News zur Canon EOS M10

ANZEIGE

Neues Einsteigermodell: Canon stellt die EOS M100 vor

24 Megapixel APS-C-Sensor, Dual Pixel CMOS-AF, 6,1 Bilder/Sek., 3,0“ Schwenk-LCD, 1080p60-Video

Canon hat mit der EOS M100 das neue Einsteigermodell seiner spiegellosen EOS M-Serie vorgestellt. Die EOS M100 folgt auf die Canon EOS M10 (Testbericht) und stellt neben der Canon EOS M5 (Testbericht) sowie Canon EOS M6 (Testbericht) das dritte aktuelle DSLM-Modell von Canon dar. Als Bildwandler verwendet die EOS M100 einen 24 Megapixel auflösenden CMOS-Sensor (22,3 x 14,9mm). Dieser unterstützt die Dual Pixel CMOS-AF-Technologie und erlaubt somit die Phasendetektion auf Sensorbasis.

Panasonic Lumix GF7 und Canon EOS M10 im Duell (Teil 3)

Teil 3 von 3: Unser Vergleichstest der spiegellosen Systemkameras der Einsteigerklasse


Links Sehen Sie die Panasonic Lumix DMC-GF7, rechts die Canon EOS M10.

Nachdem wir im zweiten Teil des Vergleichstests der Panasonic Lumix DMC-GF7 und der Canon EOS M10 unter anderem die Objektive, die Bildkontrolle und die Arbeitsgeschwindigkeit unter die Lupe genommen haben, vergleichen wir im dritten und letzten Teil unter anderem die Videoaufnahme, die Erweiterbarkeit sowie die Schnittstellen und ziehen ein Fazit.

Panasonic Lumix GF7 und Canon EOS M10 im Duell (Teil 2)

Teil 2 von 3: Unser Vergleichstest der spiegellosen Systemkameras der Einsteigerklasse


Links Sehen Sie die Panasonic Lumix DMC-GF7, rechts die Canon EOS M10.

Nachdem wir im ersten Teil unseres Vergleichstests der Panasonic Lumix DMC-GF7 und der Canon EOS M10 die Abmessungen, die Bedienung und die Bildqualität verglichen haben, gehen wir in diesem zweiten Teil unter anderem auf das Objektivangebot, die Bildkontrolle und die Arbeitsgeschwindigkeit ein.

Panasonic Lumix GF7 und Canon EOS M10 im Duell (Teil 1)

Teil 1 von 3: Unser Vergleichstest der spiegellosen Systemkameras der Einsteigerklasse


Links Sehen Sie die Panasonic Lumix DMC-GF7, rechts die Canon EOS M10.

In diesem Vergleichstest nehmen wir zwei spiegellose Systemkameras unter die Lupe, die durch ihre kompakten Abmessungen und ihren niedrigen Preis vor allem Einsteiger ansprechen. Zum einen handelt es sich dabei um die Panasonic Lumix DMC-GF7 mit Micro-Four-Thirds-Sensor, zum anderen um die Canon EOS M10 mit APS-C-Sensor. Was diese beiden Kameramodelle leisten, werden wir im Folgenden detailliert erläutern.

Canon EOS M10 Testbericht

Spiegell. Systemkamera, APS-C-Sensor, 4,6 Bild./Sek., 3,0" Schwenk-LCD, 1080p30-Video, WLAN

Mit der EOS M10 hat Canon im Herbst 2015 eine neue spiegellose Einsteiger-Systemkamera vorgestellt. Diese orientiert sich zum Teil am ersten EOS M-Modell. Der Bildwandler der Canon EOS M10 (Datenblatt) hat APS-C-Größe (22,3 x 14,9mm), mit 17,9 Megapixel erreicht er die bei Canon-DSLRs gängigste Auflösung. Die ISO-Wahl kann zwischen ISO 100 und ISO 12.800 erfolgen, über die ISO-Erweiterung lassen sich zudem ISO 25.600 einstellen.