Samyang MF 14mm F2,8 & MF 85mm F1,4 für die EOS R(P)

Lichtstarke Festbrennweiten mit manuellem Fokus und manueller Blendenwahl

Samyang hat seine ersten beiden Objektive mit RF-Bajonett vorgestellt. Beiden ließen sich in der Vergangenheit bereits für Spiegelreflexkameras von Canon und Nikon oder auch DSLMs von Sony erwerben, es handelt sich also um keine völligen Neukonstruktionen. Die Wahl der Blende und die Fokussierung erfolgen jeweils manuell über Einstellringe am Objektiv. Abdichtungen erlauben den Einsatz in staubigen Umgebungen oder bei leichtem Regen.

Tokina Opera 16-28mm F2,8 FF angekündigt

Ultraweitwinkelzoom mit Canon EF- und Nikon F-Bajonett

Als zweites Objektiv seiner Opera-Serie hat Tokina das Ultraweitwinkelzoom Opera 16-28mm F2,8 FF vorgestellt. Das Objektiv wird mit Canon EF- sowie Nikon-F-Bajonett angeboten und wurde für Kameras mit Vollformatsensoren konstruiert. Der Einsatz an Modellen mit APS-C-Sensoren ist ebenso möglich, die KB-Brennweite entspricht dann etwa 24 bis 42mm. Die Lichtstärke des Objektivs liegt unabhängig von der gewählten Brennweite bei F2,8. Schließen lässt sich die aus neun Lamellen bestehende Blende auf bis zu F22.

Sony entwickelt eine schnelle CFexpress Typ B Speicherkarte

Mit Datenraten von bis zu 1.700MB/s beim Lesen und 1.480MB/s beim Schreiben

CFexpress-Speicherkarten erreichen dank moderner Übertragungstandards (PCIe Gen3) besonders hohe Datenraten. Sony hat nun bekanntgegeben, dass an der Entwicklung einer CFexpress Typ B Speicherkarte gearbeitet wird. Diese erreicht laut Herstellerangaben eine maximale Schreibgeschwindigkeit von 1.480MB/s sowie eine maximale Lesegeschwindigkeit von 1.700MB/s.

Testbericht des Samyang AF 35mm F2,8 FE

Sehr kompakte und leichte Festbrennweite für spiegellose Vollformatkameras von Sony

Spiegellose Systemkamera besitzen im Vergleich zu Spiegelreflexkameras oftmals kleinere Abmessungen. Für Fotografen, die kompakte und leichte Kameras suchen, sind sie daher bestens geeignet. Doch was bringen leichte Kameras, wenn die vorhandenen Objektive groß und schwer sind. Samyang bietet mit dem AF 35mm F2,8 FE eine sehr leichte und kleine Festbrennweite an, die im Vergleich zum schon länger erhältlichen Sony Zeiss Sonnar T* FE 35mm F2,8 ZA auch noch deutlich günstiger ist. Wir haben sie getestet.

Voigtländer Color-Skopar 21mm F3,5 und Ultron 35mm F2

Zwei Festbrennweiten für Leica M mit asphärischen Gläsern

Voigtländer hat zwei kompakte Festbrennweiten für Kameras mit Leica-M-Bajonett präsentiert. Beide sind im Retro-Look gehalten und lassen sich zuzüglich rechteckiger Sonnenblenden im Retrodesign erwerben. Die Objektivgehäuse fertigt Voigtländer aus robustem Metall, wie üblich erfolgen die Wahl der Blende und das Fokussieren direkt am Objektiv.

Preview: Hands-On der Ricoh GR III

Unser Ersteindruck von der neuen Kompaktkamera mit Festbrennweite

Zur Photokina 2018 hatte Ricoh die Entwicklung der GR III angekündigt, im Frühjahr 2019 wurde die Kompaktkamera offiziell vorgestellt. Wir konnten uns ein finales Modell ansehen und auch bereits ausprobieren. Am Ende unseres Hands-On-Artikels finden Sie einige Beispielaufnahmen der Kamera in voller Auflösung.

Exklusives Set: Leica M10-P „ASC 100 Edition“

Zum 100-jährigen Jubiläum der „American Society of Cinematographers“

Leica hat das 100-jährige Jubiläum der 1919 gegründeten „American Society of Cinematographers“ zum Anlass genommen, seine Messsucherkamera M10-P in der„ASC 100 Edition“ anzubieten. Diese umfasst neben der Kamera die Festbrennweite Leica Summicron-M 35mm F2 Asph. Sowohl die Kamera als auch das Objektiv unterscheiden sich mit einer abweichenden Lackierung optisch von den Serienmodellen. Die Leica M10-P ist vollkommen in Schwarz gehalten, das Objektiv wurde goldfarben eloxiert. Auf der Deckkappe der Kamera findet sich zudem der Schriftzug ASC 100 Edition.

