News zur Sony Alpha 6100

Sony ZV-E10 und Sony Alpha 6100 im Vergleich

Einsteigerkameras von Sony mit APS-C-Sensor und E-Bajonett

Sony hat mit der ZV-E10 eine neue spiegellose Systemkamera mit APS-C-Sensor vorgestellt. Die DSLM richtet sich an Content Creator und wurde für deren Bedürfnisse optimiert. Während die Hardware zur Bildaufzeichnung größtenteils von der Alpha 6100 bekannt ist, setzt Sony bei der ZV-E10 unter anderem auf ein neu designtes Gehäuses. Wir gehen im Folgenden auf die Unterschiede beider Modelle ein.

Sony Alpha 6100 Testbericht

24 Megapixel APS-C-Sensor, 425 AF-Messfelder, bis zu 11 Bilder/Sek., 4K-Video (2160p30), WLAN

Seit dem Frühjahr 2014 stellt die Sony Alpha 6000 (Testbericht) das Einsteigermodell in Sonys spiegellose APS-C-Klasse dar. Seit dieser Zeit hat sich technisch einiges getan, ein Update der Kamera war daher sehr sinnvoll. Sony hat sich dafür viel Zeit gelassen, mit der Alpha 6100 wurde die neue Einsteiger-DSLM im Herbst 2019 auf den Markt gebracht. Die Kamera ist wie die Alpha 6000 mit einem 24 Megapixel auflösenden APS-C-Sensor (23,5 x 15,6mm) ausgestattet, der ISO-Bereich fällt mit ISO 100 bis ISO 51.200 dagegen etwas größer aus.

Neues APS-C-Duo von Sony: Alpha 6600 und Alpha 6100

Spitzenmodell Sony Alpha 6600 und Einsteigerkamera Sony Alpha 6100

Die Kameras der Alpha-6000-Serie von Sony gehören zu den beliebtesten spiegellosen Modellen am Markt. Bislang umfasste die Serie vier Modelle, mit dem heutigen Tag wird sie um zwei Kameras erweitert. Die Sony Alpha 6600 ist das neue Flaggschiff der Reihe, die Sony Alpha 6100 ein fortgeschrittenes Einsteigermodell.

  • 1
{