Transcend präsentiert zwei neue Speicherkarten-Serien

Die Modelle der 300S- und 500S-Serie sind bis zu 512GB groß

Transcend erweitert sein Portfolio um zwei neue Speicherkartenserien mit SD- und microSD-Modellen. Die Karten der 500S-Serie sollen besonders langlebig ausfallen und allen alltäglichen Aufgaben gewachsen sein. Als Schreibgeschwindigkeit gibt Transcend bis zu 60MB/s an, die Lesegeschwindigkeit beträgt bis zu 95MB/s. Durch UHS Speed Class U3 und Video Speed Class V30 wird eine kontinuierliche Datenrate von mindestens 30MB/s Sekunde garantiert. Dadurch eignen sich die Speicherkarten für Aufnahmen mit hohen Bitraten (bis zu 240Mbit/s), wie sie unter anderem bei 4K-Videos anfallen.

SD-Speicherkarten der Kingston Canvas-Familie im Test

Wir testen die neuen SD-Karten der Kingston Canvas React-, Go!- und Select-Serie

Mit den Speicherkarten der Canvas-Familie hat der für seine verschiedenen Flashspeicher-Produkte bekannte Hersteller Kingston im Frühjahr 2018 eine neue Serie von microSD- und SD-Speicherkarten angekündigt. Während wir uns in diesem Artikel die Speicherkarten im SD-Format anschauen, prüfen wir in einem zweiten Artikel die kleineren microSD-Modelle. Die Spitzenmodelle nennen sich Canvas React, die Karten der Mittelklasse gehören zur Canvas Go!-Serie und die Einsteiger-Speicherkarten tragen den Titel Canvas Select. Wir testen jeweils das Modell der Reihe mit der höchsten Kapazität.

Kingston kündigt die Speicherkarten-Reihe Canvas an

Drei Serien mit SD- und microSD-Karten unterschiedlicher Geschwindigkeitsklassen

Kingston bringt mit den Modellen der Canvas-Speicherkarten-Familie eine Reihe neuer microSD- und SD-Karten auf den Markt, die alle Typen von Anwendern ansprechen sollen. Dazu wurden die Canvas-Speicherkarten in drei unterschiedliche Serien untergliedert.

Toshiba präsentiert Exceria microSD-Karten für 4K-Videos

Die Modelle der M303-Serie mit UHS Speedclass 3 erreichen Datenraten bis zu 98MB/s

Toshiba hat neue microSD-Speicherkarten vorgestellt, die für die Aufnahme von 4K-Videos optimiert wurden. 4K-Aufnahmen werden in der Regel mit deutlich höheren Datenraten als Full-HD-Videos aufgenommen (rund 80 bis 150Mbit/s) und benötigen daher ein Speichermedium, das diese Geschwindigkeit kontinuierlich erreicht. Die neuen Exceria M303-Modelle von Toshiba erfüllen diese Vorgaben durch die UHS Speedklasse 3, die eine kontinuierliche Schreibgeschwindigkeit von mindestens 30MB/s (= 240 Mbit/s) garantiert.

Erste microSD-Speicherkarte mit 512GB vorgestellt

Die Speicherkarte erreicht eine Datenrate von bis zu 80MB/s

Der hierzulande eher unbekannte Hersteller Integral Memory hat eine microSDXC-Speicherkarte mit der bisher unerreichten Kapazität von 512GB angekündigt.  Das bislang größte Modell wurde von SanDisk zur IFA 2017 vorgestellt und besaß 400GB. Die bisher größte SD-Karte mit 1TB, präsentiert auf der Photokina 2016, hat den deutschen Handel übrigens bis heute noch nicht erreicht. Die neue 512GB große microSDXC-Karte erreicht eine Datenübertragungsrate von 80MB/s, dabei dürfte es sich mangels genauer Angaben allerdings nur um die Lesegeschwindigkeit handeln.

Sony stellt CFast-2.0-Karten der G-Serie vor

Die Speicherkarten erreichen Datenübertragungsraten von bis zu 530MB/s

Sony bietet bereits seit Längerem besonders schnelle Speicherkarten mit XQD-Technologie an, seit diesem Jahr lassen sich auch sehr schnelle SD-Karten mit UHS-II-Standard erwerben. Nun wurde das Portfolio an Speichermedien um CFast-2.0-Karten erweitert. CFast-Karten werden aktuell hauptsächlich bei professionellen Videokameras verwendet, als einzige Digitalkamera setzt die Canon EOS-1D X Mark II darauf. Da es sich bei CFast allerdings um den Nachfolgestandard der seit Jahren nicht mehr weiterentwickelten CompactFlash-Karten handelt, dürfte es dabei nicht bleiben.

