Nikon stellt die Coolpix P1000 mit Weltrekordzoom (125-fach) vor

Bridgekamera mit 24 bis 3.000mm Brennweite (F2,8 bis F8), elektr. Sucher und 4K-Videoaufnahme

Nikon hat mit der Coolpix P1000 eine neue Bridgekamera angekündigt, deren optischer Zoomfaktor alle bislang erhältlichen Modelle in den Schatten stellt. Selbst die 2015 auf den Markt gebrachte Nikon Coolpix P900 (Testbericht) mit 83-fach-Zoom sieht dagegen alt aus. Die neue Coolpix P1000 verfügt über ein Nikkor-Objektiv mit 24 bis 3.000mm Brennweite (kleinbildäquivalent), dies entspricht einem 125-fachen optischen Zoom.

Olympus PEN E-PL9 und Panasonic Lumix GX800 im Duell (Teil 3)

Teil 3 von 3: Einsteigerkameras mit Micro-Four-Thirds-Sensor und 4K-Videofunktion


Links sehen Sie die Olympus PEN E-PL9, rechts die Panasonic Lumix DC-GX800.

Nachdem wir uns im zweiten Teil unseres Tests der Olympus PEN E-PL9 und der Panasonic Lumix DC-GX800 unter anderem mit der Bildkontrolle und der Arbeitsgeschwindigkeit beschäftigten, vergleichen wir in diesem dritten und letzten Teil die Videofunktion und die Erweiterbarkeit. Anschließend fassen wir unsere Ergebnisse zusammen und ziehen ein Fazit.

Olympus PEN E-PL9 und Panasonic Lumix GX800 im Duell (Teil 2)

Teil 2 von 3: Einsteigerkameras mit Micro-Four-Thirds-Sensor und 4K-Videofunktion


Links sehen Sie die Olympus PEN E-PL9, rechts die Panasonic Lumix DC-GX800.

Nachdem wir im ersten Teil unseres Vergleichstests der Olympus PEN E-PL9 und der Panasonic Lumix DC-GX800 die Abmessungen, die Bedienung und die Bildqualität unter die Lupe genommen haben, vergleichen wir nun die Bildkontrolle, das Objektivangebot für die spiegellosen Systemkameras, die Arbeitsgeschwindigkeit und spezielle Funktionen sowie Features.

Olympus PEN E-PL9 und Panasonic Lumix GX800 im Duell (Teil 1)

Teil 1 von 3: Einsteigerkameras mit Micro-Four-Thirds-Sensor und 4K-Videofunktion


Links sehen Sie die Olympus PEN E-PL9, rechts die Panasonic Lumix DC-GX800.

Olympus und Panasonic sind zwei Hersteller, die unter anderem Kameras mit Micro-Four-Thirds-Sensoren anbieten. Beide decken dabei die komplette Bandbreite an Modellen von der Einsteiger- bis zur Profiklasse ab. Wir haben uns die beiden jeweiligen Einsteigerkameras Panasonic Lumix DC-GX800 und Olympus PEN E-PL9 ins Testlabor geholt und gehen im Folgenden auf deren Unterschiede ein.

Überarbeitete Version: Loupedeck+ vorgestellt

Mit mehr Einstellungsmöglichkeiten und einer besseren Software

Das Loupedeck+ ist die zweite Version des seit 2016 erhältlichen Steuerpults Loupedeck, mit dem die Bildbearbeitung via Adobe Photoshop Lightroom deutlich beschleunigt werden kann. Dies ist möglich, da viele Parameter über einzelne Regler und Knöpfe schneller als per Maus zu erreichen sind. Die zweite Generation des Loupedeck wurde in mehreren Punkten überarbeitet und bietet jetzt auch Unterstützung für die Bildbearbeitungssoftware Skylum Aurora HDR.

