Technik Geschwindigkeit

Panasonic Lumix DMC-FZ38 Datenblatt Praxisbericht Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Fazit

Lumix DMC-FZ38 Lumix DMC-FZ38

Allgemein

Hersteller: Panasonic
Modell: Lumix DMC-FZ38
Kameratyp: Bridge
Markteinführung: 08 / 2009
UVP: 429,00 Euro

Aufnahmeeigenschaften und Standards

Megapixel (effektiv): 12,0 Megapixel
Maximale Bildauflösung: 4.000 x 3.000 Bildpunkte
Sensortyp und -größe: CCD, 1/2,33 Zoll
Serienbilder pro Sekunde: 1,9 Bilder pro Sekunde
Bild-Format: JPEG, RAW
Audio-Format: keine Angaben
Video-Auflösung: 1.280 x 720 Bildpunkte
Video-Frequenz: 30 Bilder pro Sekunde
Video-Einschränkung: 1799 Sekunden
Video-Format: AVCHD Lite, Motion JPEG
EXIF Version: 2.21

Speicher, Akku und Anbindung

Speicherkarte: SD, SDHC
Interner Speicher: 40,0 MB
Druckeranbindung: PictBridge, USB Direct Print
Akkuleistung: 710 mAh, reicht für 470 Bilder nach CIPA
Schnittstellen: HDMI, Netzgerät, NTSC mit Audio, PAL, USB
USB Version: 2.0

Die Panasonic Lumix DMC-FZ38 kaufen*:

Optik

Zoom optisch / digital: 18,0fach / 4,0fach
Brennweite (KB): 27mm bis 486mm
Blende (w/t): 2,8 / 4,4
Filtergewinde: 46 mm
Schärfebereich normal: 30cm bis unendlich
Schärfebereich Makro: 1cm bis 200,0cm

Display und Sucher

Displaygröße: 2,7 Zoll
Displayauflösung: 230.000 Bildpunkte
Monitor klappbar: Nein
Monitor drehbar: Nein
Sucher: Ja
Suchertyp: elektronisch
Dioptrienausgleich: Ja

Funktionen

Optischer Bildstabilisator: Ja
ISO Empfindlichkeit: 80, 100, 200, 400, 800, 1600, 3200, 6400
Selbstauslöser: 2, 10 Sekunden
Belichtungssteuerung: Programmautomatik, Zeitautomatik, Blendenautomatik, Manuell
Belichtungskorrektur: +-3 in 1/3 Stufen
Belichtungsreihe möglich: Ja
Scharfstellung: Autofokus, manueller Fokus
Manueller Weißabgleich: Ja
Gesichtserkennung: Ja

Physikalische Eigenschaften

Verschluss-Art: elektronisch, mechanisch
Belichtungszeiten: 60s bis 1/2000s
Blitzgerät eingebaut: Ja
Blitzschuh vorhanden: Nein
Stativgewinde vorhanden: Ja
Größe: 118mm x 76mm x 99mm
Gewicht: 365g (ohne Akku und Speicherkarte)

Sonstiges

Besonderheiten: 18,0fach optisches Leica DC Vario-Elmarit Marken-Zoomobjektiv, 27mm Weitwinkel, neuer optischer Bildstabilisator Power-OIS (dieser arbeitet laut Panasonic doppelt so effektiv als sein Vorgänger), 1cm Makromodus, elektronischer Farbsucher mit 0,20 Zoll Größe und 201.600 Pixel, Venus Engine HD Bildprozessor, Serienbilder: 1,9 B/s bei voller Auflösung und max. 5 Fotos (Standard) bzw. 3 Fotos (fein), Highspeed-Serienmodus ca. 10 B/s (3 MP bei 4:3, 2,5 MP bei 3:2, 2 MP bei 16:9) und max. 6 B/s (3 MP bei 4:3, 2,5 MP bei 3:2, 2 MP bei 16:9), Belichtungsreihenautomatik (3 Aufnahmen mit ± 1/3, 2/3 oder 1 EV), intelligente Automatik mit Gesichts-, Motiv- und Bewegungserkennung, Selbstauslöser mit Dreifachauslösung, LCD mit automatischer Helligkeitsanpassung, Windschutzfilter-Funktion reduziert störende Geräusche bei der Aufnahme, spezielle Funktionen: Hoch/Querformat-Erkennung, Weltzeit, Reisedatum, Titeleingabe, Texteingabe, Favoritenwahl, Video mit Zoom und Dolby Stereo, 15 Motivprogramme inklusive Panorama-Assistent, 15 Menüsprachen, erhältlich in Schwarz.
Fernbedienung per Fernauslöser: Ja
Staub und Spritzwasser geschützt: keine Angaben
Wasserdicht: keine Angaben

Die Panasonic Lumix DMC-FZ38 kaufen*:

Hier können Sie fehlende Angaben oder Korrekturvorschläge melden.

