Beispielaufnahmen Zur Übersicht

Panasonic Lumix DMC-GH1 Fazit Praxisbericht Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Fazit

ANZEIGE

Das Fazit zur Panasonic Lumix DMC-GH1

Wir haben die neue Micro Four Thirds Digitalkamera Panasonic Lumix DMC-GH1 zusammen mit dem Lumix G Vario 14-140mm F4,0-5,8 Mega OIS Kit-Objektiv getestet. Dieses Duo erzielt im direkten Vergleich zur Vorgängerkamera, der DMC-G1 mit dem Lumix G Vario 14-45mm F3,5-5,6 Mega OIS Kit-Objektiv, im RAW Bildformat eine verbesserte Bildqualität durch deutlich verringertes Bildrauschen bei höheren ISO Empfindlichkeiten. Wir empfehlen an dieser Stelle den dkamera Bildqualitäts-Vergleich aufzurufen. Das geringere Rauschverhalten der Panasonic Lumix DMC-GH1 ist beispielsweise im RAW Format bei ISO 1.600 im direkten Vergleich zur Panasonic Lumix DMC-G1 sehr deutlich zu erkennen. Auch bei relativ schlechten Lichtverhältnissen kann bei der Panasonic Lumix DMC-GH1 eine Empfindlichkeit von ISO 800 fast bedenkenlos verwendet werden. Leider wirken entsprechende Aufnahmen im JPEG Format deutlich unschärfer als RAW Aufnahmen, daher empfehlen wir in jedem Fall wichtige Ereignisse im RAW Format festzuhalten.

Die Panasonic Lumix DMC-GH1 kann Videos in Full HD bei 1.920 x 1.080 Pixel und 30 Bilder pro Sekunde nur im AVCHD aufzeichnen. Die Bildqualität ist gut, jedoch stören bei genauem Hinsehen immer wieder Kompressionsartefakte. Während der Videoaufnahme gibt es eine automatische Schäfenachführungsfunktion, die ab und zu gerne etwas schneller arbeiten könnte. Zudem kann während des Filmens manuell optisch gezoomt werden. Die Tonaufzeichnung erfolgt in Stereo, wobei eine überdurchschnittlich gute Tonqualität erzielt wird. Ein Full HD Video kann laut unserem Test maximal 29 Minuten und 58 Sekunden lang sein, dabei wird die Kamera nicht übermäßig warm und der Akku hatte nach diesen knapp 30 Minuten Aufnahme nach wie vor zwei von drei Ladestrichen Restkapazität. Dieses Testvideo hat übrigens 3,24GB Speicherplatz verschlungen, was einen Platzbedarf von etwas über ca. 110MB pro Minute in Full HD entspricht.

Die Panasonic Lumix DMC-GH1 kann über das serienmäßig mitgelieferte Zubehör über Netzstrom betrieben werden. Dieses Zubehör sehen wir als gerne gesehene Dreingabe an, die normalerweise keineswegs zum Standardzubehör gehört. Kleiner Wermutstropfen: währed die Kamera über Netzstrom betrieben wird (hierfür wird das Akkuladegerät verwendet - siehe Produktfotos), kann der Akku leider nicht gleichzeitig geladen werden. Hier drücken wir aber gerne ein Auge zu, da dieses serienmäßig mitgelieferte Sonderzubehör der DMC-GH1 auch in diesem Fall Pluspunkte einheimst.

Im Makromodus enttäuscht das neue Lumix G Vario 14-45mm F3,5-5,6 Mega OIS (28-280mm nach KB) Kit-Objektiv etwas, denn für eine korrekte Scharfstellung muss (gemessen ab der Objektiv-Frontlinse) zum Motiv mindestens ein Abstand von ca. 25cm eingehalten werden. Um dies auszugleichen, empfehlen wir Makroaufnahmen im Telebereich zu erledigen, denn im vollen Telebereich muss ein vergleichsweise geringer Motivabstand von nur 31cm eingehalten werden.