FujiFilm X-H1 Testbericht

24 Megapixel X-Trans CMOS-III-Sensor, 13,7 Bilder/Sek., Schwenk-LCD, 4K-Video (2160p30), WLAN

Mit der X-H1 (Datenblatt) hat FujiFilm im Februar 2018 sein neues spiegelloses Spitzenmodell vorgestellt. Dieses hebt sich von den schon länger erhältlichen DSLMs des japanischen Herstellers vor allem durch den kameraeigenen optischen Bildstabilisator ab. Daneben soll ein größeres und stabileres Gehäuse die Kamera für Profi-Fotografen interessant machen. Als Bildwandler setzt FujiFilm bei der X-H1 auf einen X-Trans-CMOS-III-Sensor mit 24 Megapixel. Er misst 23,5 x 15,6mm, wegen seiner besonderen Farbfilterstruktur wird auf einen Tiefpassfilter verzichtet. Die Sensorempfindlichkeit kann der Fotograf zwischen ISO 100 und ISO 51.200 einstellen, ohne ISO-Erweiterungen sind es 200 bis 12.800.

Samyang AF 85mm F1,4 EF vorgestellt

Lichtstarkes Teleobjektiv mit Autofokus für DSLRs von Canon

Samyang erweitert sein Angebot an Objektiven mit Autofokus für Kameras mit EF-Bajonett von Canon. Das Samyang AF 85mm F1,4 EF stellt nach dem AF 14mm F2,8 EF das zweite Modell dieser Serie dar und dürfte sicherlich auch nicht das letzte sein. Die Festbrennweite kann sowohl an Kameras mit APS-C- als auch Vollformatsensor verwendet werden, an ersteren beträgt die kleinbildäquivalente Brennweite 136mm. Über den EF EOS M-Adapter soll das Objektiv auch an den spiegellosen Modellen von Canon genutzt werden können.

Sony RX100 VI, RX100 V und RX100 IV im Vergleich (Teil 3)

Teil 3 von 3: Premium-Kompaktkameras der RX100-Serie mit 1,0 Zoll Bildwandler


v.l.n.r.: Sony Cyber-shot DSC-RX100 VI, RX100 V und RX100 IV.

Im zweiten Teil unseres Vergleichstests der Sony Cyber-shot DSC-RX100 VI, der Sony Cyber-shot DSC-RX100 V und der Sony Cyber-shot DSC-RX100 IV haben wir uns mit der Bildkontrolle, der Geschwindigkeit und den Funktionen sowie Features beschäftigt. In diesem letzten Teil gehen wir auf die Videofunktion, die Erweiterbarkeit und die Schnittstellen ein. Am Ende fassen wir unsere Ergebnisse außerdem zusammen und ziehen ein Fazit.

Sony RX100 VI, RX100 V und RX100 IV im Vergleich (Teil 2)

Teil 2 von 3: Premium-Kompaktkameras der RX100-Serie mit 1,0 Zoll Bildwandler


v.l.n.r.: Sony Cyber-shot DSC-RX100 VI, RX100 V und RX100 IV.

Nachdem wir im ersten Teil unseres Vergleichstests der Sony Cyber-shot DSC-RX100 VI, der Sony Cyber-shot DSC-RX100 V und der Sony Cyber-shot DSC-RX100 IV die Gehäuse und die Bildqualität unter die Lupe genommen haben, gehen wir nun auf die Objektive, die Arbeitsgeschwindigkeit und die Möglichkeiten zur Bildkontrolle ein.

Pentax stellt das D FA* 50mm F1.4 SDW AW vor

Lichtstarke Festbrennweite für Spiegelreflexkameras mit Vollformatsensor von Pentax

Das Pentax an einer modernen lichtstarken Festbrennweite mit 50mm arbeitet, die auch Vollformatsensoren vollständig ausleuchtet, war seit einer im Frühjahr 2017 veröffentlichten Roadmap bekannt. Nun sind alle technischen Daten, der Preis und die Markteinführung des als Pentax D FA* 50mm F1.4 SDW AW bezeichneten Objektivs bekannt.

