bildpunkte lassen sich bei der Hauptkamera zu einem großen Pixel zusammenlegen, dann besitzt jeder Pixel eine Seitenlänge von 3,2µm. Zum Vergleich: Auf eine ähnliche Pixelgröße kommen Micro-Four-Thirds-Kameras mit 20 Megapixel.

Sensoren der 1,0-Zoll-Klasse sind bei Smartphones aktuell noch sehr selten zu finden:

Das Leica-Objektiv sorgt für eine Brennweite von 23mm (KB-äquivalent) und verfügt über eine Blendenöffnung von F1,9. Dessen Konstruktion besteht aus acht Linsen, verbesserte Vergütungen sollen Flares und andere Bildstörungen minimieren. Gegen Verwacklungen hilft ein optischer Stabilisator, das „Hyper OIS“ genannte System soll für besondere ruhige Aufnahmen sorgen.

Die Details der drei Kameras des Xiaomi 12S Ultra:

Bei der Ultraweitwinkelkamera und der Telekamera des 12S Ultra setzt Xiaomi jeweils auf den IMX586-Sensor von Sony. Dieser löst 48 Megapixel auf und gehört zur 1/2-Zoll-Klasse. Wie bei der Hauptkamera lassen sich vier Bildpunkte zu einem Pixel zusammenlegen (Pixelgröße 3,2µm), die Auflösung der Fotos liegt dann bei 12 Megapixel. Das Objektiv der Ultraweitwinkel zeigt den Bildwinkel eines 13mm-KB-Modells, die Blende liegt bei F2,2. Für die Telekamera, die wie mittlerweile üblich wie ein Periskop aufgebaut ist, gibt Xiaomi eine KB-Brennweite von 120mm und eine Lichtstärke von F4,1 an.

Die Kamera-Ausrüstung des Xiaomi 12S Pro:

Das Xiaomi 12S Pro ist auf der Rückseite mit drei 50-Megapixel-Kameras ausgestattet. Bei der Hauptkamera kommt ein IMX707-Sensor von Sony (1/1,28 Zoll) zum Einsatz, die anderen beiden Sensoren sollen Pixel mit einer Seitenlänge von 1,28µm besitzen. Das Objektiv wird mit 24mm Brennweite, einer Lichtstärke von F1,9 und der optischen Stabilisierung angegeben. Bei der Hauptkamera lassen sich wieder vier Bildpunkte zu einem Pixel zusammenlegen (2,44µm statt 1,22µm), ob das auch für die beiden anderen Kameras zutrifft, ist nicht bekannt. Die Ultraweitwinkelkamera besitzt eine Brennweite von 14mm und einen Bildwinkel von 115°, das Objektiv verfügt über eine Blende von F2,2. Die Telekamera gehört mit 50mm (KB) mehr zu den Normalobjektiven, sie soll sich laut Xiaomi sehr gut für Porträts eignen. Als Lichtstärke werden hierfür F1,9 genannt.

Die Kamera-Ausstattung des Xiaomi 12S:

Das Einsteigermodell der Serie ist das Xiaomi 12S. Hier verbaut Xiaomi bei der Hauptkamera einen 50 Megapixel auflösenden Sensor der 1/1,56-Zoll-Klasse, die 26mm-Optik besitzt eine Lichtstärke von F1,9 und verfügt über einen OIS. Für Ultraweitwinkelaufnahmen ist eine Kamera mit 13 Megapixel und einem Sensor der 1/3,06-Zoll-Klasse mit an Bord. Das Objektiv soll einen Bildwinkel von 123 Grad (12mm KB) zeigen und wird mit einem Blendenwert von F2,4 angegeben. Zudem ist das Xiaomi 12S mit einer Telemacro-Kamera mit 50mm Brennweite und einer Lichtstärke von F2,4 ausgestattet. Die Auflösung des Sensors liegt bei fünf Megapxiel.

Videos nehmen alle drei Smartphones in 8K-Auflösung (7.680 x 4.320 Pixel) mit 24 Vollbildern pro Sekunde, in 4K-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel) mit bis zu 60 Vollbildern pro Sekunde oder in Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) mit bis zu 960 Vollbildern pro Sekunde auf, das Flaggschiff Xiaomi 12S Ultra bringt dabei die Dolby Vision HDR-Aufnahme mit.

Als SoC kommt jeweils der Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 mit acht Kernen und Adreno 730-GPU zum Einsatz, dieser wird in 4nm-Strukturgröße gefertigt. Das erlaubt nicht nur höhere Taktraten, er arbeitet dadurch auch etwas sparsamer. Um das Überhitzen zu verhindern, hat Xiaomi bei den Geräten verschiedene Technologien zur Wärmeableitungen integriert. Der Arbeitsspeicher ist abhängig von der Modellversion jeweils 8GB oder 12GB groß, als fest verbauten Speicher bringen die Smartphones 128GB oder 256GB (Xiaomi 12S und Xiaomi 12S Pro) sowie 128GB, 256GB oder 512GB (Xiaomi 12S Ultra) mit.

Alle drei neuen Smartphones nutzen den neuen Snapdragon 8+ Gen 1:

Als Display nutzt Xiaomi ein 6,73 Zoll großes AMOLED mit 3.200 x 1.440 Pixel (Xiaomi 12S Pro und Xiaomi 12S Ultra), das Xiaomi 12S ist mit einem 6,28 Zoll messenden AMOLED mit 2.400 x 1.080 Pixel ausgerüstet. Die Bildfrequenzen können zwischen einem und 120Hz liegen.

Das Xiaomi 12S ist mit dem kleinsten Akku (4.500mAh) ausgestattet, wobei die Unterschiede mit 4.600mAh (Xiaomi 12S Pro) und 4.860mAh (Xiaomi 12S Ultra) doch sehr klein ausfallen. Das Xiaomi 12S Pro kann sich dagegen mit der schnellsten Aufladung (bis zu 120 Watt per Kabel) absetzen, die anderen beiden Geräte schaffen per Kabel "nur" 67 Watt. Drahtlos sind mit jedem Gerät 50 Watt möglich. Eine offizielle Abdichtung bringt nur das Xiaomi 12S Ultra (IP68) mit, hier setzt Xiaomi zudem auf eine spezielle Lederrückseite.

Wann und für welchen Preis die Smartphones verfügbar sein werden, ist aktuell noch nicht bekannt. Das Xiaomi 12S Ultra soll nach aktuellem Stand leider nur in China auf den Markt kommen.

Autor: dkamera.de Redaktion
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.

x