Olympus will seine Fotosparte verkaufen

Japan Industrial Partners soll das Imaging-Segment samt Markennamen übernehmen

Kamera- und Objektivhersteller hatten in den letzten Jahren wenig Grund zur Freude. Die immer besseren Smartphone-Kameras haben zumindest das Segment der Kompaktkameras stark zusammenschmelzen lassen. Dies hat sich natürlich auf den Umsatz und Gewinn der Hersteller ausgewirkt. Ein Unternehmen, das schon lange Problem hat, schwarze Zahlen mit seinem Kamera-Business zu schreiben, ist Olympus. Da man diesbezüglich keine Besserung erwartet, soll die Kamera- und Objektivsparte nun ausgegliedert und verkauft werden. Dies verrät ein von Olympus veröffentlichtes Memorandum.

Zum 30. September 2020 sollen die Verträge unter Dach und Fach sein, die den Übergang des Imaging-Bereichs zum Unternehmen Japan Industrial Partners (JIP) zum Ende des Jahres regeln. Noch bleibt offen, wie die Kamera- und Objektivsparte zukünftig konkret aufgestellt sein wird. Olympus betont allerdings, dass die Forschung und Entwicklung fortgesetzt werden. Zumindest in der näheren Zukunft sollten daher Kameras und Objektive mit „OM-D“ oder „Zuiko“-Label auf den Markt kommen. Den Support der bereits verkauften und der neuen Produkte wird die ausgegliederte Sparte übernehmen.

Zum einen war ein derartiger Schritt aufgrund diverser vergangener Aussagen von Olympus-Managern nicht unbedingt zu erwarten, zum anderen kommt er doch nicht ganz überraschend. Neben den bereits angesprochenen Verlusten könnte für die Ausgliederung auch der immer geringer ausfallende Umsatzanteil verantwortlich sein. 2020 trug die Imaging-Sparte nur noch etwa 6 Prozent zum Gesamtumsatz bei, andere Unternehmensbereiche wie die hochprofitablen Medizintechnik-Sparten kommen auf mehr als 80 Prozent.

Links zum Artikel:

   
Autor: dkamera.de Redaktion
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.