Nikkor Z 28mm F2,8 angekündigt

Lichtstarke Festbrennweite für Vollformat- und APS-C-DSLMs von Nikon

Nikon hat mit dem Nikkor Z 28mm F2,8 die Standard-Version des schon länger erhältlichen Nikkor Z 28mm F2,8 SE (Special Edition) vorgestellt. Technisch sind beide Objektive bis auf leicht unterschiedliche Abmessungen und ein geringfügig abweichendes Gewicht identisch, die SE-Version wurde zusammen mit der Retro-Style-Kamera Nikon Z fc (Testbericht) im Sommer 2021 präsentiert.

Nikon setzt beim Nikkor Z 28mm F2,8 auf einen optischen Aufbau mit neun Linsen in acht Gruppen. Bei zwei Elementen handelt es sich um asphärische Gläser, dadurch werden Abbildungsfehler minimiert. An Vollformat-DSLMs zählt das Nikkor Z 28mm F2,8 zu den Weitwinkelobjektiven, an APS-C-Kameras (von Nikon DX genannt) zu den Normalobjektiven. Das liegt am kleineren Bildwandler der APS-C-Kameras. Der Bildwinkel entspricht daher einem Objektiv mit 42mm Brennweite. Die Lichtstärke von F2,8 macht Aufnahmen auch bei nicht optimalen Lichtverhältnissen möglich, als kleinste Blende sind F16 wählbar. Sieben abgerundete Lamellen formen dabei die Öffnung.

Der optische Aufbau des Nikkor Z 28mm F2,8:

Ein Schrittmotor übernimmt beim Nikkor Z 28mm F2,8 das Scharfstellen, der Betrieb soll leise, gleichmäßig und trotzdem schnell möglich sein. Ersteres ist vor allem für Videos relevant. Die Naheinstellgrenze der Festbrennweite liegt bei 19cm, das macht Aufnahmen mit einem maximalen Abbildungsmaßstab von 1:5 möglich. Das Focus Breathing wurde laut Herstellerangabe erheblich reduziert.

Die Festbrennweite im Einsatz an der Nikon Z 5:

Beim Gehäuse hat sich Nikon für Kunststoff entschieden, das Bajonett besteht ebenfalls daraus. Der Fokusring des Nikkor Z 28mm F2,8 ist frei konfigurierbar, damit lässt sich neben der Blende unter anderem auch die Belichtung anpassen. Für Filter hat Nikon ein Gewinde mit einem Durchmesser von 52mm verbaut.

Abdichtungen schützen vor Staub und Wassertropfen:

Das 7,0 x 4,3cm messende Nikkor Z 28mm F2,8 bringt 155g auf die Waage und kann ab voraussichtlich Mitte Dezember 2021 für einen Preis von 279,99 Euro (UVP) im Fachhandel erworben werden. Abdichtungen verhindern das Eindringen von Staub und Wassertropfen.

Autor: dkamera.de Redaktion
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.

{