Kommt im September: FujiFilm X-H2

Bei der DSLM wird ein 40 Megapixel auflösender APS-C-Sensor verbaut sein

Parallel zur Ankündigung seines neuen Foto- und Video-Flaggschiffs X-H2S hat FujiFilm die Entwicklung eines weiteren Kameramodells bekannt gegeben. Die FujiFilm X-H2 soll im September 2022 vorgestellt werden und das APS-C-Modell mit der bislang höchsten Sensor-Auflösung darstellen. Genaue Daten zum Sensor sind nur wenige bekannt, die Auflösung des "X Trans CMOS 5 HR" genannten Bildwandlers (HR für High Resolution) wird jedoch bei 40 Megapixel liegen.

Das Gehäuse sollte die X-H2 von der X-H2S übernehmen, daher werden auch bei der kommenden High Resolution-Kamera vermutlich der 5,76 Millionen Subpixel auflösende OLED-Sucher und das 3,0 Zoll große Display mit 1,62 Millionen Subpixel mit an Bord sein. Bei den hohen Datenmengen, die ein 40 Megapixel auflösender Sensor mitbringt, wäre zudem auch der CFexpress Typ B-Slot ein willkommenes Feature. Da der Sensor über keinen zusätzlichen DRAM-Cache verfügen wird, sind – natürlich auch wegen der höheren Auflösung – deutlich geringere Bildraten als bei der FujiFilm X-H2S zu erwarten.

Ob die X-H2 die 8K-Videoaufnahme (7.680 x 4.320 Pixel) erlauben wird, ist aktuell noch nicht bekannt. Rein rechnerisch wäre diese Auflösung mit 40 Megapixel problemlos möglich. Da die FujIFilm X-H2S eine hervorragende Videokamera ist, erscheint uns der Gedanke an eine zweite DSLM mit Video-Optimierungen aber doch reichlich unrealistisch.

Ob FujiFilm im Laufe der nächsten Wochen und Monate weitere Details zur nächsten Kamera nennen wird, ist aktuell nicht bekannt. Wegen der Entwicklungsankündigung könnte man dies aber vermuten.

Autor: dkamera.de Redaktion
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.