ANZEIGE

Zwei Laowa-Objektive gibt es bald mit Canon RF und Nikon Z

Ab August 2019: Laowa 15mm F2 Zero-D und Laowa 10-18mm F4,5-5,6

Das Laowa 15mm F2 Zero-D ist ein lichtstarkes Ultraweitwinkelobjektiv des chinesischen Herstellers Venus Optics und wird seit August 2017 für spiegellose Systemkameras von Sony mit Vollformatsensor angeboten. Nun wurde bekanntgegeben, dass sich die Festbrennweite ab August 2019 auch mit den Bajonetten Canon RF und Nikon Z erwerben lässt. Das Laowa 10-18mm F4,5-5,6 wird zudem mit Nikon-Z-Bajonett erscheinen. Die unverbindliche Preisempfehlung der neuen Objektive beträgt 999,00 Euro.

Das Laowa 15mm F2 Zero-D für Kameras mit Canon RF- und Nikon Z-Bajonett unterscheidet sich vom Sony-E-Modell in der Anzahl der Blendenlamellen, statt sieben (Sony E) sind es bei den neuen Bajonett-Varianten nur fünf. Warum die Anzahl der Lamellen verringert wurde, ist nicht bekannt. Der optische Aufbau besteht weiterhin aus zwölf Linsen in neun Gruppen, drei ED- und zwei asphärische Linsen reduzieren Abbildungsfehler. Die Verzeichnung des Objektivs soll wie bei allen Festbrennweiten der Zero-D-Reihe (Zero Distorsion) besonders gering ausfallen.

Die Wahl der Blende (von F2 bis F22) erfolgt beim Laowa 15mm F2 Zero-D genauso wie das Scharfstellen über einen Einstellring am Objektiv, zur Kamera besteht keine elektronische Verbindung. Als Naheinstzellgrenze werden 15cm genannt, der größte Abbildungsmaßstab liegt bei 1:4. Wer Filter verwenden möchte, kann diese in einem 72mm großen Gewinde einschrauben. In der Canon RF-Variante misst das Laowa 15mm F2 Zero-D 9,2 x 8,6cm, in der Nikon Z-Variante sind es 9,0 x 8,6cm. Das Gewicht wird mit 570g (Canon RF) bzw. 580g (Nikon Z) angegeben.

Das Laowa 10-18mm F4,5-5,6 ist eine extremes Ultraweitwinkelzoom und besteht aus 14 Linsen in zehn Gruppen (2 x asphärische Elemente, 1 x ED-Glas). Für die Blende und den Fokus gibt es zwei Einstellringe am Objektiv, wie beim Laowa 15mm F2 Zero-D handelt es sich um ein vollständig manuell zu bedienendes Modell. Die minimale Aufnahmeentfernung liegt bei 15cm (ab dem Sensor gerechnet), der maximale Abbildungsmaßstab beträgt 1:4. Für den Einsatz von Filtern muss man zu einem speziellen Fiterhalter greifen oder kann 37mm große Filter an der Rückseite einschrauben.

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.