Die Kamera Datenblatt

Canon PowerShot G3 X Technik Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Praxisbericht Fazit

ANZEIGE

Die technischen Besonderheiten der Canon PowerShot G3 X

Es folgen die besonderen Merkmale und Eigenschaften der Kamera.

Mit der PowerShot G3 X ergänzt Canon sein Portfolio an Digitalkameras mit fest verbauten Objektiven und größeren Bildsensoren um ein Modell mit besonders langer Brennweite (600mm KB). Wie die Canon G7 X bietet die G3 X dabei einen Bildwandler im 1,0-Zoll-Standard.
Das 25-fach-Zoomobjektiv der bietet 18 Linsen in 13 Gruppen und eine kleinbildäquivalente Brennweite von 24 bis 600mm. Die größte Blendenöffnung liegt im Weitwinkel bei F2,8 und am Teleende bei F5,6.
Auf der Oberseite wird über ein Wählrad die Programmwahl vorgenommen, lässt sich die Kamera per Knopf ein- und ausschalten und die Blende oder die Verschlusszeit verändern. Ebenso lässt sich die Belichtung korrigieren und können Videos gestartet werden.
Die Rückseite verfügt über mehrere Tasten sowie ein kombiniertes Einstellrad und Steuerkreuz. Darüber lässt sich zum Makromodus wechseln, kann man die ISO-Empfindlichkeit wählen, den Blitzmodus anpassen und den Autofokus sowie den Auslösemodus verändern.
Das Display erlaubt durch seine Konstruktion ein Schwenken um bis zu 180 Grad nach oben und etwa 40 Grad nach unten. Dadurch sind unter anderem Selbstporträts möglich und wird die Bildkontrolle bei Aufnahmen in Bodennähe vereinfacht.
Rechts von der Daumenablage befindet sich eine Taste zum Speichern der Belichtungseinstellung, im Wiedergabemodus werden damit Bilder gelöscht. Mit der darunter liegenden Taste ist die Positionierung des AF-Feldes möglich, im Wiedergabemodus werden die Bilder darüber sortiert.
Mit einer Diagonale von 3,2 Zoll fällt das LCD der Bridgekamera größer als bei den meisten Digitalkameras aus. Die Auflösung ist mit 1,62 Millionen Bildpunkten zudem höher. Für die Bildkontrolle ist es daher perfekt geeignet, über dessen Touchoberfläche lässt sich die Kamera des Weiteren auch bedienen.
724g sind für eine Bridgekamera mit 1,0-Zoll-Sensor und 24-600mm-Zoomoptik ein leichtes Gewicht. Leider fehlt bei dieser ein elektronischer Sucher als Alternative zum Display.
Das integrierte Blitzgerät bietet eine kürzeste Verschlusszeit von 1/2.000 Sekunde und erlaubt eine Blitzbelichtungskorrektur um minus zwei bis plus zwei Blendenstufen. Die Reichweite gibt Canon mit bis zu 6,8m an.
Über den Zubehörschuh lässt sich nicht nur ein Systemblitzgerät ansteuern, darüber kann auch der elektronische Sucher "EVF-DC1" aufgesteckt werden.
Der Akku vom Typ "NB-10L" wird in einem externen Ladegerät aufgeladen und bietet eine Kapazität von 920mAh. Als Speicherkarten lassen sich selbst sehr große SDXC-Modelle, hier eine Lexar Professional Karte mit 256GB Kapazität (600x, Class 10, UHS 1), verwenden.
Neben einem Stativgewinde hat Canon auf der Unterseite der Kamera eine Bohrung für einen zusätzlichen Sicherungs-Pin einer Video-Stativplatte zur verdrehsicheren Montage angebracht. Beide liegen aber leider nicht in der optischen Achse und befinden sich sehr nah am Akku- und Speicherkartenfach.
Unter dem Schalter zum Ausklappen des integrierten Blitzgerätes hat Canon ein Fach mit dem Mikrofoneingang und dem Kopfhörerausgang (jeweils 3,5mm Klinke) platziert.
Auf der linken Kameraseite befinden sich der Anschluss für eine Kabelfernbedienung, ein Mini-USB-Port und ein Mini-HDMI-Ausgang.
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Die Kamera Datenblatt

Kommentare

Und keine Beispielaufnahmen?

Und keine Beispielaufnahmen?

Aufgrund eines Fehlers unsererseits müssen ...

Aufgrund eines Fehlers unsererseits müssen wir die Beispielaufnahmen neu erstellen, da wir unsere Leser auf den Rest des Testberichts jedoch nicht warten lassen wollten, liefern wir die Beispielaufnahmen in Kürze nach.

Die Beispielaufnahmen sind nun online.

Die Beispielaufnahmen sind nun online.

Die Eierlegendewollmilchsau 4**** von mir, ...

Die Eierlegendewollmilchsau
4**** von mir, denn ich habe sie. 5 Sterne würde sie bekommen, wenn sie ein lichtstärkeres Objektiv hätte und wenn sie mit dem - sauteuren, nur als Zubehör erhältlichen - Sucher bestückt, nicht die Selfiefunktiion des Klappdisplays verhindern würde. Und noch etwas. Weder der Ein/Aus Schaltknopf, noch der zum Videofilmen lassen sich erfühlen. So etwas halte ich für ein absolutes no go! Ansonsten ist sie aber Top! Für mich ist sie oft ein guter Ersatz für meine EOS

Bei allen technischen Möglichkeiten, ohne ...

Bei allen technischen Möglichkeiten, ohne Sucher bei Sonne fast unbrauchbar. Ich würde die Kamera nicht mehr kaufen.

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.