Mit Kevlar und dunkelgrüner Lackierung: Leica Q2 Reporter

Die Kompaktkamera mit Vollformatsensor soll ein besonders robustes Äußeres besitzen

Leica hat mit der Q2 Reporter ein weiteres Sondermodell der Kompaktkamera Q2 präsentiert. Wie bei der Leica M10-P Reporter-Edition, die Anfang des Jahres 2021 vorgestellt wurde, kommt bei der Leica Q2 Reporter eine Armierung aus gewebten Kevlar-Fasern zum Einsatz. Diese wird statt einer klassischen Belederung verwendet und soll bei rauen Einsatzbedingungen, die bei Reportage- und Pressefotografen Alltag sind, die Kamera vor mechanischer, chemischer und thermischer Belastung schützen.

Durch die natürliche UV-Strahlung des Sonnenlichts nimmt das im Auslieferungszustand beinahe schwarze Gewebe nach einer gewissen Zeit in etwa die Farbe der Lackierung an, die Fasern sollen nach einer gewissen Abnutzung zudem für eine erhöhte Griffigkeit sorgen. Das Gehäuse der Leica Q2 Reporter ist mit einer speziellen Lackierung in mattem Dunkelgrün überzogen, diese fällt laut Leica besonders kratz- und abriebfest aus. Da ein zurückhaltendes Auftreten bei der Kamera im Fokus stand, wurde auf das rote Leica-Logo an der Frontseite bewusst verzichtet. Bei den Gravuren der Bedienelemente hat sich Leica zudem für ein dezentes Design entschieden.

Die Oberseite der Leica Q2 Reporter:

Technisch unterscheidet sich die Leica Q2 Reporter ansonsten nicht vom Serienmodell. Die Bildaufnahme übernimmt ein 46,7 Megapixel auflösender Vollformatchip (36 x 24mm), Fotos lassen sich bis zu zehn pro Sekunde aufnehmen. Das Leica Summilux 28mm F1,7 Asph. mit elf Linsen in neun Gruppen ist optisch stabilisiert und verfügt über einen speziellen Makro-Modus für Aufnahmen ab 17cm Motivabstand. Die Bildkontrolle kann per elektronischem Sucher (3,69 Millionen Subpixel) oder per Touch-Display (1,04 Millionen Subpixel) erfolgen, Videos lassen sich in 4K-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel) mit bis zu 30 Vollbildern pro Sekunde und in Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) mit bis zu 120 Vollbildern pro Sekunde aufnehmen.

Die Leica Q2 Reporter kann für einen Preis von 5.590 Euro (UVP) im Fachhandel erworben werden und kostet damit aktuell 300 Euro mehr als das Serienmodell.

Links zum Artikel:

   
Autor: dkamera.de Redaktion
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.

{