Sony RX100 VI, RX100 V und RX100 IV im Vergleich (Teil 1)

Teil 1 von 3: Premium-Kompaktkameras der RX100-Serie mit 1,0 Zoll Bildwandler


v.l.n.r.: Sony Cyber-shot DSC-RX100 VI, RX100 V und RX100 IV.

Mit der sechsten Generation seiner RX100-Kameras hat sich Sony vom üblichen Schema der Verbesserungen verabschiedet. Anstatt die „inneren Werte“ der RX100-Kameras zu verbessern, setzt Sony bei der RX100 VI auf ein neues Objektiv mit deutlich größerem Brennweitenbereich. Die RX100 VI ist das erste RX100-Modell mit Superzoom und hebt sich damit von den „Vorgängermodellen“ ab. Wie die Kamera im Vergleich zu diesen, also zur RX100 IV und RX100V, abschneidet, prüfen wir in folgendem Vergleichstest.

Firmware-Updates für Kameras von Panasonic und Nikon erhältlich

Unter anderem für die Panasonic Lumix DC-G9 und Lumix DC-GH5(s)

Panasonic und Nikon haben zuletzt neue Firmware-Versionen für einige ihrer Kameras herausgegeben. Wir fassen diese hier für Sie zusammen. Panasonic bietet Firmware-Updates für drei seiner Flaggschiffmodelle mit Micro-Four-Thirds-Sensor an. Neben Fehlerkorrekturen und Verbesserungen werden damit auch einige neue Funktionen integriert. Bei allen drei Kameras sorgen die neuen Versionen für eine verbesserte Bewegungsverfolgung von Motiven im Videomodus, für eine bessere Leistung beim Einsatz der Objektive H-F007014 sowie H-E08018 und für eine bessere Tonqualität durch das Optimieren der Rauschreduzierung.

Der Polaroid ZIP Fotodrucker im dkamera.de Test (Teil 2)

Teil 2 von 2: Die Bedienung und die Druckqualität

Nachdem wir uns im ersten Teil unseres Tests des Polaroid ZIP Fotodrucker mit den technischen Daten, der Drucktechnologie und der Vorbereitung des mobilen Fotodruckers beschäftigt haben, schauen wir uns nun an, wie er sich bedienen lässt. Danach steht die Prüfung der Druckergebnisse auf dem Plan, und ziehen wir ein Fazit.

Neu: Sony FE 400mm F2,8 GM OSS

Superteleobjektiv für spiegellose Systemkameras mit E-Bajonett von Sony

Sony ergänzt sein Portfolio an Objektiven mit E-Bajonett um das FE 400mm F2,8 GM OSS. Die lichtstarke Festbrennweite lässt sich sowohl an APS-C- als auch an Vollformatkameras einsetzen und stellt somit ein optimales Modell für die in den letzten Jahren vorgestellten High-End-DSLMs von Sony dar. Mit einer größten Blendenöffnung von F2,8 fällt das Objektiv deutlich lichtstärker als das bisher einzige E-Objektiv mit 400mm Brennweite (FE 100-400mm F4,5-5,6 GM OSS) aus. Bei Bedarf lässt sich die Brennweite des FE 400mm F2,8 GM OSS mit den Telekonvertern SEL-14TC oder SEL-20TC auf 560mm (F4) bzw. 800mm (F5,6) verlängern.

Leica stellt ein neues Blitzsystem vor

Mit Leica SF 60-Blitz und SF C1-Fernsteuerung

Leica hat Informationen zu einem neuen Blitzsystem veröffentlicht, das neben einem neuen Blitzgerät auch eine Fernsteuerung für die drahtlose Steuerung über die Kamera umfasst. Das Blitzgerät Leica SF 60 besitzt, wie der Name bereits verrät, eine Leitzahl von 60 (bei ISO 100) und soll eine vielseitige wie leistungsstarke Lösung darstellen, die Fotografen beim mobilen Einsatz verwenden können. Der Blitz unterstützt neben TTL die High-Speed-Synchronisation (HSS) und kann mit Master- oder Slave-Funktion eingesetzt werden.

