Vorschau: Photokina 2012

Vom 18. bis 23. September ist die Foto-Welt wieder zu Gast in Köln

Alle zwei Jahre wird Köln zum Mittelpunkt der Foto-Welt, denn dann öffnet mit der Photokina die wichtigste Messe im Bereich der Fotografie ihre Pforten. Nachdem 2010 mehr als 180.000 Besucher aus über 160 Ländern die Photokina besucht haben, dürfte 2012 mindestens ein ähnlich hohes Interesse zu erwarten sein. Dass die Photokina auch dieses Jahr wieder ein Foto-Highlight werden wird, zeigt die Zahl der Anbieter: Mehr als 1.200, darunter alle namhaften Hersteller der Branche, haben sich angekündigt.

2012 greift die Photokina gleich zwei Themen verstärkt auf: Mobile Imaging und das Videofilmen mit Fotokameras. Schnell ein Bild machen und hochladen, dass ist die Foto-Welt des 21. Jahrhunderts. Die mobile Kommunikation über die sozialen Netzwerke hat einen erheblichen Einfluss auf die fotografischen Gewohnheiten, noch nie zuvor konnten Bilder und Videos so schnell aufgenommen und verbreitet werden. Unterstützt wird dieser Trend durch die stetig steigende Bildqualität der Foto-Handys und die kreativen Möglichkeiten, die spezielle Foto-Apps bieten. Jeder, der sich für das Thema Fotografie mit Mobiltelefonen interessiert, sollte auf der großen Sonderfläche in Halle 5.2 vorbeischauen. Im dort angeschlossenen Forum kann man sich dann auch gleich der Frage widmen, wie gut Mobiltelefone im Vergleich zu Fotokameras abschneiden und ob sie diese irgendwann ersetzen können.

Foto: Koelnmesse (Eindrücke von der Photokina 2010)

Auch im Bereich des Videofilmens setzt sich seit Jahren ein Trend immer stärker durch: Spiegelreflex- und Systemkameras ersetzen die herkömmlichen Camcorder – und das sogar in professionellen Produktionen. Diesen Trend nehmen immer mehr Hersteller von Fotokameras zum Anlass, der Videofunktion eine größere Priorität einzuräumen. Doch nicht nur Profis setzen den Video-Modus der Fotokameras bewusst ein, auch Gelegenheitsfotografen greifen immer öfters zur Kompaktkamera, wenn sie Bewegtbilder aufnehmen wollen. Kein Wunder, können die oftmals wirklich gut umgesetzten Video-Modi doch teilweise Einsteiger-Camcorder fast völlig ersetzen. Eine spezielle Sonderfläche zum Filmen mit Fotokameras finden alle Interessierten in Halle 4.1. Im dortigen "shoot movie Park" präsentieren unter anderem die Premiumpartner Canon und Zeiss verschiedene Filme zum Thema.


Eine weitere Sonderfläche in Halle 4.1 beschäftigt sich mit dem Thema CGI (Computer Generated Imaging): Hier steht zum Beispiel ein "Matrixring" aus 18 Digitalkameras. Über eine Softwaresteuerung lassen sich damit 360-Grad-Aufnahmen erstellen und online veröffentlichen.

Der fotografische Trend des Jahres im Kompaktkamera-Markt: Die Kameras werden mit immer lichtstärkeren Objektiven ausgestattet. Neben der Panasonic Lumix DMC-LX7 (24 bis 90mm, F1,4 bis F2,3) und der Samsung EX2F (24 bis 80mm, F1,4 bis F2,7) dürfte auch Nikons P7700 (28 bis 200mm, F2,0 bis F4,0)  auf der Photokina zu finden sein.


Da sich die Photokina auch für Neuvorstellungen im Bereich der Fotokameras anbietet, werden von einigen Herstellern mehrere neue Digitalkameras erwartet. Glaubt man den oftmals gut unterrichteten "Rumor-Seiten", sollten einige Modelle kurz vor, oder während der Photokina präsentiert werden. Als erstes ist hier die Nikon D600 zu nennen. Die bereits abgelichtete Kleinbildkamera soll für deutlich unter 2.000,00 Euro auf den Markt kommen (Gehäusepreis ohne Objektive) und damit eine günstige Alternative zur Nikon D800 darstellen. Deutlich teurer – aber nicht minder interessant – wird Sonys neue Flaggschiff-Spiegelreflexkamera ausfallen. Die wohl A99 getaufte Kleinbildkamera soll die KB-Spiegelreflex-Modelle der beiden großen Hersteller (Canon und Nikon) angreifen und dürfte daher mit vielen technischen Highlights aufwarten. Auch in der "zweiten Reihe" werden neue Kameras erwartet. Neben der Panasonic GH3, deren baldiges Erscheinen so gut wie sicher scheint und auf die viele Videofilmer und Micro-Four-Thirds-Besitzer sehnlichst warten, würden sich auch die Canon EOS 60D, die Nikon D7000 und die Pentax K-5 für ein Update anbieten.


Doch die Photokina hat nicht nur technisch interessierten Fotografen etwas zu bieten, neben Vorträgen und Workshops werden auch zahlreiche Bilder in verschiedenen Ausstellungen zu bewundern sein. In Halle 1 wird Leica unter anderem die Werke international bekannter Fotografen präsentieren und verspricht, dass die ausgestellte Fotokunst für Besucher zu einem eindrucksvollen Erlebnis werden wird.

Die Photokina 2012 ist für die Besucher vom 18. bis 23. September von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Alle Informationen zur weltweit größten Fotomesse finden Sie auf photokina.de.

Eine Zusammenfassung der letzten Photokina (2010) finden Sie in unseren Abschlussberichten Teil 1 und Teil 2.

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.

{