Für Vollständigkeit und/oder Korrektheit aller dargestellten Informationen wird keine Haftung übernommen.
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Technik Geschwindigkeit

Kommentare

Lassen das mit der Zoll-angabe ...

Lassen das mit der Zoll-angabe ..Bildschirm.
Wir leben in Europa. Wir haben Fuß/Elle/Zoll und Daumensprung schon seit Napoleon hinter uns gelassen.
Jeder Amerikaner und Japaner ,der auf die Hochschule geht , muss mühsam umlernen auf das cgs -System (cm,sek. gr) Einige Schwächlinge bei uns äffen die Fernost Vorgabe immer noch nach,anstatt zu fordern ... Sie liefern aus im cgs-System.
Das Hirnverbrannte , jetzt gibt es schon Laptops mit 15,6 Zoll nur mal für die geistig potenten unter Ihnen.
Da ist nicchts mehr glatt ...ergo kann man gleich auf unser Europa-Maß von vornherein pochen.

Besten Gruß an die Geschäftsleitung, da haben Sie mal was endlich zum Nachdenken

Dietmar Tunk

Wir haben nicht nur Fuß/Elle/Zoll ...

Wir haben nicht nur Fuß/Elle/Zoll hinter uns gelassen, sondern seit ca. 100 Jahren auch CGS. Und auch MKS. Und an den Hochschulen lehrt und lernt man seit Jahrzehnten SI. Und was bitte ist so schwer daran, in Zoll zu denken? Damit hält man sich doch nicht auf...

Gruß Lars

Da gibt es endlich mal ...

Da gibt es endlich mal einen der sagt, was schon lange mal gesagt gehört: das die anglophile Welt mit ihren Zoll Feets und miles immer noch nicht beim metrischen System angekommen ist, und sich hartnäckig weigert dies in Zukunft jemals zu tun, ist ihrer Arroganz geschuldet. Danke, ja alles in Sprache, Kultur und Technik tanzt nach der anglo-amerikanischen Pfeife, egal wie rückständig das ist. Und wen hier sich zwei Schöngeister darüber auslassen, daß es ja wohl besser wäre 22 inch zu sagen, als 58,88 cm muss man denen sagen, dass dieses Maß ja gerade daher kommt, dass jedwede Produktion sich dämlich an die Ami-Gebräuche hängt, sonst würde sicher ein Bildschirm mit dem Maß 59cm produziert, was das dann wohl krumm in inch ausgehen würde?

Und was nutzt dem Leser ...

Und was nutzt dem Leser ein solcher Kommentar? Displays werden nun einmal in Zoll angegeben - ob Ihnen das nun passt oder nicht. Das war schon beim allerersten Computerbildschirm so und wird auch in Zukunft so sein. Denken Sie ernsthaft jemand schreibt in einer Produktbeschreibung "Großes 55,88 cm Breitbild" statt 22" (Zoll)? Wo ist es im hochgelobten Metrischen da "glatter"? Viel Nachzudenken wird die Geschäftsleitung zu Ihrem Beitrag sicherlich nicht gehabt haben.

Zu dem Testbericht an sich: Danke für die Ausführliche Beschreibung meiner zukünftigen neuen Kamera. Sie haben wir sehr bei der Kaufentscheidung geholfen!

Weil die Amis halt im ...

Weil die Amis halt im Silicon Valley irgendwann mal was auf die Beine gestellt haben rennt die ganze Welt ihren Mastäben hinterher. Zum Kot... ist das ... Das einzigste von dem die zehren ist doch das geniale Land mit den unendlichen Ressourcen. Sonst ist da nicht viel .. Um z.B. dem Klimawandel entgegenzuwirken lassen die doch im Sommer bei eingeschalteter Klima die Fenster auf.

"...Das einzigste von dem die ...

"...Das einzigste von dem die zehren..."

Bevor man über andere, "selbsternannte Normen" lästert, sollte man vielleicht erstmal die kennen und umsetzen, die man in der Grundschule gelernt hat und Gültigkeit hat: Die Rechtschreibung!
Das Wort "einzigste" ist nicht existent. Und wenn es das wäre, würde es groß geschrieben!

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.