Beispielaufnahmen Fazit

Sony Cyber-shot DSC-TX20 Praxisbericht Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Praxisbericht Fazit

ANZEIGE

Praxisbericht zur Sony Cyber-shot DSC-TX20

Sony hat bei der Cyber-shot DSC-TX20 (Datenblatt) auf Tasten und Wahlräder fast vollständig verzichtet, die wichtigsten Foto und Video-Einstellungen müssen deshalb über das rückseitige Display angewählt werden. Um die wichtigsten Fotoparameter sofort verändern zu können, hat Sony auf der rechten und linken Seite des Displays die wichtigsten Einstellungen als Symbole hinterlegt. Diese lassen sich zudem individuell anpassen.

Auf der Oberseite der Sony Cyber-shot DSC-TX20 (Hands-On-Video) liegen nur der Auslöser, der Ein- und Ausschalter, eine Taste für den Wiedergabemodus und die Videoaufnahme. An der Kante des Gehäuses liegt zudem der Brennweitenregler. Alternativ zum Ein- und Ausschalter kann die Digitalkamera auch durch das Herunterdrücken des vorderseitigen Objektivschutzes angeschaltet werden. Hinter dem Objektivschutz liegen außerdem der integrierte Blitz und das Stereo-Mikrofon.

Das Gehäuse der Sony Cyber-shot DSC-TX20 (Technik) besitzt eine sehr glatte Oberfläche, durch das große Touchscreen-Display ist zudem eine einhändige Bedienung kaum möglich.

Das kombinierte Akku und Speicherkartenfach liegt auf der Unterseite der Kamera. Neben dem etwa Handygroßen-Kameraakku mit 600 mAh Kapazität findet in diesem Fach auch noch eine SD-Speicherkarte oder ein Sony Memory Stick Platz. Auf der linken Kameraseite liegen – wieder hinter einer Klappe – ein USB- und ein HDMI-Anschluss. Alle Öffnungen sind mit Dichtungen gegen das Eindringen von Wasser geschützt. Zudem kann die Digitalkamera auch Staub, Frost und Erschütterungen ertragen. Da die Wasserdichtigkeit jedoch nur bis zu einer Tiefe von fünf Meter bzw. dem Wasserdruck in dieser Tiefe garantiert wird, ist der Einsatz als Unterwasserkamera aus unserer Sicht eher nicht zu empfehlen.

Da Sony – wie bereits erwähnt – bei der Cyber-shot DSC-TX20 (Geschwindigkeit) fast auf alle Tasten und Wahlräder verzichtet hat, muss der Touchscreen zum Bedienen der Kamera genutzt werden. Das geht zwar grundsätzlich recht gut von der Hand, da der Touchscreen recht präzise arbeitet, die Symbole sind aber oftmals sehr klein. Dadurch wird die Bedienung natürlich nicht erleichtert.

Ansonsten kann das 3,0 Zoll große Display überzeugen: Es löst hohe 921.600 Subpixel auf und ist deshalb sehr gut zur Bildkontrolle geeignet. Wie bei allen Outdoor-Kameras kann es nicht gedreht oder geschwenkt werden.

Da sich die Sony Cyber-shot DSC-TX20 (Bildstabilisator) eine klassische Point-And-Shoot Kamera ist, hat Sony der Digitalkamera keine Halbautomatiken oder manuellen Modi spendiert. Neben zwei Automatiken, die dem Nutzer alle Arbeit abnehmen, besitzt sie aber eine Programmautomatik, bei der zumindest rudimentäre Parameter wie der ISO-Wert oder der Belichtungsmodus eingestellt werden können. Daneben sind auch verschiedene Motiv-Programme und eine ganze Reihe von Kreativ-Filtern (HDR Gemälde, Sattes Monochrom, Miniatur, Spielzeugkamera, ...) vorhanden. Makro-Aufnahmen sind ab circa einem Zentimeter möglich, der Autofokus (Multi-AF, Center-AF, Spot-AF) und die Belichtung (Multi, Mitte, Spot) können klassenüblich konfiguriert werden.

Die Menüs sind übersichtlich und gut ablesbar gestaltet, die Symbole aber wie gesagt teilweise relativ klein.

Videos nimmt die Sony Cyber-shot DSC-TX20 (Beispielaufnahmen) in Full-HD-Auflösung mit 1.920 x 1.080 Pixel und 60 Halbbildern pro Sekunde im AVCHD-Format (24 Mbit/s; entspricht etwa 180 MByte/min) auf. 60 Vollbilder pro Sekunde wären natürlich noch besser gewesen, allerdings fällt die Bildqualität der Videos auch so gut aus. Der Autofokus stellt zudem schnell, leise und treffsicher scharf.

Nicht optimal ist die Platzierung des Objektivs: Da das Objektiv (Abbildungsleistung) der Sony Cyber-shot TX20 sehr nah am oberen und zugleich linken Gehäuserand der Digitalkamera liegt, verdeckt man beim beidhändigen Festhalten der Kamera des Öfteren Teile des Bildes mit den Fingern.

Der Blitz der Sony Cyber-shot DSC-TX20 (Technik) liegt sehr nah an der optischen Achse, was das Auftreten von Blitzbildern mit "Roten-Augen" deutlich erhöht. Auch bei 25 Millimeter Brennweite kann er Bilder gut ausleuchten, für seine Größe liefert er eine gute Leistung ab.

Ein Praxisbericht von:

Thomas Kniess

Die Sony Cyber-shot DSC-TX20 kaufen*:
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Beispielaufnahmen Fazit

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.