Die Panasonic Lumix DMC-GH1 überzeugt durch die Fülle der Funktionen, den tollen Full HD AVCHD Videomodus mit automatischer Schärfenachführung und Stereoton-Aufzeichnung, dem verbesserten Rauschverhalten bei erhöhten ISO Empfindlichkeiten, der sehr guten Verarbeitungsqualität, der kompakten Gehäusemaße und dem geringen Gewicht trotz des 10,0fach Kit-Objektivs. Die Kamera ist als sehr gelungene Nachfolgerin der Panasonic Lumix DMC-G1 zu werten und ist der neue Platzhirsch im Micro Four Thirds Segment. Das äußerst stimmige Gesamtkonzept heimst der Panasonic Lumix DMC-GH1 den dkamera Kauftipp ein. Leider ist die Kamera mit einem derzeitigen Onlineshop-Preis von ca. 1.550,00 Euro definitiv kein Schnäppchen.

Hinweis: demnächst wird die neue (Akku-)Firmware auch für die Panasonic Lumix DMC-G1 und für die DMC-GH1 erhältlich sein, welche laut Panasonic aus Sicherheitsgründen Fremdakkus aussperren wird. Wer seine G1 oder GH1 Kamera gerne mit günstigeren Akkus von Drittanbietern verwenden möchte, sollte es genau überdenken, ob er dieses Firmware installieren will oder nicht, da diese Akkus dann mit der Kamera dann nicht mehr verwendet werden können.

Update 29.06.2009, 9:39 Uhr: Wir haben das neue Firmware 1.1 für Kamerabody und für das 14-140mm Kit-Objektiv getestet und diesen Testbericht entsprechend angepasst. Der von uns im Testlabor gemessene Geschwindigkeitszuwachs durch die neue Firmware 1.1 hat im JPEG Serienbildmodus eine Steigerung von 2,8 Bilder pro Sekunde auf 3,3 Bilder pro Sekunde gebracht. Vor dem Firmware Update war es jedoch so, dass 2,8 Bilder pro Sekunde aufgezeichnet werden konnten, bis die Speicherkarte voll ist. Mit der Firmware 1.1 können zwar nun 3,3 Bilder pro Sekunde aufgenommen werden, nach dem ca. 71. Foto reduziert sich die Aufnahmegeschwindigkeit dann aber auf 1,8 Bilder pro Sekunde. Achtung: Nach der Installation des neuen Fimware Updates 1.1 kann die Panasonic Lumix DMC-GH1 laut Panasonic nur noch mit Akkus vom Originalhersteller betrieben werden.

Wir hatten in unserem Testbericht zur Panasonic Lumix DMC-GH1 mit der Firmware 1.0 im Fazit die negative Kritik "Die Schärfenachführung beim Filmen ist manchmal etwas zu langsam" angemerkt. Dieser Punkt wurde durch das neue Firmware Update 1.1 merklich verbessert und die Kritik fällt daher weg. Die Schärfenachführung während des Filmens arbeitet nun schneller.

Die Panasonic Lumix DMC-GH1 kaufen*:

