Sony Alpha 7 III und Sony Alpha 7C im Vergleich (Teil 1)

Teil 1 von 3: Spiegellose Systemkameras mit elektronischem Sucher

Links sehen Sie die Sony Alpha 7C, rechts die Sony Alpha 7 III.

Seit Herbst 2020 bietet Sony mit der Alpha 7C eine neue Vollformatkamera an. Die Alpha 7C stellt den Beginn einer neuen Serie dar, von den bisherigen Alpha-7-Modellen unterscheidet sich die DSLM durch ein deutlich kompakteres Gehäuse. Zu diesem Zweck wurde der Sucher aus der optischen Achse in die linke obere Ecke verlagert. Wir schauen uns in folgendem Vergleichstest an, wie die neue Alpha 7C im Vergleich zur Sony Alpha 7 III abschneidet.

Klein und leicht: Venus Optics Laowa 10mm F2 Zero-D MFT

Lichtstarke Festbrennweite ohne Verzerrungen für MFT-Kameras

Die chinesische Optikschmiede Venus Lens, bekannt unter anderem für seine zahlreichen Ultraweitwinkelobjektive, hat mit dem Laowa 10mm F2 Zero-D MFT ein weiteres Modell vorgestellt. Die Festbrennweite lässt sich an spiegellosen Systemkameras mit MFT-Sensor einsetzen und soll dank optischer Korrekturmechanismen trotz einer KB-Brennweite von 20mm keine Verzerrungen zeigen.

Novoflex kündigt den MagicBall Free 50 an

Der Kugelkopf erlaubt u. a. das schnelle Wechseln zwischen Quer- und Hochformataufnahmen

Novoflex ergänzt sein Angebot an Kugelköpfen um das Modell MagicBall Free 50. Dieser basiert technisch auf dem schon länger erhältlichen MagicBall Free, der Kopf besitzt statt 40mm Durchmesser allerdings einen Durchmesser von 50mm. Wie der MagicBall Free-Kugelkopf bietet auch der MagicBall Free 50 einen besonders großen Verstellbereich, dieser liegt bei fast 240 Grad. Veränderungen des Kopfes sind – genauso wie der Wechsel der Kamera zwischen Quer- und Hochformat – schnell und einfach möglich.

Smartphone-Kamera des Jahres: Huawei P40 Pro Plus

Leica Kamera, 1/1,28"-Sensor, 50 Megapixel, OIS, 4K-Video (2160p60), 6,58" Full-HD+-Display

Huawei hatte es dieses Jahr schwer am Markt. Wegen der Sanktionen der US-Regierung konnten alle neueren Modelle nur ohne Google Dienste ausgeliefert werden. Das wird sich vermutlich auch 2021 nicht ändern. Nichtsdestotrotz gehört Huawei zu den Smartphone-Herstellern, die ambitionierte Ziele verfolgen und die beste Technik bieten möchten. Beim Huawei P40 Pro Plus (Testbericht) ist das in Sachen Kamera(s) zweifellos gelungen. Kein Smartphone am Markt bietet derart viele Fotofeatures.

Die Spiegelreflexkamera des Jahres: Canon EOS-1DX Mark III

Vollformatsensor, 20 Megapixel, 191 AF-Felder, 20 Bilder/Sek., Smartcontroller, 5,5K-RAW-Video

Spiegelreflexkameras wirken 2020 auf den ein oder anderen Fotografen schon ein wenig altertümlich, zum alten Eisen zählen sie aber noch lange nicht. Das zeigt unter anderem Canon mit seinem DSLR-Flaggschiff EOS-1DX Mark III. Die Kamera folgt auf die schon etwas länger erhältliche Canon EOS-1DX Mark II und ist sowohl für Foto- als auch Videografen gedacht. Die Leistungsdaten der Spiegelreflexkamera sind beeindruckend, fast in jedem Bereich stellt sie Bestwerte auf.

Die spiegellose Systemkamera des Jahres: Sony Alpha 7S III

12 Megapixel BSI-CMOS, 10 Bilder/Sek., 759 Phasen-AF-Punkte, Bildstabilisator, 4K (2160p120)

Nach fünf Jahren Wartezeit hat Sony 2020 mit der Alpha 7S III eine neue Systemkamera für High-ISO-Aufnahmen und Videos vorgestellt. Diese wurde im Vergleich zum Vorgängermodell praktisch in jeder Hinsicht überarbeitet. Herausgekommen ist eine Kamera, die mit Ausnahme von großformatigen Prints praktisch jede Aufgabe spielend meistert.

