Olympus präsentiert die Retrokamera Stylus SH-2

15,9 Megapixel, 24x-Zoom (25-600mm KB), 5-Achsen-Bildstabilisator, 1080p60-Video, WLAN

Die spiegellosen Systemkameras von Olympus sind für ihre Retrooptik bekannt, mit der Stylus SH-1 hat der Hersteller aber auch eine Kompaktkamera mit dem Look analoger Kameras im Programm. Diese erhält mit der Olympus Stylus SH-2 nun ein Nachfolgemodell. Das Design des Kameragehäuses ist dabei identisch. Es besteht zudem wieder aus Metall und verfügt über eine Gummierung in Lederoptik. Auch bei den technischen Daten gleicht die Olympus Stylus SH-2 in weiten Teilen der Olympus Stylus SH-1 (Testbericht), sie unterstützt jetzt aber die RAW-Aufnahme.

Der 15,9 Megapixel auflösende CMOS-Sensor misst 1/2,3 Zoll und erlaubt ISO-Empfindlichkeiten von ISO 125 bis ISO 6.400. Für die Bildverarbeitung ist ein TruePic VII Bildprozessor mit an Bord. Das Festhalten von nahen oder auch weiter entfernten Motiven ermöglicht das 24-fach optische Zoom mit umgerechnet 25 bis 600mm Kleinbildbrennweite. Die maximale Blendenöffnung wird mit F3 bis F6,9 angegeben. Damit auch bei langen Brennweiten scharfe Aufnahmen mit längeren Belichtungszeiten möglich sind, besitzt die Olympus Stylus SH-2 einen Bildstabilisator mit fünf Achsen.

Mit dem 24-fach optischen Zoom lassen sich auch weit entfernte Motive vergrößern:

Serienaufnahmen werden von der Kompaktkamera mit bis zu 11,5 Bildern pro Sekunde bei voller Auflösung gespeichert. Wird die Auflösung auf drei Megapixel verringert, sind bis zu 60 Bilder pro Sekunde möglich. Die kürzeste Aufnahmeentfernung der Olympus Stylus SH-2 liegt im Supermakromodus bei drei Zentimeter. Als Display setzt Olympus auf ein 3,0 Zoll großes LCD mit 460.000 Subpixel. Dieses kann durch das Touchscreen auch zum Bedienen der Digitalkamera verwendet werden.

Das Kameragehäuse der Stylus SH-2 besteht aus Metall:

Zur Belichtungssteuerung verfügt sie über eine Voll- und Programmautomatik, einen manuellen Modus sowie 18 Szenenprogramme. Dazu gehört auch der Live-Composite-Modus. Bekannt ist dieser von den spiegellosen Systemkameras von Olympus, beispielsweise von der neuen Olympus OM-D E-M5 Mark II (Testbericht). Hier werden im Gegensatz zu einer gewöhnlichen Langzeitbelichtung nur helle Stellen zur Aufnahme hinzugefügt.

Passend zur Kamera lässt sich eine Tasche aus Leder erwerben:

Videos kann die Kompaktkamera in Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) mit bis zu 60 Vollbildern pro Sekunde aufnehmen. Ebenso sind auch Highspeed- und Zeitraffer-Aufnahmen möglich. Per WLAN lässt sich die Stylus SH-2 unter anderem mit einem Smartphone fernsteuern. Ab Mitte März 2015 ist die mit Akku und Speicherkarte 271g schwere und 10,9 x 6,3 x 4,2cm große Olympus Stylus SH-2 für 299,00 Euro (UVP) im Fachhandel erhältlich. Sie kann in Schwarz oder Silber erworben werden.

Links zum Artikel:

   
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.