Oppo informiert über neue Kameratechnologien

Das Unternehmen arbeitet unter anderem an einem echten Zoomobjektiv für Smartphones

Oppo hat auf seinem sogenannten Future Imaging Event Auskunft über diverse Kameratechnologien gegeben, die in der nächsten Zeit in den Smartphones integriert werden sollen. Mit gleich vier Neuerungen will das chinesische Unternehmen die Kamerafähigkeiten zukünftiger Smartphones deutlich verbessern. Diese betreffen sowohl die Hardware als auch die Software, wobei erstere bei diesem Future Imaging Event im Fokus steht.

Megadap ETZ11: Adapter für Sony E-Objektive an Nikon Z-DSLMs

Der nur 2mm tiefe Adapter erlaubt das Nutzen aller Automatik-Funktionen

Nach Techart hat auch Megadap einen Objektivadapter vorgestellt, mit dem sich Sony E-Objektive an Kameras mit Nikon Z-Bajonett einsetzen lassen. Der Adapter soll alle Automatiken der Sony E-Objektive unterstützen, neben der automatischen Fokussierung (AF-S, AF-F und AF-C) ist daher auch die Blendenwahl über die Kamera möglich. Auf der Produktseite des Adapters spricht Megadap von der Unterstützung des Augen-AFs sowie der Gesichtserkennung, der gleichmäßigen Scharfstellung bei Videos und der Funktionalität des AF/MF-Schalters an den Objektiven.

FujiFilm stellt neue Objektive in Aussicht

Zwei XF-Objektive und drei GF-Objektive sollen in den nächsten Jahren auf den Markt kommen

FujiFilm bietet bereits einige Objektive für seine spiegellosen Systemkameras mit APS-C- und Mittelformatsensoren an. Trotzdem wird das japanische Unternehmen nicht müde, sein Portfolio zu vergrößern. Dies zeigen zwei neue Roadmaps. Neben zwei X-Objektiven, die für 2022 geplant sind, werden in den nächsten beiden Jahren auch drei GF-Objektive erscheinen.

Leicht überarbeitet: FujiFilm X-T30 II

Die spiegellose Systemkamera bietet unter anderem eine verbesserte Automatik und Videofunktion

FujiFilm hat mit der X-T30 II eine neue spiegellose APS-C-Kamera vorgestellt. Das Kürzel „II“ signalisiert, dass die Kamera nur leicht überarbeitet wurde, ansonsten hätte sich FujiFilm vermutlich für den Namen X-T40 entschieden. Zu den Neuerungen gehört unter anderem ein verbesserter Auto-Modus, dieser soll dank neuer Algorithmen noch bessere Bildergebnisse liefern. Des Weiteren ist die DSLM mit allen Bildstilen und Kreativfiltern ausgerüstet, die FujiFilm zuletzt vorgestellt hat.

Fujinon XF 23mm F1,4 R LM WR & XF 33mm F1,4 R LM WR

Festbrennweiten mit hoher Abbildungsleistung und Lichtstärke

FujiFilm baut sein Portfolio an APS-C-Objektiven mit X-Bajonett um zwei Festbrennweiten aus. Beide verfügen über eine große Blendenöffnung und sollen nicht  nur an aktuellen, sondern auch an zukünftigen Kameramodellen mit noch höherer Auflösung überzeugen können. Um das zu erreichen, kommen jeweils aufwendige optische Designs mit vielen Linsen zu Einsatz.

Neu: FujiFilm GFX 50S II

Kompakte Mittelformatkamera mit 51,4 Megapixel und günstigem Preis

FujiFilm hat mit der GFX 50S II eine neue Kamera mit Mittelformatsensor angekündigt. Die spiegellose Systemkamera folgt auf die 2017 vorgestellte GFX 50S und möchte unter anderem mit kompakten Abmessungen und einem geringen Preis punkten. Deutlich besser soll die Kamera in der Praxis unter anderem wegen des hinzugekommenen optischen Bildstabilisators abschneiden. Dieser arbeitet mit dem Sensor-Shift-Prinzip, Verwacklungen werden also durch Gegenbewegungen des Sensors ausgeglichen. Die Leistung des „IBIS“ gibt FujiFilm mit bis zu 6,5 Blendenstufen an.