Pro&Contra zur Panasonic Lumix DMC-GH1

  • Verbesserte RAW Bildqualität und deutlich verringertes Bildrauschen im Vergleich zur DMC-G1
  • Gute Bildqualität (auch bezogen auf die Größe der Kamera)
  • Sehr kompaktes und leichtes Kameragehäuse (ca. 437 Gramm) mit Wechselobjektiv-Anschluss
  • Neues 14-140mm (28-280mm nach KB) Kit-Objektiv liefert eine gute Bildqualität
  • Sehr praxistaugliche Brennweite von 28mm Weitwinkel bis 280mm Tele nach KB (10,0x Zoom)
  • Optischer Bildstabilisator des Kit-Objektivs arbeitet sehr gut (bis zu 4-LW Stufen)
  • Das 10,0fach Zoom Kit-Objektiv wiegt nur ca. 480 Gramm
  • Schnelle Fokussierung auch bei vollem optischem 10,0fach Zoom
  • Makro bei 280mm Tele: für eine Scharfstellung reicht ein geringer Abstand von ca. 31cm aus
  • RAW Format vorhanden (RAW + JPEG Parallelaufzeichnung möglich)
  • Sehr Gute Farbtreue
  • Gute und einfache Handhabung
  • Guter Auslöserdruckpunkt
  • Ausnahmslos sehr gute Verarbeitungsqualität
  • Hochauflösendes 3,0 Zoll Kameradisplay (460.000 Pixel) ermöglicht einfache Schärfebeurteilung
  • Display dreh- und schwenkbar (bodennahe, Selbstportrait- und Überkopf-Aufnahmen möglich)
  • Das Display bietet gute Einblickwinkel
  • Hochauflösender, heller und großer elektronischer Sucher mit Dioptrienausgleich vorhanden
  • Sensor-Selbstreinigungs-Funktion integriert
  • Videos können in Full HD (1.920 x 1.080 Pixel und 30 B/Sek.) in AVCHD aufgezeichnet werden
  • Allgemein sehr gute Videobildqualität (AVCHD: teilweise sichtbare Kompressionsartefakte)
  • Schärfenachführung und manuelles Zoom während des Filmens möglich
  • Separater Videoaufzeichnungs-Startknopf vorhanden (schnelle Videoaufnahme möglich)
  • Ein Full HD Video kann maximal 29 Minuten und 58 Sekunden lang sein (Platzbedarf: 3,24GB)
  • Tonaufzeichnung in Stereo, überdurchschnittlich gute Tonqualität
  • Windgeräusch-Reduktions-Fuktion vorhanden und nützlich
  • Live Histogramm-Anzeige vorhanden (Position der Anzeige selbst wählbar)
  • Intelligenter Automatik-Modus wählt automatisch das passende Motivprogramm
  • Sucher und Kameradisplay mit automatischer An- bzw. Abschaltung über Annäherungssensor
  • Rutschfeste Kameraoberfläche vermittelt griffige Handhabung
  • Hoher Funktionsumfang inklusive drei eigene "Custom Set"-Modi
  • Automatische Belichtungsreihe mit 3, 5 oder 7 Aufnahmen und je 1/3 oder 2/3 LW Schritten
  • HDMI Schnittstelle vorhanden (Bild- und Videoausgabe hat über HDMI problemlos funktioniert)
  • Sehr gute Akkulaufzeit auch bei Full HD Videoaufzeichnung
  • Kamera kann über serienmäßig mitgeliefertes Zubehör via Netzstrom betrieben werden
  • Sonnenblende serienmäßig mitgeliefert
  • Objektivtasche serienmäßig mitgeliefert
  • Restbildanzeige als verbleibende Fotos oder Videoaufnahmezeit anzeigbar
  • Sehr innovative und fortschrittliche Kamera sehr gut als Reisekamera geeignet
  • Empfehlenswertes Duo: 14-140mm Kit-Objektiv und Panasonic Lumix DMC-GH1
  • Bildqualität in JPEG deutlich geringer als in RAW, wir empfehlen für wichtige Aufnahmen RAW
  • Makro bei 28mm Weitwinkel: für eine Scharfstellung zu großer Abstand von ca. 25cm nötig
  • Automatischer Weißabgleich unter Laborbedingungen nicht immer optimal
  • Kein ins Kameragehäuse integrierter optischer Bildstabilisator
  • Der integrierte Blitz wirft beim 14-140mm Kit-Objektiv im unteren Bildteil einen Schatten
  • Wenn Kamera auf dem Stativ montiert ist, kann der Akku nicht entnommen werden
  • Videobildqualität: teilweise Kompressionsartefakte beim AVCHD Format sichtbar
  • Filme können weder im AVCHD noch im Motion JPEG Format in der Kamera geschnitten werden
  • Durch die Anordnung des "Drive-Modus" über einen separaten Schalter kann eine Serienbildaufnahme oder eine automatische Belichtungsreihe nicht mit dem Selbstauslöser kombiniert werden
  • Kamera mit Kit-Objektiv derzeit ziemlich teuer (Onlineshop-Preis 06/2009: ca. 1.550,00 Euro)

Testurteil

Alle Urteilsgrafiken dürfen nur unverändert und mit Link auf unseren Test auf externen Webseiten verwendet werden.

Durch Anklicken erscheinen alle dkamera Urteile zur Panasonic Lumix DMC-GH1 in großer Druckansicht.

dkamera Auszeichnung

Die Panasonic Lumix DMC-GH1 kaufen*:
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Beispielaufnahmen Zur Übersicht

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.