Die Kamera Datenblatt

Panasonic Lumix DMC-LX15 Technik Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Praxisbericht Fazit

Die technischen Besonderheiten der Panasonic Lumix DMC-LX15

Es folgen die besonderen Merkmale und Eigenschaften der Kamera.

Die Panasonic Lumix DMC-LX15 ist nach der TZ101 die zweite Kompaktkamera von Panasonic mit 1,0 Zoll-Sensor und das Schwestermodell der Lumix DMC-LX100. Der Bildwandler der LX15 löst 20 Megapixel auf und wird rückwärtig belichtet (BSI).
Die Besonderheit der Kamera ist ein lichtstarkes 3x Zoom, ein Leica DC Vario-Summilix mit 24 bis 72mm KB-Brennweite. Dieses besitzt im Weitwinkel eine beachtliche Blendenöffnung von F1.4. Am Teleende sind es immer noch F2.8.
Über die Oberseite kann man bei der Digitalkamera die Blende/Verschlusszeit verändern, Videos starten, Fotos aufnehmen, die Brennweite bestimmen und sich für ein Fotoprogramm entscheiden.
Auf der Rückseite wurde neben drei Fn-Tasten unter anderem ein Steuerkreuz positioniert. Damit lassen sich der Fokusmodus, die Belichtungskorrektur, der Weißabgleich und der Aufnahmemodus (Einzelbild, Serienbild, ...) konfigurieren.
Das Display besitzt mit 1,04 Millionen Subpixel eine hohe Auflösung. Da auch die Einblickwinkel groß ausfallen, überzeugt das LCD mit einer sehr guten Detailwiedergabe.
Das 3,0 Zoll in der Diagonalen ausfallende LCD kann um bis zu 180 Grad nach oben geklappt werden. Dies vereinfacht die Bildkontrolle und macht unter anderem Selbstporträts möglich.
Mit 308g bringt die Digitalkamera ein wenig mehr als die direkten Konkurrenten aus dem Hause Sony (maximal 297g) auf die Waage. Das Objektiv ist im Weitwinkel allerdings auch lichtstärker.
Der kleine integrierte Blitz der LX15, der vor dem Verwenden ausgeklappt werden muss, funktioniert bei jeder Verschlusszeit, die man per mechanischem Verschluss wählen kann.
Der 680mAh starke Lithium-Ionen-Akku (DMW-BLH7E) wird per USB-Port aufgeladen, unter anderem verwendet Panasonic diesen Akku-Typ bei der Lumix DMC-GM1 und GM5. Speicherkarten akzeptiert die LX15 auch sehr große Modelle, bis zu 256GB fassende SD-Karten (hier ein Modell mit 128GB) ließen sich im Test verwenden.
Bei den Schnittstellen hat die Digitalkamera nur Standardkost zu bieten. Beide Ports, einmal Micro-USB und einmal Micro-HDMI, befinden sich auf der rechten Kameraseite.
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Die Kamera Datenblatt

Kommentare

Hallo, wenn ich mir den ...

Hallo,
wenn ich mir den Vergleich der Testbilder zwischen Lumix LX15 und der Sony RX100 IV ansehe, dann schneidet die Lumix deutlich besser ab, obwohl in der textlichen Zusammenfassung der Eindruck entsteht, dass die Sony besser wäre,
Vielleicht liegt es aber auch an der Aufnahme?
Gruß
J. Oehm

Achte mal auf die Blendenzahl. ...

Achte mal auf die Blendenzahl. Der Vergleich der Bilder mit dem ISO-Wert ist daher obsolet. Die Hersteller ändern gerne die ISO-Werte zugunsten ihrer Kameras. ISO 100 muß nicht tatsächlich ISO 100 sein. Die Panasonic hat ein lichtstärkeres Objektiv gegenüber der Sony. Hier gilt: Je kleiner der F-Wert (Lichtstärke), desto besser.

Hallo zusammen, nach weiteren Recherchen ...

Hallo zusammen,

nach weiteren Recherchen muss sich sagen, dass die Abbildungsqualität der LX15 vor der Sony 100 Mark IV anzusiedeln ist, so lange die ISO Zahl nicht über 3200 steigt. Somit ist die LX15 bis ISO 3200 vor, bei größeren ISOs hinter der Sony in der Bildqualität anzusiedeln.

MFG Schüring

Hallo, bei den Minuspunkten bei ...

Hallo,

bei den Minuspunkten bei dkamera zur LX15 steht "ein deutlicher Schärfeabfall an den Randbereichen des Bildes". Dies trifft, gemäß anderen Reviews, nur auf den Weitwinkelbereich zu. Im Zoombereich ist dieser kaum noch messbar. Im Vergleich zur Sony 100 Mark III / IV befindet sich die LX15 in allen Zoombereichen vor dieser.

MFG Schüring

Die NACHT-Testbilder sind weniger überzeugend: ...

Die NACHT-Testbilder sind weniger überzeugend:
Selbst im Vergleich mit der *preisgleichen* (vor-vorigen) Sony III (Mk3) und bei Auswahl ähnlicher Belichtungszeiten wie zB Sony=ISO400, 1/30s..
(ich selbst bin aber gespannt auf den Test der wetterfesten Olympus Tough TG-5).

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.