Kompaktes Mittelformatzoom: Fujinon GF 35-70mm F4,5-5,6 WR

Das Objektiv bietet KB-Brennweiten von 28 bis 55mm und ist besonders kompakt

FujiFilm hat mit dem Fujinon GF 35-70mm F4,5-5,6 WR ein weiteres Standardzoom für seine Mittelformatkameras mit G-Bajonett vorgestellt. Dieses misst dank eines Einzugsmechanismus beim Transport lediglich 8,5 x 7,4cm, im Einsatz sind es bis zu 9,6cm in der Länge. Trotz der kompakten Abmessungen spricht FujiFilm von einem hohen Auflösungsvermögen, dafür sorgen unter anderem eine asphärische Linse und zwei ED-Elemente. Insgesamt kommen elf Linsen in neun Gruppen zum Einsatz.

Neu: Panasonic Lumix S 24mm F1,8

Die abgedichtete Festbrennweite für Vollformatkameras ist mit einem Linearmotor ausgestattet

Mit dem Lumix S 24mm F1,8 ergänzt Panasonic sein Angebot an Festbrennweiten für spiegellose Vollformatkameras. Das Weitwinkel gehört zur Serie der kompakten Lumix S-Objektive mit Blende F1,8, diese umfasst bislang Modelle mit 50mm und 85mm. Des Weiteren soll Ende 2021 oder 2022 ein Modell mit 35mm auf den Markt kommen.

Leica stellt zwei Style Kits der C-Lux vor

Auf jeweils 150 Stück limitierte Kits in „Light-Gold“ und „Midnight-Blue“

Leica hat zwei sogenannte Style Kits der Kompaktkamera C-Lux vorgestellt. Beide sind jeweils auf 150 Stück limitiert und umfassen neben der Kamera eine Umhängetasche des Typs „Andrea Leica C-Lux“ mit einem maßgeschneiderten Fach zur sicheren Aufbewahrung der Kamera sowie eine schützende Halbschale aus hochwertigem Leder. Die Kits werden in zwei Farbvarianten angeboten.

Neu in Silber: TTArtisan 17mm F1,4, 35mm F1,4 & 50mm F1,2

Die Festbrennweiten wurden für die Nikon Z fc in einer silbernen Ausführung aufgelegt

TTArtisan hat das 17mm F1,4, das 35mm F1,4 und das 50mm F1,2 in einer neuen silbernen Farbvariante aufgelegt. Die Objektive sollen damit perfekt zur erst vor kurzem vorgestellten spiegellosen Systemkamera Nikon Z fc passen, die sich von der Konkurrenz durch ein auf Retro getrimmtes Gehäusedesign abhebt. Gebaut sind alle drei Festbrennweiten für Kameras mit APS-C-Sensoren, an Vollformatmodellen lassen sie sich nur im APS-C-Modus einsetzen.

15 Jahre dkamera.de – Rückblick auf die Jahre 2018 bis heute

Lange Brennweiten, hohe Serienbildraten und Videos jenseits von 4K

In den vorangegangenen vier Teilen unserer Serie zum 15. Geburtstag von dkamera.de sind wir auf die Jahre 2006 bis 2017 eingegangen. In diesem letzten Teil schauen wir uns die Kameraneuheiten der Jahre 2018, 2019, 2020 und 2021 an. Hier steht unter anderen die „DSLM-Revolution“ im Fokus.

Photo and Video Kit Hall of Fame 2021 – die Sieger sind gekürt

Die von MPB durchgeführte Abstimmung erfolgte in fünf unterschiedlichen Kategorien

MPB hat die Ergebnisse der vor kurzem stattgefundenen Hall of Fame-Abstimmung zu den besten Photo und Video Kits bekannt gegeben. Diese wurde von MPB nach 2020 zum zweiten Mal abgehalten und kürt die besten Produkte für Foto- und Videoaufnahmen. Sie ehrt dabei Kameras und Objektive, die die Foto- und Filmindustrie neu definiert haben. Nachdem eine zehnköpfige Experten-Jury von Journalisten und Fotografen zunächst eine bestimmte Vorauswahl getroffen hatte, konnten alle Interessierten ihr Votum abgeben. Die Wahl erfolgte in den fünf Kategorien „Classic“, „Trendsetter“, „Iconic“, „Game Changer“ und „Road Tested“.

15 Jahre dkamera.de – Rückblick auf die Jahre 2015 bis 2017

Die Auflösungen steigen und neue Features halten Einzug

Im vierten Teil unserer Serie zum 15-jährigen Jubiläum von dkamera.de schauen wir auf die Jahre 2015 bis 2017 zurück. Diese Jahre waren vor allem von starken Weiterentwicklungen bei den spiegellosen Modellen gekennzeichnet . Dazu zählen hochauflösende Sensoren oder moderne Videofeatures.

