Pentax kündigt die KF an

24 Megapixel APS-C-Sensor, 6 Bilder/Sek., Schwenk-LCD, 1080p30-Video, abgedichtetes Gehäuse

Die Pentax KF ist die neuste Spiegelreflexkamera aus dem Hause Ricoh und das Nachfolgemodell der K-70. Das Wort „neu“ sollte man dabei allerdings nicht überbewerten, fast in jedem Punkt entspricht die KF der seit 2016 erhältlichen Pentax K-70 (Testbericht). Zu den Unterschieden gehören ein neues Display mit leicht erhöhter Auflösung (1,04 Millionen Subpixel statt 0,92 Millionen Subpixel) und die neuen Bildstile „Satobi“, „Bleach Bypass“ und „Cross Processing“.

Das Gehäuse wurde scheinbar 1:1 von der K-70 übernommen, es besitzt daher die bekannten Abmessungen von 12,6 x 9,3 x 7,4cm. Mit 684g wiegt die KF allerdings einen Tick weniger. Zahlreiche Abdichtungen schützen die Technik vor Staub und Spritzwasser, einsatzbereit ist die DSLR bis minus zehn Grad Celsius.

Die Pentax KF von oben betrachtet:

Zur Bildaufnahme greift Pentax auf einen 23,5 x 15,6mm großen APS-C-Sensor mit 24 Millionen Bildpunkten zurück. Dieser verfügt über keinen Tiefpassfilter, wie üblich bei Pentax gibt es wegen des beweglich gelagerten Sensors jedoch die Möglichkeit zur Tiefpassfiltersimulation. Darüber hinaus erlaubt der Bildwandler der Pentax KF die Stabilisierung in fünf Achsen (Kompensationsleistung von bis zu 4,5 EV) und unterstützt die Pixelshift-Aufnahme. Mit letzterer lässt sich ein Foto mit besserer Detailwiedergabe erzeugen. Die ISO-Wahl ist zwischen ISO 100 und ISO 102.400 möglich.

Der integrierte Blitz besitzt eine Leitzahl von zwölf:

Für die Bildverarbeitung kombiniert Pentax bei der KF einen PRIME MII-Bildprozessor und eine Hochleistungs-Beschleunigungseinheit. Fotos kann die Pentax KF bis zu sechs pro Sekunde mit voller Auflösung speichern, der mechanische Verschluss erlaubt Belichtungszeiten bis zu 1/6.000 Sekunde.

Dass die Pentax KF die Technik der K-70 nutzen sollte, bestätigt der Blick auf die Videofunktion der DSLR. Aufnahmen sind lediglich in Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) und auch nur mit 30 Vollbildern pro Sekunde möglich. Für 50 oder 60 Vollbilder pro Sekunde müssen Videografen auf HD (1.280 x 720 Pixel) herunterschalten. Der Ton wird mit dem integrierten Stereomikrofon oder einem externen Modell (angeschlossen über 3,5mm Klinke) aufgezeichnet.

Das Gehäuse ist gegen Staub und Spritzwasser abgedichtet:

Die Belichtungsmessung erfolgt wie bei DSLRs üblich über dedizierten Messsensor mit 77 Segmenten, für die Fokussierung bei heruntergeklapptem Spiegel ist das SAFOX X-AF-System elf Messfeldern zuständig. Neun davon sind Kreuzsensoren, zudem gibt es zwei Liniensensoren.

Das Display lässt sich zur besseren Einsicht sowohl drehen als auch schwenken:

Zur Bildkontrolle steht neben dem bereits erwähnten Display (3,0 Zoll, 1,04 Millionen Subpixel, dreh- und schwenkbar) auch ein optischer Pentaprismensucher zur Verfügung. Dieser zeigt 100 Prozent des Bildfeldes, die Vergrößerung liegt umgerechnet auf Kleinbild bei einem Faktor von 0,63.

Erwerben kann man die Pentax KF ab Ende November 2022 für einen Preis von 949,00 Euro in der Farbe Schwarz. Im Kit mit dem SMC Pentax DA 18-55mm F3,5-5,6 AL WR sind es 1.149 Euro. Darüber hinaus wird Pentax zwei exklusiv über den Pentax-Webshop erhältliche Modelle (Crystal White Body und Crystal Blue Body) für 999,99 Euro (jeweils UVP) anbieten.

Links zum Artikel:

   
Autor: dkamera.de Redaktion
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.