News zur Nikon Coolpix L840

ANZEIGE

Bridgekamera-Empfehlungen für Weihnachten 2015

Unsere Empfehlungen: Panasonic FZ1000, Nikon P900, Sony HX400V und Nikon L840

Nachdem wir uns im ersten Teil unserer Artikelserie von Kamera-Empfehlungen zu Weihnachten 2015 mit Kompaktkameras beschäftigt haben, sprechen wir in diesem zweiten Teil Empfehlungen für Modelle der Bridgeklasse mit großen Zoombereichen aus.

Nikon Coolpix L840 Testbericht

Bridgekamera, 38x-Zoom (22,5-855mm), 15,9 Megapixel, Klapp-LCD, 1080p30-Video, WLAN, NFC

Nikon bietet mit den Modellen Nikon Coolpix P900 (Testbericht) und Nikon Coolpix P610 (Testbericht) zwei Bridgekameras mit besonders großen Brennweitenbereichen an. Beide sind allerdings nicht für jeden Geldbeutel erschwinglich. Eine Kamera für kleine Budgets, die aber trotzdem einen größeren Zoomfaktor bietet, ist die Nikon Coolpix L840 (Datenblatt) .

Nikon kündigt ein überarbeitetes Bridge-Trio an

Nikon Coolpix P610, Coolpix L840 und Coolpix L340

Auch bei den Bridgekameras stellt Nikon im Vorfeld der Messe CP+ neue Modelle vor. Dabei handelt es sich jeweils um Updates bereits erhältlicher Digitalkameras. Den größten Brennweitenbereich der neuen Modelle hat die Nikon Coolpix P610 zu bieten. Deren 60-fach-Nikkorzoom deckt kleinbildäquivalente 24 bis 1.440mm ab, ein optischer Dual-Detect-Bildstabilisator soll trotz der sehr langen Telebrennweite möglichst scharfe Bildergebnisse garantieren. Dazu wird der optische VR-Bildstabilisator mit einem digitalen VR kombiniert. Die Lichtstärke der Optik liegt bei F3,3 bis F6,5.

  • 1