Neu: Tamron 18-300mm F3,5-6,3 Di III-A VC VXD

Das Objektiv wird zunächst in der Sony E-Version ab dem 24. September 2021 erhältlich sein

Rund einen Monat nach der Entwicklungsankündigung hat Tamron alle Informationen zum 18-300mm F3,5-6,3 Di III-A VC VXD veröffentlicht. Das Superzoom für APS-C-Kameras soll ab dem 24. September 2021 mit Sony E-Bajonett verfügbar sein, Besitzer einer Kamera von FujiFilm müssen sich noch etwas länger gedulden. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt in beiden Fällen bei 999,00 Euro.

TTArtisan 11mm F2,8 für FujiFilm GFX angekündigt

Fisheye mit 9mm KB-Brennweite für das Mittelformat

TTArtisan hat angekündigt, sein bereits schon länger für spiegellose Vollformatmodelle angebotenes Fisheyeobjektiv 11mm F2,8 nun auch mit dem GFX-Bajonett auszustatten. Dieser Schritt machte das Entfernen der Gegenlichtblende notwendig, ansonsten würde wegen des größeren Sensors ein Teil des Bildes abgeschattet werden. Am optischen Aufbau und den weiteren technischen Daten hat sich mit Ausnahme der Abmessungen und des Gewichts dagegen nichts geändert.

15 Jahre dkamera.de – Rückblick auf die Jahre 2012 bis 2014

Spiegellose Systemkameras und Kompaktkameras mit großen Sensoren erobern den Markt


In unseren ersten beiden Artikeln zum 15-jährigen dkamera.de-Jubiläum hatten wir uns mit den Jahren von 2006 bis 2011 beschäftigt. Nun gehen wir auf die Jahre 2012 bis 2014 ein. In diesem Zeitraum brachten die Kamerahersteller zahlreiche neue Modelle auf den Markt und setzten viele Trends.

Kompakter Slider mit Smartphone-Steuerung: MIOPS Slider+

Die effektive Fahrtstrecke des 1,38kg schweren Sliders liegt bei 30cm

Rollei bietet mit dem Slider+ von MIOPS ein unter anderem für Videoaufnahmen, Zeitraffer oder Makroaufnahmen gedachtes Zubehörprodukt an. Der Slider lässt sich dank eines Gewichts von nur 1,38kg sowie Abmessungen von 40 x 7,5 x 2,8cm leicht transportieren, trotzdem hat er eine effektive Fahrtstrecke von 30cm zu bieten.

15 Jahre dkamera.de – Rückblick auf die Jahre 2009 bis 2011

Immer mehr Hersteller setzen auf Systemkameras ohne Spiegel und mit Videofunktion

Nachdem wir uns im ersten Artikel mit besonderen Kameramodellen der Jahre 2006 bis 2008 beschäftigt hatten, gehen wir jetzt auf die Jahre 2009 bis 2011 ein. In diesem Zeitraum kamen unter anderem die ersten spiegellosen Systemkameras von Olympus sowie Sony auf den Markt und fand die Videofunktion bei Digitalkameras eine starke Verbreitung.

TTArtisan 50mm F1,4 Asph. für spiegellose Systemkameras

Das manuelle Objektiv wird mit vier Bajonetten angeboten

TTArtisan hat mit dem 50mm F1,4 Asph. eine neue Festbrennweite für spiegellose Systemkameras angekündigt. Völlig neu ist das Objektiv dann aber doch nicht, der optische Aufbau basiert auf dem TTArtisan 50mm F1,4 mit M-Bajonett. Dieses bietet das chinesische Unternehmen schon länger für Messsucherkameras von Leica an.

15 Jahre dkamera.de – Rückblick auf die Jahre 2006 bis 2008

Von günstigeren Spiegelreflexmodellen bis zur ersten spiegellosen Syetemkamera

dkamera.de feiert dieses Jahr seinen 15. Geburtstag. 15 Jahre sind in dieser Branche, die von stetigen Technikveränderungen und -verbesserungen geprägt ist, eine lange Zeit. In einer fünfteiligen Artikel-Serie wollen wir daher auf die wichtigsten Digitalkameras zurückblicken, die in den letzten 15 Jahren vorgestellt wurden. In diesem ersten Teil gehen wir auf die Jahre 2006, 2007 und 2008 ein.

{