Die Kamera Datenblatt

FujiFilm X100T Technik Bildstabilisator Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Praxisbericht Fazit

ANZEIGE

Die technischen Besonderheiten der FujiFilm X100T

Es folgen die besonderen Merkmale und Eigenschaften der Kamera.

Die FujiFilm X100T wurde zur Photokina 2014 vorgestellt und folgt auf die FujiFilm X100S. Wieder mit an Bord ist ein X-Trans-CMOS-Sensor mit 16 Megapixel. Der Sensorempfindlichkeitsbereich fällt mit ISO 100 bis ISO 51.200 dagegen etwas größer aus.
Das Fujinon-Objektiv bietet einen optischen Aufbau aus acht Linsen in sechs Gruppen. Dazu gehört auch eine asphärische Linse. Die Lichtstärke des Objektivs (35mm KB-äquivalent) liegt bei F2. Über neun Blendenlamellen lässt sich in Drittelstufen auf F16 abblenden.
Jede Menge Tasten und Einstellräder hat die rechte Kameraseite zu bieten. Hier werden die Belichtungskorrektur und die Verschlusszeit gewählt. Zudem befinden sich hier der mit dem Fotoauslöser kombinierte Ein-/Ausschalter sowie eine Fn-Tasten.
Das integrierte Blitzgerät fällt nur klein und schwach aus, lässt sich durch den Zentralverschluss aber immerhin bei jeder Belichtungszeit verwenden. Die Blitzbelichtungskorrektur kann zwischen minus und plus zwei Blenden gewählt werden.
Links vom Display besteht die Möglichkeit, zwischen dem Sucher und dem Display zu wechseln, zur Wiedergabeansicht zu gelangen, Bilder zu löschen und die WLAN-Verbindung zu starten. Die beiden unteren Tasten können aber auch nach den eigenen Wünschen mit Funktionen belegt werden.
Rechts vom LCD kann man die Belichtung und/oder den Fokus speichern, das Quick- und das Hauptmenü aufrufen und das Display konfigurieren. Alle Richtungstasten des Steuerkreuzes sind frei konfigurierbare Fn-Tasten.
Das Display im 3:2-Format löst 1,04 Millionen Subpixel auf und besitzt große Einblickwinkel. Klappen oder drehen kann man es nicht, ebenso besitzt es keine Touchscreen-Oberfläche.
Der Fokusmodus wird über einen Schalter an der linken Kameraseite verändert. Hier stehen die Einzelbild-Fokussierung, die kontinuierliche Fokussierung und die manuelle Fokussierung zur Wahl.
Für eine Kompaktkamera ist die FujiFilm X100T mit 12,7 x 7,4 x 5,2cm schon sehr groß. Für eine Hosentaschen ist sie daher keineswegs mehr geeignet, in einer Jackentasche lässt sie sich aber problemlos verstauen.
Auch das Gewicht bewegt sich mit 430g deutlich über dem Durchschnitt der Klasse. Die sehr solide Verarbeitung und der große Bildsensor sowie die lichtstarke Optik sorgen aber verständlicherweise für ein höheres Gewicht.
Der Hybrid-Sucher kann ein optisches und ein elektronisches Sucherbild liefern. In Ersteres lassen sich dabei auch verschiedene Optionen einblenden.
Wer sich für den elektronischen Sucher entscheidet, kann ein hoch aufgelöstes (dank 2,36 Millionen Subpixel), flüssiges und großes Sucherbild genießen.
Für Systemblitzgeräte hat die FujiFilm X100T einen Zubehörschuh zu bieten. Darüber besteht aber natürlich auch die Möglichkeit anderes Zubehör, wie beispielsweise ein Mikrofon, zu montieren.
Der "NP-95"-Akku bietet eine Kapazität von 1.800mAh und wird in einem externen Ladegerät aufgeladen. Bei den Speicherkarten ist die Digitalkamera nicht wählerisch. Selbst mit einer 256GB großen SDXC-Karte von Lexar (Professional-Serie, UHS-I, Class 10) kann die X100T umgehen.
Das Stativgewinde konnte leider nicht in der optischen Achse untergebracht werden und liegt zudem auch sehr nah am Akku- und Speicherkartenfach.
Die Schnittstellen hat FujiFilm auf der rechten Kameraseite platziert. Hierüber lassen sich ein Mikrofon oder eine Fernbedienung (2,5mm Klinke), ein externer Bildschirm (Micro-HDMI) sowie ein Computer (Micro-USB) anschließen. Drahtlos kann die X100T zudem per WLAN kommunizieren.
Die FujiFilm X100T kaufen*:
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Die Kamera Datenblatt

Kommentare

Warum wird bei der Bildqualitäts-Testseite ...

Warum wird bei der Bildqualitäts-Testseite (6) für die Fujifilm X100T bei 200 ASA begonnen für das Großbild, statt auch 100 ASA als Detailbild zu zeigen?

Hallo Rainer, vielen Dank für ...

Hallo Rainer, vielen Dank für den Hinweis. Dies liegt daran, dass die Kamera in RAW kein ISO 100 bietet sondern nur ISO 200 und wir als Gegenüberstellung dann auch das ISO 200 Bild bei JPG anbieten, damit unsere Besucher JPEG und RAW direkt gegenüberstellen können. Wir werden aber in Kürze zusätzlich noch das ISO 100 JPEG-Bild in voller Auflösung zu dieser Kamera hier im Vergleich integrieren. Außerdem denken wir aktuell darüber nach, in Zukunft alle ISO Schritte in voller Auflösung anzubieten. Hierzu müssen wir aber erst prüfen, ob dies technisch und vom Datenaufkommen her derzeit machbar ist.

Update: Das ISO 100 JPEG ...

Update: Das ISO 100 JPEG Bild kann nun ebenfalls per Klick in voller Originalauflösung heruntergeladen bzw. angesehen werden.

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.