News zur Leica V-Lux 5

Leica kündigt das V-Lux 5 Explorer Kit an

Neben der Bridgekamera umfasst das Kit die „Hadley Digital“-Tasche sowie einem Trageriemen

Leica bietet nun auch seine Bridgekamera V-Lux 5 in einem speziell zusammengestellten Explorer Kit an. Das Set besteht neben der Kamera zum einen aus der Tasche „Hadley Digital“ aus der „Hadley“ Taschenkollektion von Billingham. Die Farbkombination nennt sich „Imperial Blue Canvas / Tan Leather“, die Tasche soll sowohl durch Stil als auch Funktionalität überzeugen. Unter anderem bietet sie laut Leica dem Equipment ausreichend Schutz, dafür kommt ein wasserabweisendes Material zum Einsatz.

Leica kündigt die V-Lux 5 an

Bridgekamera mit 16-fach-Zoom (25 bis 400mm KB) und 4K-Videofunktion (2160p30)

Leica hat mit der V-Lux 5 die neueste Kamera vorgestellt, die auf einem Modell von Panasonic basiert. Bei der Leica V-Lux 5 dient die Panasonic Lumix DC-FZ1000 II (Testbericht) als Basis, das Gehäuse hat Leica allerdings einen Tick anders designt. Die weiteren technischen Daten sind fast 1:1 von der FZ1000 II bekannt. So wird zur Bildaufnahme ein CMOS-Chip der 1,0-Zoll-Klasse (13,2 x 8,8mm) mit einer Auflösung von 20 Megapixel verwendet.

  • 1
{