Die Gewinner des EISA-Awards 2009/2010

Die Olympus Pen E-P1 und die Nikon D3X zählen zu den diesjährigen Gewinnern

Links: Olympus Pen E-P1, rechts: Nikon D3X.

Einmal im Jahr vergibt die "European Imaging and Sound Association" (EISA) den bekanntesten Preis für Produkte aus der Kameraindustrie in Europa. Die Jury aus verschiedenen Europäischen Ländern zeichnet dabei Kameras, Objektive sowie Zubehör in 16 verschiedenen Kategorien aus, darunter auch die „European Camera 2009-2010“. Bei der diesjährigen Preisverleihung war das Feld wie auch schon in den vergangenen Jahren bunt gemischt.

Fast wie bei den Oscars heißt es bei der Preisverleihung der European Imaging and Sound Association nicht nur einmal „and the winner is“. Insgesamt 16 verschiedenen Kategorien allein im Bereich der Fotokameras sowie Zubehör wurden in diesem Jahr prämiert.

Panasonic Lumix DMC-GH1 (links) und Canon EOS 500D (rechts):

Als „European Camera 2009/2010“ wurde die Olympus PEN E-P1 ausgezeichnet (siehe den dkamera Testbericht zur Olympus Pen E-P1). Sie erhielt den Preis wegen des revolutionären Konzepts, dem klassischen Design sowie der hohen Bildqualität bei kompakten Maßen. Ihr folgte in der Kategorie „European Professional Camera“ die Nikon D3X (siehe den dkamera Testbericht zur Nikon D3X), die wegen der hohen Auflösung, dem konsequenten Design, der hohen Bildqualität sowie dem robusten, auf professionellen Einsatz ausgelegtem Gehäuse, den Preis erhielt. Zur „European Advanced Camera“ wurde die Canon EOS 5D Mark II (siehe den dkamera Testbericht zur Canon EOS 5D Mark II) gewählt, die aufgrund der Kombination von Merkmalen aus dem professionellen sowie dem Amateurbereich gepaart mit der Videofähigkeit ausgezeichnet wurde. Die Auszeichnung „European SLR Camera“, die traditionell an Einsteigerkameras in diesem Bereich geht, erhielt in diesem Jahr die Canon EOS 500D (siehe den dkamera Testbericht zur Canon EOS 500D). Der hochauflösende Monitor, die Videoaufnahmefähigkeit sowie der Live-View-Modus wurden neben der Bildqualität als hervorzuhebende Merkmale genannt. Ein besonderer Preis wurde mit dem „European Multimedia Camera“ vergeben, der die Kombination aus Foto- und Videokamera prämiert. Hier konnte die Panasonic Lumix DMC-GH1 (siehe den dkamera Testbericht zur Panasonic Lumix DMC-GH1) gewinnen, da sie der Erklärung der Jury nach beide Welten am besten verbindet und einen Meilenstein bei der Einführung des hochauflösenden Videomodus bei Kameras mit großem Sensor darstellt.

Sony Cyber-shot DSC-WX1 (links) und Olympus mju (µ) TOUGH 8000 (rechts):

Im Bereich der Kompaktkameras erhielt die Sony Cyber-shot DSC-WX1 den Preis als „European Compact Camera 2009/2010“ wegen der Kombination aus guter Sensorleistung, sehr gutem Objektiv mit einem interessanten Brennweitenbereich, der kompakten Abmessungen sowie der hohen Flexibilität, unter anderem wegen der hohen Serienbildrate. Daneben wurde die Olympus mju TOUGH 8000 als „European Adventure Compact Camera“ aufgrund der Robustheit und Outdoortauglichkeit prämiert, die Casio Exilim Hi-Zoom EX-H10 (siehe den dkamera Testbericht zur Casio Exilim Hi-Zoom EX-H10) erhielt den Preis „European Travel Compact Camera“ wegen der geringen Baugröße und dem großen Brennweitenbereich, die Samsung WB1000 wurde als „European Advanced Camera“ wegen den manuellen Einstellmöglichkeiten sowie der kreativen Anzeige von Akkuzustand und Speicherkapazität ausgezeichnet.

Casio Exilim Hi-Zoom EX-H10 (links) und Samsung WB1000 (rechts):

Auch drei Objektive konnten die Jury überzeugen. So wurde das Sigma 24-70mm f/2.8 IF EX DG HSM als European Lens“ ausgezeichnet, das Tamron AF 18-270mm f/3.5-6.3 Di II VC LD erhielt den Preis „European Travel Lens“ und das Sony 70-400mm f/4-5.6 G SSM die Auszeichnung „European Zoom Lens“.

Im Zubehörbereich erhielten das Novoflex QuadroPod als „European Photo Accessory“, das CeWe Photobook als „European Photobook“ sowie der Canon PIXMA Pro9000 Mark II als „European Photo Printer“ eine Auszeichnung.

Als besonderer Preis gilt die Auszeichnung als „European Digital Imaging Innovation“, da hier kein einzelnes Produkt, sondern eine Neuentwicklung im Komponentenbereich prämiert wird. In diesem Jahr ging der Preis an Fujifilm für die Entwicklung des Super CCD EXR Sensors (siehe hierzu beispielsweise den dkamera Testbericht der FujiFilm FinePix F200EXR). (sas)

Links zum Artikel:

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.