News zur Nikon Z 6II

Firmware-Updates für verschiedene Nikon-Z-Kameras

Für die Nikon Z 5, Z 6, Z 6 II, Z 7, Z 7 II und Z 50 stehen neue Firmware Updates zum Download bereit

Nikon hat für alle seine aktuell angebotenen spiegellosen Systemkameras der Z-Serie neue Firmware-Versionen herausgegeben. Die Updates, die sich ab sofort bei Nikon herunterladen lassen, fallen unterschiedlich umfangreich aus. Sie beheben Probleme und sorgen für Leistungsverbesserungen.

Neue Firmware für die Nikon Z 6II und Z 7II

Mit der Firmware 1.10 speichert die Z 6II unter anderem 4K-Videos mit bis zu 60p

Update: 26.02.2021, 12:00 Uhr: Die Updates stehen nun zur Verfügung und können bei Nikon heruntergeladen werden. Die Links dazu finden Sie am Ende unseres Artikels.

19.02.2021, 12:30 Uhr: Nikon hat Firmware-Updates für seine beiden neuesten spiegellosen Systemkameras der Z-Serie angekündigt. Beide DSLMs mit Vollformatsensor erhalten ein Update auf die Version 1.10, dieses wird ab dem 25. Februar 2021 zur Verfügung stehen. In beiden Fällen verbessern die Firmware-Updates laut Nikon den Augen-Autofokus. Sofern die automatische Messfeldsteuerung in Kombination mit dem großen Messfeld und den Augen-AF verwendet wird, sollen beide Kameras Augen von Personen auch dann erkennen, wenn das Gesicht nur einen sehr kleinen Anteil des Bildausschnitts einnimmt.

Die myNikon Days 2020 werden als Digital-Event abgehalten

Am 20. und 21. November mit rund 18 Stunden Liveprogramm

Update vom 23.12.2002, 8:00 Uhr: Nikon stellt das Liveprogramm seiner myNikon Days 2020 als Weihnachtsgeschenk kostenlos zur Verfügung. Alle Inhalte dieser beiden Tagen, das sind 18 Stunden Liveprogramm und 20 Stunden weiteres Material in der Videothek, lassen sich mit dem Code "HAPPYHOLIDAYS" bis zum 15. Januar 2021 kostenlos freischalten. Zudem hat Nikon verkündet, dass es vier weitere Zoom-Sessions geben wird.

Nikon Z 6II und Z 7II sowie Z6 und Z 7 im Vergleich

Die Unterscheide der Vollformat-DSLMs von Nikon im Detail erläutert

Nikon hat mit der Z 6II und Z 7II vor kurzem zwei neue spiegellose Systemkameras der Z-Serie vorgestellt. Beide werden den Handel noch dieses Jahr erreichen und stellen überarbeitete Versionen der seit Herbst 2018 erhältlichen Kameramodelle Z 6 und Z 7 dar. Wir vergleichen die vier Kameras im Detail und gehen auf die wichtigsten Unterschiede ein.

Überarbeitete Vollformat-DSLMs: Nikon Z 6II und Nikon Z 7II

Beide Kameras erreichen unter anderem höhere Bildraten und besitzen zwei Speicherkartenslots

Nikon hat zwei neue Kameras der Z-Serie angekündigt. In beiden Fällen handelt es sich um überarbeitete Versionen der im Sommer 2018 vorgestellten Nikon Z 6 und Nikon Z 7. Diese bringt Nikon mit verschiedenen Updates auf den aktuellen Stand, an den Gehäusen ändert sich rein optisch und haptisch fast nichts. Sie sind weiterhin 13,4 x 10,1 x 7,0cm groß, werden aus Magnesium gefertigt und sind abgedichtet. Durch die überarbeitete Hardware im Inneren bringen sie allerdings 705g statt 675g auf die Waage.

  • 1
{