SanDisk und Micron kündigen 1TB große microSD-Karten an

Für größte Datenmenge bei kompakten Geräten, bis zu 170MB/s schnell

In Zeiten stetig steigender Datenmengen kommt man an immer größeren Datenträgern nicht vorbei. Mit größer meinen wir allerdings nicht die tatsächlichen Abmessungen, sondern die Datenspeicherkapazität. SanDisk und Micron haben nun angekündigt, 1TB große microSD-Speicherkarten anzubieten. Dadurch lassen sich selbst mit kompakteren Geräten wie Smartphones riesige Datenmengen abspeichern. Mit 1TB Speicherplatz kann man beispielsweise etwa 180.000 JPEG-Fotos mit 12 Megapixel oder 80 Stunden Full-HD-Videomaterial aufnehmen.

dkameraTV: Samsung Galaxy S10e und S10 im Videotest

Kameravergleich: Galaxy S7, S8, S9, S10e, S10, Huawei Mate 20 Pro und Canon EOS R

In unserem neuen dkameraTV-Videotest des Galaxy S10 Smartphones stellen wir die brandneu am Markt erhältlichen Mobiltelefone Samsung Galaxy S10e und Galaxy S10 vor. Beide Geräte gehören zur Galaxy-S10-Serie, welche zusätzlich noch das Galaxy S10+ umfasst. Unser Testvideo geht auf die Gehäuse sowie Displays der Smartphones und natürlich auf die Bildqualität der Kameras ein und vergleicht die Geräte mit einigen Vorgängermodellen (Galaxy S9, S8 und S7) sowie dem Huawei Mate 20 Pro und der Canon EOS R.

Verbesserte Version: HD Pentax-FA 35mm F2 AL

Mit HD-Vergütung versehene Version des Pentax-FA 35mm F2 AL

Pentax legt mit dem HD Pentax-FA 35mm F2 AL eine neue Version des bereits seit vielen Jahren erhältlichen SMC Pentax-FA 35mm F2 AL auf. Durch die HD-Vergütung der Linsen soll die Bildqualität vor allem bei Gegenlicht verbessert worden sein, die Frontlinse wurde zudem mit einer Super Protect-Vergütung versehen. Ansonsten entspricht der optische Aufbau der neuen Festbrennweite dem noch zu analogen Zeiten vorgestellten Vorgängermodell.

Lomogon 32mm F2,5 über Kickstarter erhältlich

Mit besonderem Blendenmechanismus für eine runde Öffnung bei allen Blendenwerten

Lomography hat mit dem Lomogon 32mm F2,5 ein unter anderem für die Streetfotography gedachtes Objektiv entwickelt. Die von der Lomo LC-A inspirierte Festbrennweite soll laut Hersteller für Fotos mit kräftigen Farben, einer hübschen Vignettierung und tollen Kontrasten sorgen. Das für Kameras mit Canon EF- und Nikon-F-Bajonett angebotene Lomogon 32mm F2,5 leuchtet Vollformatsensoren aus, an APS-C-Kameras entspricht der Bildwinkel in etwa einem Objektiv mit 48mm Brennweite.

Kabellose Fernbedienung: Sony RMT-P1BT für DSLMs

Abgedichtet, mit mehreren Tasten und Bluetooth-Übertragung

Sony hat mit der RMT-P1BT eine kabellose Fernbedienung vorgestellt, die per Bluetooth funkt. Das erlaubt die Fernsteuerung auch ohne direkten Sichtkontakt. Sony gibt die Ausleseverzögerung der RMT-P1BT mit maximal 0,05 Sekunden an, eine Leuchtdiode signalisiert den Betriebszustand der Kamera durch Blinken oder dauerhaftes Leuchten. Damit die Fernbedienung ohne Einschränkungen verwendet werden kann, ist sie gegen Staub sowie Feuchtigkeit geschützt und funktioniert bei Temperaturen zwischen minus zehn und plus 50 Grad Celsius.

Leica präsentiert die Q2

46,7 Megapixel Vollformat-Chip, Festbrennweite (28mm F1,7), 10 Bilder/Sek., 4K-Video (2160p30)

Leica hat das Nachfolgemodell seiner 2015 auf den Markt gebrachten Q angekündigt. Die Leica Q2 wurde in verschiedenen Punkten verbessert. Die Bildaufnahme übernimmt bei der Kompaktkamera ein 46,7 Megapixel auflösender Vollformatchip (36 x 24mm). Der Sensor dürfte vermutlich auch bei der Panasonic Lumix DC-S1R zum Einsatz kommen und speichert Fotos mit Empfindlichkeiten von ISO 50 bis ISO 50.000.

