Nikkor Z 100-400mm F4,5-5,6 VR S vorgestellt

Supertelezoom mit 25 Linsen in 20 Gruppen und optischem Bildstabilisator

Bislang mussten Fotografen auf F-Objektive und den FTZ-Adapter zurückgreifen, wenn sie eine längere Brennweite an ihrer Nikon-Z-Kamera ohne Telekonverter erreichen wollten. Dies ändert sich mit dem neuen Nikkor Z 100-400mm F4,5-5,6 VR S. Das 4-fach-Zoom soll laut Nikon eine überragende optische Leistung liefern und in einer Vielzahl von Situationen eingesetzt werden können. Gebaut wurde das Objektiv für Vollformatkameras, an der Nikon Z 50 und Z fc mit APS-C-Sensor entspricht der Bildwinkel einem 150 bis 600mm-Objektiv.

Für eine hohe Abbildungsleistung sollen 25 Linsen in 20 Gruppen sorgen. Zu den Speziallinsen gehören sechs ED-Gläser und zwei Super-ED-Gläser. Durch die Nanokristall- und Arneo-Vergütung werden unter anderem Streulicht und Geisterbilder minimiert. Aufnahmen aus der Hand erlaubt beim Nikkor Z 100-400mm F4,5-5,6 VR S ein optischer Bildstabilisator mit einer Kompensationsleistung von bis zu 5,5 Blendenstufen.

Das Objektiv soll mit einer hohen Abbildungsleistung und einem schnellen AF überzeugen können:

Die Lichtstärke des Objektivs sinkt beim Zoomen von F4,5 auf bis zu F5,6 ab, als kleinste Öffnungen sind F32 bis F40 wählbar. Durch den Einsatz von neun abgerundeten Lamellen soll die Blende dabei möglichst lange rund ausfallen. Scharfstellen lässt sich mit dem Nikkor Z 100-400mm F4,5-5,6 VR S abhängig von der Brennweite ab Motivabständen von 75cm (100mm) bis 98cm (400mm), der größte Abbildungsmaßstab von 1:2,6 macht sogar die Aufnahme kleiner Objekte möglich.

Zu den Bedienelementen gehören beim Nikkor Z 100-400mm F4,5-5,6 VR S unter anderem ein AF/MF-Schalter, ein Fokuslimiter (Full sowie ab 3m) und zwei L-Fn-Tasten. Die Montage auf einem Stativ erleichtert eine Stativschelle mit Fuß, für Filter hat Nikon ein 77mm messendes Gewinde verbaut.

Abdichtungen schützen das Innere vor Staub und Tropfwasser:

Das Nikkor Z 100-400mm F4,5-5,6 VR S ist 9,8 x 22,2cm groß und bringt 1.355g (1.435g mit Stativadapter)) auf die Waage. Natürlich ist das Gehäuse abgedichtet, bei der Frontlinse minimiert eine Flourvergütung Verschmutzungen. Die Verfügbarkeit des Supertelezooms gibt Nikon mit Dezember 2021 an, als unverbindliche Preisempfehlung werden 2.999 Euro genannt. Wer noch längere Brennweiten benötigt, kann das Nikkor Z 100-400mm F4,5-5,6 VR S mit einem Telekonverter kombinieren.

Autor: dkamera.de Redaktion
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.

{