Toshiba M203: microSD-Karten-Serie mit bis zu 256GB Kapazität

Die Speicherkarten erreichen eine Übertragungsrate von bis zu 100MB/s

Toshiba hat mit den microSD-Karten der M203-Serie neue Speicherkarten für Mainstream-Anwendungen mit Kapazitäten von 16 bis 256GB angekündigt. Die Speicherkarten erreichen laut Toshiba eine Lesegeschwindigkeit von bis zu 100MB/s, Schreibwerte werden dagegen keine konkreten genannt. Da die Modelle der M203-Serie die UHS-I- und die Class-10-Spezifikation erfüllen, kann von einer Mindestschreibgeschwindigkeit von 10MB/s oder mehr ausgegangen werden.

SanDisk präsentiert eine microSDXC-Karte mit 400GB Kapazität

UHS-I-Speicherkarte mit bis zu 100MB/s Lesegeschwindigkeit

Ganz nach dem Motto "Speicherplatz kann man nie genug haben" hat SanDisk die microSDXC-Speicherkarte mit der weltweit größten Kapazität vorgestellt. Die Karte der Ultra-Serie von SanDisk besitzt eine Kapazität von 400GB und übertrifft das bislang größte Modell mit 256GB somit deutlich. Die hohe Kapazität des nur 15 x 11 x 1mm großen und weniger als 1g schweren Datenträgers beeindruckt besonders, da selbst die wesentlich größeren und schwereren SD-Speicherkarten aktuell eine maximale Datenmenge von 1.000GB (1TB) speichern können. 400GB entsprechen etwa 37 Stunden Videomaterial (Full-HD mit 24 Mbit/s aufgenommen) oder circa 40.000 JPEG-Bildern einer Kamera mit 24 Megapixel.

Lexar 1.000x microSDXC UHS-II-Karte mit 256GB angekündigt

Kleine Speicherkarte mit hoher Kapazität und Datenrate

Lexar stellt mit einer 256GB großen Ausführung seiner Karte Professional 1.000x microSDXC UHS-II (U3) ein Modell mit besonders hoher Speicherkapazität, aber trotzdem kleinen Abmessungen vor. Die microSDXC-Speicherkarte soll des Weiteren mit einer hohen Datenrate überzeugen können. Beim Schreiben gibt Lexar bis zu 90MB/s an, beim Lesen sollen maximal 150MB/s möglich sein.

Neuer Speicherkarten-Standard UHS-III angekündigt

Für Datenraten von bis zu 624MB/s beim Lesen oder Schreiben

Die SD Card Association, die für alle Spezifikationen rund um SD-Speicherkarten zuständig ist und einen Zusammenschluss der wichtigsten Speicherkarten-Produzenten darstellt, hat mit UHS-III einen neuen Speicherkarten-Standard für SD-Modelle vorgestellt. SD-Karten mit UHS-III-Interface können Datenraten von bis zu 624MB/s erreichen. Dies entspricht der doppelten Datenrate, die sich mit dem UHS-II-Standard erzielen lässt (312MB/s). Gegenüber UHS-I (104MB/s) ist die Datenrate sechsfach höher.

Sony kündigt die schnellste SD-Speicherkarten-Serie der Welt an

Die SF-G-Karten erreichen bis zu 299MB/s beim Schreiben und bis zu 300MB/s beim Lesen

Sony hat zur Fotomesse CP+ in Japan die weltweit schnellste SD-Speicherkarten-Serie mit UHS-II-Spezifikation präsentiert. Die Modelle mit dem Namen SF-G erreichen eine Lesegeschwindigkeit von bis zu 300MB/s sowie eine Schreibgeschwindigkeit von 299MB/s. Die bislang schnellsten Speicherkarten-Serien, einmal von Lexar (Professional Series 2000x) und einmal von SanDisk (Extreme Pro SD UHS-II), werden beim Schreiben um 39MB/s übertroffen. Beim Lesen ergibt sich mit 300MB/s ein Gleichstand. Zum Vergleich: Die theoretisch höchste Datenrate, die mit einer SD-Speicherkarte mit UHS-II-Schnittstelle erreicht werden kann, liegt bei 312MB/s.

Lexar Professional 3.500x CFast 2.0 Karte mit 512GB angekündigt

Die Speicherkarte erreicht eine Datenrate von bis zu 525MB/s beim Lesen

Lexar hat bekannt gegeben, dass die Speicherkarten der hauseigenen Professional CFast 3.500x-Serie demnächst mit einer auf 512GB verdoppelten Speicherkapazität erworben werden können. Damit werden folglich Modelle mit 32, 64, 128, 256 und 512GB erhältlich sein.