Leica stellt drei Design-Varianten bestehender Objektive vor

Leica APO-Summicron-M 50mm F2 Asph., Summilux-M 28mm F1,4 Asph. & Summaron-M 28mm F5,6

Leica legt drei seiner Objektive für Messsucherkameras der M-Serie als Sonderserien neu auf. Alle drei Modelle sollen sich durch besondere Designmerkmale auszeichnen und werden in einer limitierten Stückzahl angeboten. Die technischen Daten und die optische Konstruktionen entsprechenden dagegen den Serienmodellen.

360-Grad-Kamera mit großen Bildwandlern: Ricoh Theta Z1

Fotoaufnahme mit 23 Megapixel und 4K-Videos mit 30 Vollbildern pro Sekunde (2160p30)

Ricoh ergänzt sein Angebot an 360-Grad-Kameras der Theta-Serie um das Modell Z1. Die neue Kamera setzt sich von den bisher erhältlichen Modellen mit zwei deutlich größeren Bildwandlern ab. Diese gehören zur 1,0-Zoll-Klasse (13,2 x 8,8mm) und nehmen Fotos mit jeweils 20 Megapixel auf. Die fertig zusammengerechneten Bilder der Ricoh Theta Z1 besitzen 22,6 Megapixel, als Dateiformate stehen JPEG und RAW zur Verfügung.

Update: DxO PhotoLab 2.2

Mit der neuen Version werden unter anderem zahlreiche optische Korrekturprofile hinzugefügt

Die DxO Labs haben eine neue Version ihrer Fotobearbeitungssoftware DxO PhotoLab angekündigt. Wer das Update 2.2 installiert, kann die RAW-Dateien der Canon EOS R (Testbericht) , der Canon EOS M50 (Testbericht) sowie der Nikon Z 6 (Testbericht) bearbeiten. Gleiches gilt zudem für die RAW-Fotos der Kamera des Quadrocopters DJI Mavic 2 Zoom.

Neu: Leica APO-Summicron-SL 35mm F2 Asph.

Lichtstarke Festbrennweite mit L-Bajonett, DSD-Motor und Abdichtungen

Leica ergänzt sein Objektivangebot für Kameras mit L-Bajonett um das APO-Summicron-SL 35mm F2 Asph. Das Objektiv lässt sich an den hauseigenen Kameras mit Vollformat- oder APS-C-Sensor verwenden, funktioniert aber auch an den dieses Jahr von Panasonic vorgestellten Modellen Lumix S1R und Lumix S1. Daran liegt die Brennweite bei 35mm, an Kameras mit APS-C-Sensoren sind es umgerechnet 53mm. Die größte Blendenöffnung von F2 lässt sich auf bis zu F22 verkleinern.

Neu: Samyang XP 10mm F3,5

Ultraweiwinkelobjektiv für Spiegelreflexkameras mit Vollformatsensor von Canon

Samyang hat mit dem XP 10mm F3,5 ein besonders weitwinkeliges Objektiv für Vollformat-Kameras vorgestellt. Die Festbrennweite wird mit Canon EF-Bajonett angeboten und soll trotz eines Bildwinkels von 130 Grad praktisch verzeichnungsfreie Bilder liefern. Damit dies gelingt hat sich Saymang für einen optischen Aufbau mit 18 Linsen in elf Gruppen entschieden.

Sigma stellt elf Objektive mit L-Bajonett vor

Die Festbrennweiten der Art-Serie basieren auf den schon länger erhältlichen Spiegelreflexmodellen

Zur Photokina 2018 hatte Sigma bekannt gegeben, dass man sich der L-Mount-Allianz anschließt, zu der neben Leica als Entwickler des L-Bajonetts auch noch Panasonic gehört. Nun hat Sigma seine ersten mit L-Bajonett erhältlichen Objektive angekündigt. Die ersten elf Modelle sind allerdings keine Neuentwicklungen, sondern lassen sich unter anderem bereits für Spiegelreflexkameras von Canon und Nikon erwerben.

Sigma kündigt den Objektivadapter MC-21 an

Adapter für den Anschluss von Canon EF- und Sigma-SA-Objektiven an Kameras mit L-Bajonett

Mit dem MC-11 bietet Sigma seit 2016 einen Adapter an, der den Einsatz von Objektiven mit Canon EF- und Sigma SA-Bajonett (je nach Version) an Kameras mit E-Bajonett erlaubt. Ein derartiges Modell wurde nun auch für die spiegellosen Vollformatkameras mit L-Bajonett angekündigt. Der Adapter ist laut Sigma zu 29 Objektiven kompatibel, beim Verwenden anderer Modelle kann der Betrieb nicht garantiert werden.