Qualcomm zeigt die Kamera-Features des nächsten Jahres

Der Qualcomm Snapdragon 888 verarbeitet bis zu 2,7 Gigapixel pro Sekunde

Wie jedes Jahr präsentiert Qualcomm Ende des Jahres seine neuesten Mobilprozessoren und wie jedes Jahr können zumindest einige zukünftige Kamera-Features der Smartphone-Klasse daraus abgeleitet werden. Beim neuen Flaggschiff Qualcomm Snapdragon 888 stehen unter anderem die Foto- und Videofunktionen im Fokus, das zeigt die von zwei ISP auf drei ISPs gesteigerte Anzahl der Rechenwerke.

Kioxia-Speicherkarten im Test

Alle Modellreihen (Exceria, Exceria Plus, Exceria Pro und Exceria High Endurance) geprüft

Kioxia, früher als Toshiba Memory bekannt, bietet mehrere unterschiedliche Speicherkartenserien an. Es gibt Karten für alle Aufnahmezwecke und in allen Preisbereichen. Wir haben uns diverse Modelle von Kioxia ins Labor geholt und prüfen im folgenden Test die Leistungsfähigkeit der Speicherkarten.

Die große Fotoschule: Makrofotografie vom Rheinwerk Verlag

Alles rundum die Aufnahme kleiner Motive

Zu den neuen Büchern des Rheinwerk Verlags gehört unter anderem eines für den „umfassenden Einstieg in die Makrofotografie“. Die große Fotoschule zum Thema Makrofotografie, die jetzt in einer überarbeiteten Auflage erschienen ist, informiert auf 360 Seiten über alle relevanten Themen, die Freunde von Nahaufnahmen wissen müssen. Zu Beginn des Werkes widmen sich die Autoren Kyra und Christian Sänger zunächst den Grundlagen. Unter anderem gehen sie auf die Faszination der Makrofotografie, das präzise Fokussieren im Nahbereich und das Steuern der Schärfentiefe ein.

Panasonic Lumix G110 vs. Olympus OM-D E-M10 Mark IV (Teil 3)

Teil 3 von 3: Spiegellose Einsteiger-DSLMs mit elektronischem Sucher


Links sehen Sie die Olympus OM-D E-M10 Mark IV, rechts die Panasonic Lumix DC-G110.

Nachdem wir uns im zweiten Teil unseres Vergleichstests der Panasonic Lumix DC-G110 und Olympus OM-D E-M10 Mark IV unter anderem die Bildkontrolle und die Arbeitsgeschwindigkeit angesehen haben, vergleichen wir jetzt die Videofunktionen und die Erweiterbarkeit.

Sony Alpha 7S III Testbericht

12 Megapixel BSI-CMOS, 10 Bild./Sek., 759 Phasen-AF-Punkte, Bildstabilisator, 4K (2160p120), WLAN

Rund fünf Jahre hat sich Sony Zeit gelassen, ein neues Modell seiner für Videos und High-ISO-Bilder optimierten Alpha-7S-Serie vorzustellen. Die lange Zeit hat Sony allerdings gut genutzt, die Sony Alpha 7S III (Datenblatt) wurde rundum erneuert. Zum Einsatz kommt unter anderem ein neuer Bildwandler. Das 35,6 x 23,8mm große CMOS-Modell mit rückwärtiger Belichtung löst zwar weiterhin 12 Megapixel auf, die technischen Verbesserungen erlauben aber beispielsweise das schnellere Auslesen.

Die myNikon Days 2020 werden als Digital-Event abgehalten

Am 20. und 21. November mit rund 18 Stunden Liveprogramm

Update vom 23.12.2002, 8:00 Uhr: Nikon stellt das Liveprogramm seiner myNikon Days 2020 als Weihnachtsgeschenk kostenlos zur Verfügung. Alle Inhalte dieser beiden Tagen, das sind 18 Stunden Liveprogramm und 20 Stunden weiteres Material in der Videothek, lassen sich mit dem Code "HAPPYHOLIDAYS" bis zum 15. Januar 2021 kostenlos freischalten. Zudem hat Nikon verkündet, dass es vier weitere Zoom-Sessions geben wird.

Erster Curved-Sensor in Massenproduktion

12 Megapixel-Chip mit einem Krümmungsradius von 150mm

Schon lange wird in den Weiten des Internets darüber spekuliert, wann sogenannte „Curved“ Sensoren in einer Kamera zu finden sein werden. Viele haben den Schritt zu dieser neuen Sensorbauweise zuerst Sony zugetraut, nun macht damit aber ein französisches Start-up mit dem passenden Namen „Curve-One“ von sich reden.

