Neue Version: Franzis HDR Projects 9 Professional

Mit HDR Fusion Stacking, neuen Effekten sowie der Smart Exposure Analyse

Der Franzis Verlag hat eine neue Version seiner Bildbearbeitungs-Software HDR Projects 9 herausgegeben. Das Update bringt eine Reihe von Verbesserungen mit und soll das Erstellen von fotografischen und kreativen Kunstwerken mit wenig Aufwand ermöglichen. Dazu verfügt das Programm unter anderem über ein neues Verfahren zur Bildberechnung. Dieses nennt sich HDR Fusion Stacking und soll halofreie HDR-Bilder erzeugen. Daneben soll dieses Werkzeug auch für optimal scharfe Bilder sorgen.

Als weitere Neuerungen nennt der Franzis Verlag eine Geisterbilderkorrektur mit frei konfigurierbaren Verlaufsmasken, neue Funktionen beim selektiven Zeichnen (Maske verstärken, Maske reduzieren, Maske intensiv glätten, Farbtemperatur im Composing) und eine direkte Transferfunktion von Belichtungen, Masken und Ergebnisbildern. Zwölf neue Effekte (unter anderem "Trapez entzerren", "Horizont ausrichten", "Klarheit", "Belichtung" und "Folie Psychedelisch") erweitern die Bildbearbeitungsmöglichkeiten, 24 zusätzliche Presets (212 statt 188) erlauben das Konfigurieren der HDR-Berechnungen ohne aufwändige Einstellungen. Dazu gehören unter anderem 144 Post-Processing-Filter.

Zudem gibt es eine Smart Exposure Analyse, fünf Voreinstellungen für die HDR-Gewichtsverteilung und acht digitale Farbfilter. Bilder lassen sich aus bis zu 100 Aufnahmen erstellen, bei HDR Projects 9 Professional geht dies zudem auch mit Sequenzen aus Videos. Wer RAW-Bilder bearbeiten möchte, kann dies mit dem integrierten RAW-Konverter ebenfalls.

Nutzen lässt sich HDR Projects 9 Professional sowohl als Stand-Alone-Version als auch als Plugin (Adobe Photoshop oder Lightroom Classc), für den Betrieb wird ein Computer mit Windows Betriebssystem (Windows 7, 8.1, 10 oder Windows 11) benötigt. 4GB RAM sollten zudem mindestens vorhanden sein.

Auf der Webseite des Franzis Verlags lässt sich HDR Projects 9 Professional für 99,00 Euro als Download erwerben, das Upgrade ist für 49,95 Euro erhältlich.

Autor: dkamera.de Redaktion
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.