Neue Software: Nikon NX Tether und NX Mobile Air

Beide Lösungen richten sich an professionelle Anwender und sollen deren Workflow verbessern

Nikon erweitert sein Angebot an Software-Lösungen um Nikon NX Tether und NX Mobile Air. Bei NX Tether handelt es sich um eine Software für Computer, damit lässt sich die Kamera unter anderem per USB, Ethernet oder kabellos steuern. Das Verändern von Kameraeinstellungen soll dank eines einfachen Layouts mit minimalem Bedienaufwand möglich sein, bei Problem wie Übertragungsfehlern wird der Nutzer per Ton oder Displaynachricht informiert. NX Tether soll nahtlos mit Nikons NX Studio zusammenarbeiten, gleiches soll für Drittanbietersoftware wie Adobe Photoshop Lightroom oder Capture One gelten. Der Download und die Nutzung sind kostenlos.

Bei NX Mobile Air handelt es sich um eine App für Mobilgeräte. Damit ist es möglich, die mit Nikon-Digitalkameras aufgenommenen Bilder automatisch und ohne Verwendung eines Computers auf einen FTP-Server zu übertragen. Die App soll alle Anforderungen von professionellen Fotografen erfüllen und neben einer schnellen Bildübertragung auch eine hohe Zuverlässigkeit zu bieten haben. Die Aufnahmen werden per USB von der Kamera zum Mobilgerät übertragen und können von dort aus kabellos an den Server gesendet werden.

So lassen sich die Programme von Nikon einsetzen:

Laut Nikon ist es dabei möglich, unterschiedliche Alben anzulegen und verschiedene IPTC-Daten für diese zu verwenden. Mit einem Computer erstellte IPTC-Voreinstellungen können zwecks eines höheren Komforts importiert und in der App erstellte IPTC-Voreinstellungen exportiert werden.
Während der Aufnahme lassen sich bei der NX Mobile Air-App Fehleingaben durch eine Displaysperre verhindern, bei Übertragungsfehlern lässt sich das Senden wiederholen. Während der Übertragung kann der Vorgang zudem mittels einer Verarbeitungsstatusanzeige überprüft werden.

Der Ablauf beim Einsatz der NX Mobile Air-App:

Nikon NX Tether wird ab dem 04. November 2021 bei Nikon heruntergeladen werden können, NX Mobile Air soll im Laufe des Jahres 2022 erscheinen. Zur Verfügung stehen wird die App für Geräte mit Android- und iOS-Betriebssystem.

Autor: dkamera.de Redaktion
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.

{