Panasonic Lumix G110 vs. Olympus OM-D E-M10 Mark IV (Teil 2)

Teil 2 von 3: Spiegellose Einsteiger-DSLMs mit elektronischem Sucher


Links sehen Sie die Panasonic Lumix DC-G110, rechts die Olympus OM-D E-M10 Mark IV.

Nachdem wir im ersten Teil unseres Vergleichstests der Panasonic Lumix DC-G110 und Olympus OM-D E-M10 Mark IV die Abmessungen, die Bedienung und die Bildqualität unter die Lupe genommen haben, prüfen wir nun unter anderem das Objektivangebot, die Bildkontrolle und die Arbeitsgeschwindigkeit.

Manfrotto stellt CFexpress Type B-Speicherkarten vor

Die bis zu 1.730MB/s schnellen Karten gibt es mit 128GB und 256GB Kapazität

CFexpress Type B kommen in immer mehr Digitalkameras zum Einsatz, unter anderem in der Canon EOS-1DX Mark III, der Canon EOS R5 oder der Nikon Z 6II und Z 7II. Anbieter von CFexpress-Karten gibt es aktuell allerdings nicht viele, unter anderem konnten Käufer bislang zwischen Sony, Lexar, SanDisk und Angelbird wählen. Nun gesellt sich auch Manfrotto zu den CFexpress-Kartenanbietern, im konkreten Fall handelt es sich um „Type B“-Modelle.

Panasonic Lumix G110 vs. Olympus OM-D E-M10 Mark IV (Teil 1)

Teil 1 von 3: Spiegellose Einsteiger-DSLMs mit elektronischem Sucher


Links sehen Sie die Panasonic Lumix DC-G110, rechts die Olympus OM-D E-M10 Mark IV.

Wer sich für eine spiegellose Systemkamera entscheidet, hat eine große Auswahl. Von der Einsteiger- bis zur Profiklasse werden alle Modelle angeboten. Günstige Kameras mit einer doch recht stattlichen Featureliste sind in der gehobenen Einsteiger- bis Mittelklasse zu finden. Wir schauen uns mit der Panasonic Lumix DC-G110 und der Olympus OM-D E-M10 Mark IV zwei Modelle aus diesem Bereich an.

Die CP+ 2021 wird als Online-Event stattfinden

Die Pandemie zwingt die Betreiber der japanischen Fotomesse zum Handeln

Nachdem die Koelnmesse vor kurzem die Aussetzung der Photokina angekündigt hatte, muss man große Fotomessen schon fast mit der Lupe suchen. Die CP+ wird es dagegen weiterhin geben, 2021 findet sie wegen der Corona-Pandemie jedoch nur online statt. Das gab die Messeleitung nun bekannt. 2020 wurde die CP+ noch komplett abgesagt.

Testbericht des Nikkor Z 85mm F1,8 S

Lichtstarkes Porträt-Objektiv für Nikon-DSLMs mit Vollformat- oder APS-C-Sensor

Nikon hat für seine spiegellosen Systemkameras mit Z-Bajonett zuletzt sehr viele neue Objektive auf den Markt gebracht. Dazu zählen unter anderem auch eine Reihe von Festbrennweiten. Diese lassen sich beispielsweise mit 35mm, 50mm und 85mm erwerben, die meisten davon verfügen über eine Lichtstärke von F1,8. Wir schauen uns in diesem Test das Testbericht Nikkor Z 85mm F1,8 S an.

Tokina verschiebt mehrere Objektive auf 2021

Für Sommer 2021 sind u. a. das Tokina atx-m 35mm F1,8 FE und das atx-m 50mm F1,8 FE geplant

Im Frühjahr dieses Jahres hatte Tokina eine Roadmap herausgegeben, auf der einige neue Modelle zu sehen waren. Diese sollten im Laufe des Jahres 2020 vorgestellt werden und waren mit einer Ausnahme alle für den Einsatz an spiegellosen Systemkameras gedacht. Ein Teil der Objektive wurde 2020 angekündigt, drei Modelle (sechs, wenn man gleiche Objektive mit unterschiedlichen Bajonetten einzeln zählt) werden sich voraussichtlich aber erst 2021 erwerben lassen.

Firmware-Updates für die Nikon D5, D850 und D500

Unter anderem sorgen die Updates für die Unterstützung von CFexpress-Karten

Nikon hat für drei seiner Spiegelreflexkameras neue Firmware-Updates zur Verfügung gestellt. Diese beheben nicht nur eine Reihe von kleineren Fehlern, sondern erweitern auch das Speicherkartenangebot. Alle drei Kameras konnten bislang unter anderem Speicherkarten vom Typ XQD verwenden, nach dem Update werden sich auch CFexpress-Karten (Type B) nutzen lassen.

{