Sony Alpha 1 Technik

Die Kamera Datenblatt

Sony Alpha 1 Technik Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Praxisbericht Fazit

Der Marktplatz für gebrauchte Kameras und Objektive

MPB – auch in Deutschland – Käufe sind mit 12-monatiger Gewährleistung abgesichert

Fotografen und Filmemacher können bei MPB ihre gebrauchte Ausrüstung online verkaufen, kaufen oder auch eintauschen. Das Online-Sortiment aus Kameras und Objektiven umfasst unter anderem Canon und Nikon Spiegelreflexkameras, spiegellose Systemkameras, Leica Messsucherkameras sowie digitale Cinema Ausrüstung. Gekaufte Artikel kommen mit einer 12-monatigen Gewährleistung, damit Sie nach einem Kauf auch noch ruhig schlafen können. Außerdem steht ein Tauschservice zur Verfügung, der für all diejenigen interessant sein kann, die gebrauchte Ausrüstung für ein Upgrade eintauschen möchten.

Die technischen Besonderheiten der Sony Alpha 1

Es folgen die besonderen Merkmale und Eigenschaften der Kamera.

Die Sony Alpha 1 ist Sonys Flaggschiff im DSLM-Segment. Sie spricht sowohl Fotografen als auch Videografen an und stellt effektiv eine Kombination der drei bisherigen Flaggschiffmodelle Alpha 7R IV, Alpha 9 II und Alpha 7S III dar.
Beim Bildwandler hat sich Sony auch bei der Alpha 1 für ein in fünf Achsen beweglich gelagertes Modell mit einer Auflösung von knapp 50 Megapixel entschieden. Der Chip wird rückwärtig belichtet und besitzt einen zusätzlichen DRAM-Cache.
Auf der rechten Oberseite der spiegellosen Systemkamera befinden sich unter anderem das Belichtungskorrekturrad, ein allgemeines Einstellrad und das Programmwählrad. Über zwei Fn-Tasten lassen sich zudem zwei Parameter verändern.
Auch die Rückseite der Alpha 1 ist von anderen Sony-Kameras bekannt. Hier verbaut Sony unter anderem einen Joystick und ein kombiniertes Einstellrad sowie Steuerkreuz. Auf der Rückseite lassen sich diverse Tasten frei konfigurieren, über die Fn-Taste gelangt man zum ebenfalls konfigurierbaren Fn-Menü.
Auf der linken Oberseite befinden sich zwei Einstellräder. Das Obere von beiden bestimmt den Auslösemodus (Einzelbild, Serienbild L, M, H und H+, Selbstauslöser, ...), das untere Rad den Fokusmodus. Hier kann man zwischen AF-S, AF-C, DMF und MF wählen.
Beim Display der Kamera hat sich Sony für eine dreh- und schwenkbare Lösung entschieden. Für Fotografen ist diese Lösung sehr gut geeignet, Videografen, die vor der Kamera stehen, können sich allerdings selbst nicht sehen. Das Gleiche gilt natürlich auch für Selbstporträts.
Mit 1.263g inklusive 24-70mm-Objektive ist das Paket natürlich kein Leichtgewicht. Für eine professionelle DSLM und ein lichtstarkes Standardzoom bringt es aber keineswegs zu viel auf die Waage, sondern ist als recht leicht einzustufen.
Das Sony FE 24-70mm F2,8 GM gehört zu den Modellen der G Master-Serie. Es verfügt über eine durchgängige Lichtstärke von F2,8, einen modernen optischen Aufbau und einen schnellen Fokusmotor. Die Bildstabilisierung muss jedoch über die Kamera erfolgen.
Im elektronischen Sucher verbaut Sony ein OLED-Panel mit einer Auflösung von 9,44 Millionen Subpixel. Die Wiedergabe kann mit bis zu 240 Bildern pro Sekunde erfolgen, die Suchervergrößerung wird mit 0,9-fach angegeben.
Ein integriertes Blitzgerät besitzt die Alpha 1 nicht, externe Blitze lassen sich über den Blitzschuh oder per Blitzsynchronbuchse ansprechen. Mit dem mechanischen Verschluss der Kamera lässt sich beim Einsatz des Blitzes bis zu 1/400 Sekunden belichten, mit dem elektronischen Verschluss bis zu 1/200 Sekunde.
Als Speichermedien lassen sich unter anderem zwei SD-Karten einsetzen. Die Anbindung erfolgt mittels UHS-II-Protokoll, dadurch sind Datenraten von bis zu etwa 300MB/s realisierbar. Alternativ kann man CFexpress-Karten des Typ A-Standards nutzen.
Beim Akku handelt es sich um das bekannte NP-FZ100-Modell mit einer Kapazität von 2.280mAh bei 7,2V. Das Laden kann in der Kamera über USB erfolgen, zudem ist es natürlich auch mit externen Ladegeräten möglich.
Das Gehäuse der Sony Alpha 1 besteht aus einer Magnesiumlegierung und ist abgedichtet. Bei der Konstruktion hat Sony auf die optimale Wärmeableitung geachtet, dadurch sind lange Videoaufnahmen ohne das Überhitzen der DSLM möglich.
Die Liste der Schnittstellen fällt bei der Alpha 1 sehr lang. Dazu gehören ein Netzwerkanschluss mit 1GBit/s, ein Blitzsynchronport, ein Micro-USB-Port, ein USB-C-Port, ein Fullsize-HDMI-Port und Anschlüsse für einen Kopfhörer sowie ein Mikrofon.
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Die Kamera Datenblatt

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.

{