Der Polaroid ZIP Fotodrucker im dkamera.de Test (Teil 1)

Teil 1 von 2: Die technischen Daten, die Drucktechnologie und die Vorbereitung

Die Digitalfotografie bringt viele Vorteile mit sich: Bilder sind einfach und schnell erstellt, das Ergebnis ist sofort zu sehen und die Aufnahmen lassen sich im Handumdrehen mit anderen Personen teilen. Der Druck oder das Ausbelichten bleibt dabei allerdings oft auf der Strecke, nur noch ein Bruchteil der heutzutage aufgenommenen Bilder wird als Papierfoto in der Hand gehalten. Wer das schnell und auch noch unterwegs möchte, kann zu einer Sofortbildkamera oder einem mobilen Drucker greifen. Wir haben uns den Polaroid ZIP ins Testlabor geholt und nehmen diesen in folgendem Test unter die Lupe.

Nik Collection 2018 by DxO vorgestellt

Sieben Plugins zur Bildoptimierung mit der U-Point-Technologie

Nachdem die DxO Labs im Jahr 2017 die Nik Collection von Google übernommen haben, war es um die Bildbearbeitungslösung ruhig geworden. Nun haben die DxO Labs eine überarbeite Ausgabe vorgestellt und nennen diese Nik Collection 2018. Wie die ursprüngliche Variante umfasst die neue Nik Collection sieben Plugins, die in Adobe Photoshop, Adobe Photoshop Lightroom und Adobe Photoshop Elements eingebunden werden können. Die Plugins wurden für die neuesten Software-Versionen optimiert und sollen auf allen 64Bit-Rechnern mit Windows- und Mac-OS-Betriebssystem lauffähig sein.

Der dkamera.de-App-Test: Sony PlayMemories Mobile App

Die Kamera-App für Digitalkameras von Sony unter die Lupe genommen

Sony gehört zu den Vorreitern der drahtlosen Steuerung von Digitalkameras per WLAN. Die ersten Modelle sind seit mehr als fünf Jahren erhältlich, heutzutage kommt keine Kamera mehr ohne Drahtlostechnologien aus. Wir haben mit der PlayMemories-Mobile-App Sonys Lösung zur kabellosen Steuerung von allen Sony-Modellen mit WLAN getestet.

PNY Elite microSDXC mit 512GB angekündigt

Viel Speicherplatz auf kleinster Fläche für Fotos und Videos

Nachdem mit Integral Memory der erste Hersteller im Februar dieses Jahres eine microSD-Karte mit 512GB Kapazität vorgestellt hat, folgt nun das Unternehmen PNY. 512GB entsprechen in etwa der Datenmenge von 45.000 JPEG-Bildern einer Digitalkamera mit 24 Megapixel oder 2.500 Minuten Full-HD-Material (1.920 x 1.080 Pixel) mit der üblichen Datenrate von 24Mbit/s.

Franzis Focus Projects 4 Professional im Test

Fokus-Stacking-Software für Bilder mit besonders großer Schärfentiefe

Die Möglichkeit, Objekte freizustellen, ist eines der wichtigsten Gestaltungsmittel in der Fotografie. Das „Abheben“ des Hauptmotivs vom Hinter- oder Vordergrund erlaubt, dieses in den Mittelpunkt zu stellen. Doch nicht immer ist ein Bild mit kleiner Schärfeebene gefragt, in einigen Situationen soll die Schärfentiefe so groß wie möglich ausfallen. Das lässt sich bei Kameras mit großen Sensoren nicht immer realisieren, dafür wird Hilfe in Form von Software benötigt. Wir nehmen in diesem Test die Fokus-Stacking-Software Focus Projects 4 Professional des Franzis-Verlags unter die Lupe.