News zur Olympus PEN E-PL1

ANZEIGE

10 Jahre Micro Four Thirds - Vom Beginn bis zur Gegenwart (Teil 2)

Teil 2 von 3: Bedeutende Kamera-Modelle und -Entwicklungen

Nachdem wir uns im ersten Teil unserer dreiteiligen Artikelserie "10 Jahre Micro Four Thirds: Vom Beginn bis zur Gegenwart" die technischen Spezifikationen und den Beginn des Micro Four Thirds-Standards angesehen haben, gehen wir in diesem zweiten Teil auf bedeutende Kamera-Modelle mit MFT-Sensor und technologische Neuheiten ein.

Neu: PEN E-PL2 und Olympus XZ-1

XZ-1: 1/1,63 Zoll CCD mit 10 MP, 4x Zoom (28-112mm KB, Lichtstärke F1,8-2,5), 3,0 Zoll OLED-Display

Mit der Olympus XZ-1 kehrt der japanische Kamerahersteller zurück in den Markt der professionellen digitalen Kompaktkameras. Auffällig ist dabei besonders das lichtstarke Zoomobjektiv, das zudem erstmals bei einer Kompaktkamera den traditionsreichen Markennamen "Zuiko" trägt und so auf die gute Qualität des Objektivs hinweisen soll. Zudem bringt Olympus mit der Olympus PEN E-PL2 ein neues Mitglied innerhalb der Micro-Four-Thirds-Familie auf den Markt.

Olympus PEN E-PL1 im Vergleich zur Samsung NX10

Zwei handlich kleine spiegellose digitale Systemkameras im dkamera.de Vergleichstest

Zwei Kontrahenten im Bereich der kompakten, spiegellosen Systemkameras haben in diesem Jahr die Bühne betreten und buhlen nun um die Aufmerksamkeit der Kundschaft. Mit der Olympus PEN E-PL1 (siehe auch unseren Testbericht zur Olympus PEN E-PL1 ) bringt der japanische Hersteller nun schon sein drittes Modell für das Micro-Four-Thirds-System heraus, während die Samsung NX10 (siehe auch unseren Testbericht zur Samsung NX10 ) das Erstlingswerk des koreanischen Herausforderers ist. Beide Hersteller werben mit einer hohen Bildqualität, den kompakten Abmessungen, der guten Ausstattung und der einfachen Bedienbarkeit seines jeweiligen Modells. Wer die Nase vorn hat, zeigt sich in unserem dkamera Vergleichstest.

Neue Firmware Updates für Olympus PEN E-P2, E-P1 und E-PL1

Die neuen Firmware Updates 1.1 (E-P2), 1.4 (E-P1) und 1.1 (E-PL1) verbessern den Autofokus

Olympus stellt für seine Micro Four Thirds Modelle Olympus PEN E-P2 Olympus PEN E-P1 (siehe auch unseren Testbericht zur Olympus PEN E-P1 ) und Olympus PEN E-PL1 (siehe auch unseren Testbericht zur Olympus PEN E-PL1 ) je ein neues Firmware Update zum Download bereit. Wichtigste Änderung in den drei Firmware Updates ist die Verbesserung der Autofokusgeschwindigkeit. Diese hatten wir in unseren Testberichten bereits als verbesserungswürdig erwähnt. Nun soll Olympus im Vergleich zur Konkurrenz etwas nachgebessert haben.

Olympus PEN E-PL1 Testbericht

Einsteiger-Systemkamera mit optischem Bildstabilisator und integriertem Blitzgerät im Test

Durch Anklicken der Abbildungen gelangen Sie direkt zum Testbericht.

Mit den beiden Modellen Olympus PEN E-P1 und Olympus PEN E-P2 hat der japanische Hersteller Olympus bereits Micro-Four-Thirds-Kameras im gehobenen Segment auf den Markt gebracht. Die neue Olympus PEN E-PL1 soll nun das Sortiment nach unten abrunden und besonders Anfängern den Einstieg in das System ermöglichen. Sie kommt gegenüber dem Retrolook der Schwestermodelle in einem moderneren Outfit daher, allerdings auch mit einem überarbeiteten Bedienkonzept, das auf Einstellräder verzichtet.