Einleitung Technik

Canon PowerShot SX710 HS Die Kamera Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Praxisbericht Fazit

ANZEIGE

Die Canon PowerShot SX710 HS (Datenblatt) zählt zu den Superzoomern unter den Kompaktkameras, mit ihrem 30-fach-Zoom lassen sich sehr beachtliche 25 bis 750mm KB-Brennweite abdecken. Die Kamera fällt durch das große Objektiv, das viel Platz in Anspruch nimmt, aber natürlich nicht mehr so kompakt wie andere Digitalkameras dieser Klasse aus. 3,5cm misst das Gehäuse in der Tiefe, dadurch findet es nicht mehr in allen Hosen- oder Hemdtaschen Platz. Rein optisch sieht die SX710 HS genauso wie das Vorgängermodell Canon PowerShot SX700 HS (Testbericht) aus. Wegen der größtenteils identischen Technik konnte Canon das Kameragehäuse weiterverwenden.

Über die Oberseite wird die Kompaktkamera ein- und ausgeschaltet, ebenso lässt sich hier auch die Brennweite verändern und werden Bilder und Videos aufgenommen. Der Blick auf die Rückseite lässt das hier liegende Programmwählrad und Tasten zum Erreichen des Wiedergabemodus sowie zum Starten der WLAN-Übertragung erkennen. Die meisten Optionen hat allerdings das kombinierte Einstellrad und Steuerkreuz zu bieten. Dieses erlaubt die Wahl des Fokusmodus, das Verändern der Belichtungskorrektur, des Blitzmodus und des Selbstauslösers. Mittels zwei weiterer Tasten werden die Displayeinblendungen angepasst und lässt sich das Hauptmenü erreichen.

An der linken Seite der Kamera hat Canon eine Taste zum Aufklappen des Blitzgerätes und zur Kontrolle des Bildausschnitts untergebracht. Die rechte Seite hat den Mini-USB- und den Micro-HDMI-Port zu bieten. Auf den Akku und die Speicherkarte wird wie üblich über die Unterseite zugegriffen. WLAN und NFC sind bei der Canon PowerShot SX710 HS (Technik) auch mit an Bord, die Verbindung wird jetzt aber sehr komfortabel durch Dynamic NFC hergestellt. Dadurch ist ein einfaches Aneinanderhalten der Kamera und des Mobilgerätes ausreichend. Die „Camera Connect“-App von Canon startet daraufhin automatisch und erlaubt das Übertragen von Bildern, die Fernsteuerung mit einer Liveansicht und das Geotagging der Aufnahmen. Die App ermöglicht bei der Fernaufnahme das Verändern der wichtigsten Aufnahmeparameter (Blende, Verschlusszeit, ISO, …) und das Zoomen. Zudem lässt sich damit natürlich auch auslösen.

Produktabbildungen der Canon PowerShot SX710 HS

Die folgenden Bilder zeigen die Produktbilder der Canon PowerShot SX710 HS inklusiv dem serienmäßig mitgelieferten und evtl. mit optional erhältlichem Zubehör.

Alle Bilder können durch Anklicken in hoher Auflösung betrachtet werden.

Die Canon PowerShot SX710 HS kaufen*:
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Einleitung Technik

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.