Verbesserte Version: Fujinon XF 56mm F1,2 R WR

Sehr lichtstarkes Teleobjektiv mit höherem Auflösungsvermögen und abgedichtetem Gehäuse

Mit dem XF 56mm F1,2 R WR hat FujiFilm eine neue Version des XF 56mm F1,2 R herausgegeben. Diese soll laut Fujifilm mit einem höheren Auflösungsvermögen und erweiterten Einsatzmöglichkeiten überzeugen. Zudem konnte FujiFilm die Naheinstellgrenze verkürzen und damit den maximalen Abbildungsmaßstab vergrößern. Mit 85mm KB-Brennweite (der Cropfaktor des Sensors der X-Kameras ist 1,5) gehört die Festbrennweite zu den leichten Teleobjektiven, diese eignen sich unter anderem besonders gut für Porträtaufnahmen.

Die große Blendenöffnung von F1,2 ermöglicht beim Einsatz des Fujinon XF 56mm F1,2 R WR das Freistellen des Hauptmotivs vom Hinter- oder Vordergrund, elf Lamellen sollen auch abseits der Offenblende für eine ansprechende Hintergrundunschärfe sorgen. Minimal lassen sich F16 wählen, das geht sowohl über die Kamera als auch den Blendenring am Objektiv.

Das Fujinon XF 56mm F1,2 R WR im Einsatz an der X-H2S:

Der optische Aufbau des XF 56mm F1,2 R WR besteht aus 13 Linsen in acht Gruppen, darin enthalten sind zwei asphärischen Linsen und eine Linse aus ED-Glas. Die besonders genaue Fertigung der asphärischen Linsen soll den Zwiebelring-Effekt bei Lichtquellen im Bokeh minimieren, der Einsatz von hochbrechenden Gläsern chromatische Aberrationen reduzieren.

Das Scharfstellen übernimmt beim Objektiv ein Gleichstrom-Motor, dieser soll sowohl hochpräzise als auch leise arbeiten. An der Naheinstellgrenze von 50cm lässt sich mit dem Fujinon XF 56mm F1,2 R WR ein größter Abbildungsmaßstab von 1:7,1 erzielen.

Die Frontlinse ist mit einer Fluorvergütung versehen, das Gehäuse abgedichtet:

Das Gehäuse des 7,9 x 7,6cm großen und 445g schweren Objektivs ist an neun Stellen gegen Staub und Feuchtigkeit abgedichtet, bei Kälte ist es bis minus zehn Grad Celsius einsatzbereit. Damit sich die Frontlinse einfach reinigen lässt, hat FujiFilm sie mit einer Fluorvergütung versehen.

Für Filter steht ein 67mm großes Gewinde zur Verfügung. FujiFilm wird das Fujinon XF 56mm F1,2 R WR ab Ende September 2022 zu einem Preis von 1.199 Euro (UVP) im Fachhandel anbieten.

Autor: dkamera.de Redaktion
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.