Nik Collection 3 by DxO in Version 3.3 erschienen

25 neue Presets zum 25-jährigen Jubiläum

Die DxO Labs haben ein Update für ihre Bildbearbeitungssoftware Nik Collection herausgegeben. Mit der Version 3.3, auch als Nik Collection 3 by DxO 25th Anniversary bezeichnet, werden passend zum 25-jährigen Jubiläum 25 neue Presets hinzugefügt. Diese lassen sich in Color Efex Pro sowie Silver Efex Pro verwenden und sind in fünf Themen mit jeweils fünf Presets aufgeteilt.

Die fünf Themenbereiche tragen die Namen „Classic Portrait Color“, „Classic Portrait Black & White“, „Light & Bright“, „Wildlife“ und „Street“. Die zehn Presets der Reihe „Classic PortraitColor“ und „Classic PortraitBlack & White“ lassen sich in Color Efex Pro einsetzen und sollen einen umfangreichen und zeitgenössischen Ansatz bieten. Das Preset „High Key Bright“ betont in Farbporträts beispielsweise die weißen und hellen Töne, die Aufnahmen eine optimistische und heitere Stimmung geben.

Das Preset „Hint of Color“ sorgt dagegen für eine dramatischere Atmosphäre im Bild, durch einen farbigen Ton soll es dennoch sehr weich wirken. Vom Preset „Hollywood Glamour“ wird der Kontrast stark erhöht, für die Fans von nostalgischen Analogfilmen bietet „Rugged“ eine perfekt dosierte Körnung. Das Preset Cafe Mocha“ sorgt für einen dunkelbeigen Farbton, das Preset „Pink Lemonade“ für einen roséfarbenen. Mit „Fade Away“ und „Heavenly Blue“ soll Landschaften eine zeitlose Dimension verliehen werden.

Mit den Presets lassen sich Bilder schnell optimieren:

Die Presets der „Street“-Serie gibt es für Silver Efex Pro, sie liefern einen Ansatz zwischen Klassizismus und Moderne. Zu diesem Zweck werden Kontraste, die Körnung und die Farbtöne verändert. Das „High Contrast“-Preset sorgt für dichte Schwarztöne und scharfkantige Weißtöne, das Preset „Street Gritty“ verleiht Bildern eine leichte Körnung. Vom Preset „Street Dramatic“ wird der Hintergrund abgedunkelt und die Schärfentiefe reduziert.

Die Nik Collection 3.3 by DxO lässt sich für 149,00 Euro erwerben, der Preis für ein Update von einer vorherigen Version schlägt mit 79,00 Euro zu Buche. Wer die Nik Collection 3 by DxO nach Juni 2020 erworben hat, bekommt das Update allerdings umsonst. Testen lässt sich die Bildbearbeitungssoftware kostenfrei mit einer einmonatigen Testversion.

Autor: dkamera.de Redaktion
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.

{