Einleitung Technik

FujiFilm X-E1 Die Kamera Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Praxisbericht Fazit

ANZEIGE

Analog oder Digital? Diese Frage taucht bei der FujiFilm X-E1 durchaus auf. Die /testbericht/fujifilm-x-e1/datenblatt.htmlwurde kurz vor der Photokina 2012 vorgestellt und ist die zweite spiegellose Systemkamera von FujiFilm mit dem X-Bajonett. Als noch relativ neues Objektiv hat FujiFilm neben verschiedenen lichtstarken Festbrennweiten das Fujinon XF 18-55mm F2,8-4,0 R LM OIS vorgestellt. Es besitzt an der FujiFilm X-E1 eine kleinbildäquivalente Brennweite von 27 bis 83 Millimeter und eine Lichtstärke von F2,8 bis 4,0. Das Kameragehäuse selbst ist im Retro-Design gehalten und besteht größtenteils aus Metall und einem Lederimitat. Neben einem Fokus und einem Brennweitenring ist zudem auch ein Blendenring vorhanden.

Auf der Vorderseite der spiegellosen Systemkamera wird der Fokus-Modus konfiguriert. Auf der Oberseite der FujiFilm X-E1 liegen der Ausschalter, das Programm-Wählrad und ein Wählrad für die Belichtungskompensation. Zudem hat FujiFilm hier auch noch eine frei belegbare Fn-Taste positioniert. Per Tastendruck lässt sich auch der integrierte Blitz herausklappen. Ein Blitzschuh für Systemblitzgeräte ist ebenfalls vorhanden.

Auf der Rückseite der Digitalkamera befinden sich links neben dem Display die Tasten für den Wiedergabe-Modus, den Bildfolge-Modus sowie die Belichtungs- und Fokuseinstellungen.

Rechts hat FujiFilm ein Einstellrad, das Steuerkreuz, eine Taste für die Display-Einstellungen sowie Tasten für die Belichtungs- und Fokusspeicherung sowie ein Quick-Menü untergebracht.

Hinter einer Klappe verborgen liegen auf der linken Seite der /testbericht/fujifilm-x-e1/technik.html eine 2,5 Millimeter Klinkenbuchse, ein HDMI- und ein USB-Port. Damit können ein Mikrofon angeschlossen werden bzw. lässt sich damit die Digitalkamera mit einem Computer oder einem Monitor verbinden.

Auf der Unterseite der FujiFilm X-E1 liegt das kombinierte Akku und Speicherkartefach. Bilder und Videos legt die spiegellose Systemkamera auf SD-/SDHC- oder SDXC-Speicherkarten ab. Der Akku vom Typ NP-W126 besitzt eine typische Kapazität von 1.260 mAh und wird in einem externen Ladegerät aufgeladen.

Produktabbildungen der FujiFilm X-E1

Die folgenden Bilder zeigen die Produktbilder der FujiFilm X-E1 inklusiv dem serienmäßig mitgelieferten und evtl. mit optional erhältlichem Zubehör.

Alle Bilder können durch Anklicken in hoher Auflösung betrachtet werden.

Die FujiFilm X-E1 kaufen*:
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Einleitung Technik

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.