News zur Panasonic Lumix DMC-GF1

ANZEIGE

10 Jahre Micro Four Thirds - Vom Beginn bis zur Gegenwart (Teil 2)

Teil 2 von 3: Bedeutende Kamera-Modelle und -Entwicklungen

Nachdem wir uns im ersten Teil unserer dreiteiligen Artikelserie "10 Jahre Micro Four Thirds: Vom Beginn bis zur Gegenwart" die technischen Spezifikationen und den Beginn des Micro Four Thirds-Standards angesehen haben, gehen wir in diesem zweiten Teil auf bedeutende Kamera-Modelle mit MFT-Sensor und technologische Neuheiten ein.

Neu: Panasonic Lumix DMC-GF2

Micro-Four-Thirds-Kamera, 12 Megapixel Live-MOS-Sensor, Full-HD-Video, 3,0” Touchscreen

Mit der Panasonic Lumix DMC-GF2 präsentiert der japanische Hersteller den Nachfolger der beliebten digitalen Systemkamera Panasonic Lumix DMC-GF1 (siehe auch unseren Testbericht zur Panasonic Lumix DMC-GF1 ) und gleichzeitig die kleinste  Wechselobjektivkamera mit integriertem Blitz. Neben der Größe gehört auch die Touchscreen-Bedienung, die von dem größeren Schwestermodell, der Panasonic Lumix DMC-G2 bekannt ist, und eine Full-HD-Videoaufzeichnung zu den Verbesserungen des neuen Modells.

Neue Firmware für Panasonic Lumix DMC-GF1, GH1 und G1

Die neuen Firmware Updates 1.2 (GF1), 1.3 (GH1) und 1.5 (G1) verbessern den Autofokus

12.05.2010, 10:10 Uhr: Die neuen Firmware Updates stehen nun auf der Webseite von Panasonic bereit.

21.04.2010, 10:35 Uhr: Panasonic wird für seine Kameras Panasonic Lumix DMC-GF1 (siehe auch und unseren Testbericht zur Panasonic Lumix DMC-GF1 ), Panasonic Lumix DMC-GH1 (siehe auch unseren Testbericht zur Panasonic Lumix DMC-GH1 ) und Panasonic Lumix DMC-G1 (siehe auch unseren Testbericht zur Panasonic Lumix DMC-G1 ) am 10.05.2010 um 8:00 Uhr GMT neue Firmware Updates zur Verfügung stellen. Alle Firmware Updates verbessern den Autofokus, bringen eine neue Funktion im Bildstabilisator-Menü und optimieren die Blitzintensität (nur GH1/G1). Eine detaillierte Beschreibung der Verbesserungen finden Sie in diesem Artikel.

Neue Firmware für die Panasonic Lumix DMC-GF1

Unter anderem wurden die Aufnahmen bei hoher Empfindlichkeit und der AWB verbessert

Panasonic hat heute für die  Panasonic Lumix DMC-GF1 (siehe auch unseren Testbericht zur Panasonic Lumix DMC-GF1 ) ein neues Firmwareupdate mit der Versionsnummer 1.1 veröffentlicht, welches folgende Verbesserungen mit sich bringt:

1. Wenn an die Panasonic Lumix DMC-GF1 ein Objektiv angeschlossen ist, das nur manuell fokussiert werden kann, kann die Sucherbildvergrößerung durch Drücken des hinteren Wählrades aktiviert werden. Die soll auch bei Objektiven funktionieren, die über den DMW-MA2M oder den DMW-MA3R Adapter angeschlossen sind. Hierfür muss aber im Custom-Menü "Shoot without Lens" auf "ON" gestellt werden.
2. Verbesserte Autofokus-Performance bei Videoaufnahmen.
3. Verbesserte Bildqualität bei Aufnahmen mit hohen ISO Empfindlichkeiten.
4. Verbesserte Leistung des Automatischen Weißabgleichs.
5. Verbesserte Gesichtsdarstellung der gesichtsbezogenen Motivprogramme wie Porträt, weiche Haut, Nachtporträt und Baby.
6. Bei den Motivprogrammen Landschaft und Architektur wurde die Blenden- und Verschlusszeitabstimmung verbessert.

Panasonic Lumix DMC-GF1 Testbericht

Kompakte Micro Four Thirds Kamera, 3,0" LCD mit 460.000 Pixel, RAW Format, 720p HD Video, HDMI

Durch Anklicken der Abbildungen gelangen Sie direkt zum Testbericht.

Heute präsentieren wir unseren neuen Testbericht zum neuen Micro Four Thirds Sprössling, der Panasonic Lumix DMC-GF1. Die sehr kompakte Kamera haben wir aufgrund von Lieferengpässen zunächst nur mit dem Lumix G 20mm F1,7 ASPH. Pancake Objektiv testen können, ein weiterer Objektivtest zur Panasonic Lumix DMC-GF1 wird evtl. zu einem späteren Zeitpunkt nachgereicht. Die Panasonic Lumix DMC-GF1 überrascht gerade in Verbindung mit dem von uns getesteten Pancake Objektiv bei den Abmessungen und dem Gewicht. Das 3,0 Zoll große Kameradisplay löst mit hochauflösenden 460.000 Bildpunkten auf, zudem kann auf den Blitzschuh ein optional erhältlicher elektronischer Sucher nachgerüstet werden.