ANZEIGE

Samsung stellt die verbesserten ISOCELL-Plus-Sensoren vor

Für kleinere Pixel mit gleichbleibender Bildqualität dank des Einsatzes von neuen Materialien

Im Jahr 2013 hatte Samsung seine damals neu entwickelte ISOCELL-Technologie vorgestellt, die bei Bildwandlern mit kleinen Pixeln durch eine physische Barriere zwischen den Photodioden das Übersprechen von Signalen verhindert. Nun wurde diese Technologie ein weiteres Mal verbessert und wird jetzt als ISOCELL Plus bezeichnet. ISOCELL-Plus-Sensoren verfügen über eine verbesserte Trennung der einzelnen Bildpunkte in Höhe der Farbfilter. Dadurch werden der Lichtverlust und das Auftreten von Lichtreflexionen minimiert. Zu diesem Zweck kommt ein nicht näher spezifiziertes „neues und innovatives“ Material zum Einsatz, das in Zusammenarbeit mit FujiFilm entwickelt wurde.

Mit den neuen ISOCELL-Sensoren lässt sich eine höhere Farbgenauigkeit realisieren, bei gleicher Sensorfläche können die Bildpunkte kleiner (0,8µm statt 1,0µm) als bislang ausfallen. Dadurch ist es bei gleicher Sensorgröße möglich, mehr Pixel auf dem Bildwandler unterzubringen.

Alternativ sind bei Sensoren mit identisch großen Pixeln bessere Aufnahmeergebnisse möglich. Samsung gibt an, dass ISOCELL-Plus-Sensoren eine optimale Lösung für Bildwandler mit einer Auflösung von mehr als 20 Megapixel darstellen. Bei Smartphones von Samsung sind Sensoren mit derart hohen Auflösungen bislang noch nicht anzutreffen, typischerweise besitzen aktuelle Smartphone-Kameras Auflösungen zwischen 12 und 16 Megapixel.

Wann die ISOCEL-Plus-Sensoren in Smartphones zu finden sein werden, wurde nicht bekannt gegeben. 2019 oder spätestens 2020 darf man damit aber wohl rechnen.

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.