ANZEIGE

Robust und einfach zu bedienen: Nikon Coolpix W150 angekündigt

Mit 13 Megapixel-Sensor, Full-HD-Video-Funktion und wasserdichtem Gehäuse

Nikon bringt mit der Coolpix W150 eine neue Kompaktkamera auf den Markt. Diese basiert auf der 2016 vorgestellten Nikon Coolpix W100. Beide Kameramodelle sollen mit einer einfachen Bedienung sowie einem robusten Gehäuse punkten und sich dadurch unter anderem für Familien oder Kinder eignen. Damit sich die Kompaktkamera flexibel einsetzen lässt, übersteht sie laut Nikon Einsätze im Wasser bis zu einer Tauchtiefe von zehn Meter und bleibt zudem bis zu minus zehn Grad Celsius funktionstüchtig. Das staubdichte Gehäuse soll des Weiteren Stürze aus einer Höhe von 1,8m überleben.

Im Inneren der Nikon Coolpix W150 übernimmt ein 13 Megapixel auflösender CMOS-Sensor der 1/3,1-Zoll-Klasse die Bildaufnahme. Neben Fotos speichert die Kamera Videos mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel (Full-HD) und 30 Vollbildern pro Sekunde.

Der ISO-Empfindlichkeitsbereich beginnt bei ISO 125 und reicht bis zu 1.600, der Verschluss arbeitet zwischen einer Sekunde und 1/2.000 Sekunde. Damit dem Fotografen gute Bildergebnisse gelingen, hat Nikon unter anderem einen Unterwasser-Gesichtserkennungs-Modus integriert. 15 Kameraeffekte erlauben kreative Spielereien, mit dem Nachthimmel-Modus lassen sich zudem Startrails aufnehmen.

Mit dem intern arbeitenden Zoom lassen sich Brennweiten von 30 bis 90mm (KB) abdecken:

Das Objektiv der Nikon Coolpix W150 deckt Brennweiten von 30 bis 90mm ab (jeweils kleinbildäquivalent), es handelt sich somit um ein 3-fach-Zoom. Die größte Blendenöffnung nimmt vom Weitwinkel- zum Telebereich von F3,3 auf F5,9 ab. Steht nicht ausreichend Licht zur Verfügung, lässt sich das Motiv per integriertem Blitz aufhellen. Das Scharfstellen gelingt mit der Kompaktkamera ab einer Aufnahmeentfernung von 5cm. Die Bildstabilisierung übernimmt bei Fotos sowie Videos ein Digital-VR, eine optische Stabilisierung wird nicht angeboten. Die Bildkontrolle kann der User über ein 2,7 Zoll messendes LCD mit einer Auflösung von 230.000 Subpixel vornehmen.

Staub und Wasser können der Coolpix W150 nichts anhaben:

Die 11,0 x 6,7 x 3,8cm große und mit Akku sowie Speicherkarte 177g schwere Nikon Coolpix W150 legt Fotos und Videos auf einer SD-Speicherkarte ab. Wer Aufnahmen drahtlos zu einem Mobilgerät übertragen möchte, kann das per SnapBridge.

Im Fachhandel soll die Kompaktkamera ab Ende Mai 2019 in den Farbvarianten Weiß, Blau, Orange, Flower und Hawai erhältlich sein. Der Preis liegt bei 169,00 Euro (unverbindliche Preisempfehlung).

Links zum Artikel:

   
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.