News zur Leica D-Lux 7

Leica kündigt das D-Lux 7 Street Kit an

Schwarze Leica D-Lux 7 mit Griff, Paracord-Handschlaufe und zweiten Akku

Leica hat eine weitere seiner Kameras in einem sogenannten Street Kit auf den Markt gebracht. Dazu gehören neben der D-Lux 7 mit schwarzem Gehäuse eine Paracord-Handschlaufe (by COOPH), ein Handgriff und ein weiterer Akku. Dieses Paket soll ideal für die Street Fotografie sein oder sich für Reisen eignen. Dank des ebenfalls im Set enthaltene „Auto-Objektivdeckels“, der sich beim Ausfahren des Objektivs automatisch öffnet, soll die Kamera einen hohen Komfort bieten. Erhältlich ist das Leica D-Lux 7 Street Kit ab sofort für eine unverbindliche Preisempfehlung von 1.369 Euro.

Leica D-Lux 7 jetzt in Schwarz erhältlich

Premium-Kompaktkamera mit 3,1-fach-Zoom auf Basis der LX100 II

Leica und Panasonic arbeiten schon länger zusammen, aus der Kooperation sind unter anderem verschiedene Kompaktkameras hervorgegangen. Eine davon ist die Leica D-Lux 7, bei der es sich technisch um eine Panasonic Lumix DC-LX100 II (Testbericht) handelt. Die Leica D-Lux 7 wurde Ende 2018 auf den Markt gebracht und konnte seitdem mit einem Schwarz-Silbernen Gehäuse erworben werden. Rund 1,5 Jahre nach der Vorstellung hat Leica nun die Verfügbarkeit eines rein schwarzen Modells angekündigt.

Leica D-Lux 7 vorgestellt

Kompaktkamera mit lichtstarkem Objektiv und großem Sensor

Leica hat die siebte Generation seiner Kameras der D-Lux-Serie angekündigt. Die Leica D-Lux 7 basiert auf der im Sommer 2018 vorgestellten Panasonic Lumix DC-LX100 II, zur Bildaufnahme kommt ein MFT-Sensor mit einer Auflösung von rund 22 Megapixel zum Einsatz. Da allerdings nicht die komplette Fläche des CMOS-Chips genutzt wird, liegt die höchste Auflösung der Bilder bei 17 Megapixel.

  • 1
{